Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention


Gesundheitsprojekt in der stationären Pflege für ein Leben in Balance

19.03.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Wie lässt sich in einem anforderungsreichen Arbeitsalltag die psychosoziale Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern in stationären Pflegeeinrichtungen stärken? Dieser Frage widmet sich ein dreijähriges Projekt mit dem Titel „Leben in Balance", das gemeinsam von der AOK Niedersachsen und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau finanziert wird. Ziel dieses Projekts ist,… weiter

Medienpreis BOBBY für couragierte junge Frau mit Down-Syndrom

16.03.18 | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
„Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!" Mit diesem Satz in einem beherzten TV-Auftritt in der ARD-Sendung Wahlarena beeindruckte Natalie Dedreux am 11. September vergangenen Jahres Bundeskanzlerin Merkel und Millionen Fernsehzuschauer. Dafür erhielt die junge Frau mit Down-Syndrom jetzt den Medienpreis BOBBY der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Sie löste damit deutschlandweit… weiter

Wissenschaftliche Leitung der Expertenarbeitsgruppe zum Schmerzmanagement gesucht

16.03.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat zum pflegerischen Schmerzmanagement bisher zwei Expertenstandards, einen zu akuten und einen zu chronischen Schmerzen, erarbeitet. Die nun anstehende zweite Aktualisierung des Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" bietet Anlass, beide Expertenstandards gemeinsam zu aktualisieren. Dafür ruft das DNQP… weiter

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung nicht verzögern

14.03.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Ohne Ausbildungs- und Prüfungsverordnung geht es nicht, die zeitnahe Vorlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APO) sowie ihre Verabschiedung durch den Bundestag und Bundesrat vor der Sommerpause 2018 sei ein zwingend notwendiger nächster Schritt in der Umsetzung des Pflegeberufereformgesetz, der nicht verzögert werden dürfe. Auch vor dem Hintergrund  des bestehenden akuten Fachkräftemangels.… weiter

Online-Beratungsprogramm für Alkohol- und Tabakverzicht in der Schwangerschaft

13.03.18 | Gesundheitswesen | Nachrichten, Link- & Medientipps
Das Universitätsklinikum Tübingen hat in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein neues kostenloses Online-Beratungsprogramm für werdende Mütter entwickelt. Damit können Schwangere, denen der Verzicht auf Alkohol und Tabak schwer fällt, persönlich unterstützt werden, während ihrer Schwangerschaft alkohol- und rauchfrei zu bleiben. Nach einer Modellphase geht das… weiter

Community Health Nursing - Professionelle Pflege soll für Primärversorgung ausgebildet werden

11.03.18 | Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten, Fort- und Weiterbildung
Die internationale Fachtagung „Community Health Nursing – Ein Beitrag zur Sicherung der gesundheitlichen Versorgung" im November 2017 hat für das deutsche Gesundheitswesen neue Impulse gesetzt. Die Tagungsdokumentation liegt jetzt zum Download bereit, wie der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) mitteilt.  Damit sei die erste Phase des gemeinsamen Projekts von Robert Bosch Stiftung, DBfK… weiter

Caritasverband Darmstadt und DRK Darmstadt eröffnen Psychosoziales Zentrum für Geflüchtete Südhessen

07.03.18 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten, Praxis & Projekte
Mit einer bislang einzigartigen gemeinsamen Trägerschaft werden der Caritasverband Darmstadt und das Deutsche Rote Kreuz Darmstadt geflüchtete, schwer traumatisierte Menschen sozialpädagogisch und psychotherapeutisch begleiten.  Geschätzt rund 16.000 geflüchtete Menschen leben  nah Angaben ..... in Darmstadt sowie den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Groß-Gerau und dem Odenwaldkreis. Aufgrund… weiter

Kooperationsprojekt „Grenzgänger" für belastete Jugendliche zieht Bilanz

05.03.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Viele psychosozial belastete Kinder sind auf die Unterstützung von Kinder- und Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie angewiesen. Insbesondere bei schwierigen Fällen ist ein abgestimmtes Hand-in-Hand-Arbeiten beider Hilfesysteme notwendig. Das vom Land Schleswig-Holstein geförderte Projekt "Grenzgänger" (ganzer Titel: "Abgestimmter Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei Vorliegen einer psychischen… weiter

Barrieren zur palliativen Begleitung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung abbauen

03.03.18 | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
 „Für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und ihre Familien bestehen erhebliche Barrieren im Zugang zur Hospiz- und Palliativversorgung.", so Prof. Dr. Lukas Radbruch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP). Die DGP hat nun zwei barrierefreie Leitfäden für Mitarbeitende in Wohnformen der Eingliederungshilfe und Angehörige zu den  besonderen Bedarfen veröffentlicht. Die… weiter

Das Suchtpotenzial von WhatsApp, Instagram oder Snapchat

03.03.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung
WhatsApp, Instagram oder Snapchat können süchtig machen. Nach einer neuen DAK-Studie erfüllen 2,6 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland die Kriterien für eine Abhängigkeit nach der sogenannten „Social Media Disorder Scale". Das Suchtrisiko wurde jetzt erstmals in einer repräsentativen Untersuchung der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen am Universitätsklinikum… weiter

Indien: Diskriminierung kostet zwei Millionen Mädchen jährlich das Leben

01.03.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Abgetrieben, ermordet, tödlich vernachlässigt: In Indien sterben jedes Jahr zwei Millionen Mädchen. "Weibliche Föten werden gezielt abgetrieben, Mädchen als Babys getötet oder so schlecht versorgt, dass sie nicht überleben", sagt Shubha Murthi, Leiterin der SOS-Kinderdörfer in Asien. Aufgrund dieser Praxis fehlten dem Land 63 Millionen Frauen, um zu einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis zu kommen. "Frauen… weiter

Immer mehr psychische Störungen bei jungen Menschen – Was sind wirksame Therapien?

01.03.18 | Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF )nimmt den aktuellen Barmer-Arztreport 2018 zum Anlass, für angemessene und wirksame Hilfen zu plädieren.  Vor allem junge Menschen leiden laut Report verstärkt an psychischen Störungen wie Depressionen und Ängsten. Auch bei Studierenden, die bislang als weitgehend „gesunde" Gruppe galten, sei inzwischen mehr als… weiter

Demenz mit unter 65 Jahren: Neuer Ratgeber der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

25.02.18 | Gesundheitswesen | Link- & Medientipps
An einer Form von Demenz erkranken Menschen meist erst im Alter von über 80 Jahren. Etwa 24.000 Menschen in Deutschland sind aber bereits vor ihrem 65. Geburtstag davon betroffen. Ein kleiner Teil davon sogar wesentlich früher. In diesem Lebensabschnitt hat eine Demenzdiagnose besonders dramatische Auswirkungen auf die Familiensituation, den Beruf und viele weitere Lebensbereiche. In ihrem neuen Ratgeber… weiter

Organspende in Niederlanden - BDH begrüßt Verzicht auf Widerspruchslösung

19.02.18 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Sozialverband und Klinikträger BDH Bundesverband Rehabilitation begrüßt den Schritt der Niederlande, ab dem Jahre 2020 zur Stärkung der Organspende auf die Widerspruchslösung zu setzen. In diesem Verfahren gilt zunächst jeder bis zu einem expliziten Widerspruch als potenzieller Organspender.  Konstant hohe Spenderzahler aus Spanien zeigten, dass das wie in weiteren 17 Staaten Europas gleichfalls… weiter

Kinderhospizarbeit kein trauriges Thema - Grüne Bänder symbolisieren Lebensfreude

16.02.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Wie seit über zehn Jahren war der Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar Anlass, um auf die Lebenssituation von Familien mit lebensverürzend erkrankten Kinder und die Unterstützung durch die Kinderhsopizarbeit mit zahlreichen Aktionen bundesweit aufmerksam zu machen. Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz (BVKH) über diesen besonderen Tag: „Kinderhospizarbeit ist kein trauriges… weiter

Stärkung von Selbstvertretungsorganisationen in der gesundheitlichen Selbsthilfe

12.02.18 | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialmanagement | Nachrichten
Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland – ISL schreibt mehrere Plätze zur Teilnahme im aktuellen Projekt „Lernort Selbsthilfe" aus. Das Projekt soll Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen wie beispielsweise chronischer Erkrankung oder Psychiatrieerfahrung darin stärken, ihre Ressourcen in der gesundheitlichen Selbsthilfe besser zur… weiter

Hurrelmann: Vernetzung von Hilfe für Kinder suchtkranker Eltern wäre Meilenstein

12.02.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik
Kinder suchtkranker Eltern sollen nicht länger durch die Maschen der Hilfesysteme rutschen. Nachdem Union und SPD Hilfen für etwa drei Millionen betroffener Kinder  in den Koalitionsvertrag aufgenommen haben, gibt es Hoffnung, dass sich deren Versorgungssituation in Deutschland in Zukunft verbessert. Schnittstellenprobleme verhindern bislang oft die Kooperation verschiedener Hilfesysteme wie Suchthilfe,… weiter

LWL: Studie über Psychiatrie- und Gewalterfahrungen von Marsberg-Opfern veröffentlicht

10.02.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Link- & Medientipps
Körperliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Ruhigstellung durch Zwangsjacken und Medikamente, Einsperren in geschlossenen Räumen, demütigende Strafrituale, lieblose Behandlung - die jungen Bewohner des St. Johannes-Stifts im sauerländischen Marsberg erlebten das "Fachkrankenhaus für Jugendpsychiatrie" in der Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in der Nachkriegszeit als eine Stätte… weiter

Geburtshilfe erwartet Stärkung, Verbesserung und Akademisierung

08.02.18 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Hebammen Deutschlands sind zufrieden. Der neue Koalitionsvertrag von Union und SPD übernahm die Forderungen des größten Interessenverbandes. Er beinhaltet die Umsetzung von drei Hauptzielen des Deutschen Hebammenverbandes (DHV), wird berichtet. Seit Jahren hatte der Verband auf die zunehmende Verschlechterung der Geburtshilfe in Deutschland verwiesen und die zügige Umsetzung der Akademisierung… weiter

Lebenshilfe unterstützt Initiative gegen das Schütteltrauma

06.02.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Bundesverinigung Lebenshilfe ist dem kürzlich ins Leben gerufenen "Bündnis gegen Schütteltrauma" beigetreten. Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen will mit dem Bündnis von bisher mehr als 20 Organisationen über die möglichen Folgen aufklären und Eltern Hilfestellung geben, wie sie die Situation beherrschen können. Sozial.de berichtete. Die Lebenshilfe möchte die Aufkkärung mit ihren Kommunikationswegen… weiter

angezeigt werden 281 - 300 von 1.335 Beiträgen | Seite 15 von 67