Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Forschung

Wissenschaftliche Projekte & Ergebnisse

17.06.18 WZB-Studie zeigt wachsende sozialräumliche Spaltung in deutschen Städten

Kinder-/Jugendhilfe, Altenhilfe, Forschung
Arme Menschen leben in deutschen Städten zunehmend konzentriert in bestimmten Wohnvierteln. Auch junge und alte Menschen sind immer seltener Nachbarn. Das zeigen Marcel Helbig, Professor für Bildung und soziale Ungleichheit am WZB und an der Universität Erfurt und Stefanie Jähnen, Forscherin am WZB in der Projektgruppe der Präsidentin, in einer neuen Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung… weiter

17.06.18 DsiN-Sicherheitsindex 2018: Verunsicherung im Netz nimmt zu

Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Verbraucher fühlen sich im digitalen Raum zunehmend unsicher, während die Zahl erlebter Sicherheitsvorfälle nahezu konstant bleibt. Das zeigen die Ergebnisse des DsiN-Sicherheitsindex 2018, der von der Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN) mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und dem Studienpartner Kantar TNS in Berlin vorgestellt wurde. Der DsiN-Index, der jetzt… weiter

15.06.18 CfP: Forschungswerkstatt zu affektiven Methodologien

Studium, Forschung | Nachrichten, Calls for Papers
Im Zuge des affective turn gewinnt auch in den Sozialwissenschaften die Auseinandersetzung mit Affekten, Emotionen und Gefühlen zunehmend an Bedeutung. So spielen mittlerweile Emotionen in zahlreichen Forschungsfeldern eine stetig wachsende Rolle. Doch wie lassen sich affektive Aspekte von Arbeit, von Staat, Organisationen und Institutionen, von Mobilisierungs- prozessen und sozialen Bewegungen sowie… weiter

08.06.18 Neue Website für Austausch im Fachnetzwerk „Sozialpsychologie zu Flucht und Integration"

Soziale Arbeit, Forschung | Link- & Medientipps
Erste Arbeitsergebnisse des jungen Fachnetzwerks „Sozialpsychologie zu Flucht und Integration" stellt das Projektteam auf der neuen Webseite www.fachnetzflucht.de öffentlich zur Nutzung zu Verfügung. Gegründet wurde das Fachnetzwerk im Jahre 2016 von Psychologinnen und Psychologen aus acht Universitäten. Die neue Website ist ein Angebot für alle diejenigen, die sich darüber informieren möchten, was… weiter

06.06.18 Viele Beschäftigte wollen kürzer arbeiten

Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Die Hälfte der männlichen und gut 40 Prozent der weiblichen Beschäftigten würden ihre Arbeitszeit gerne um mindestens 2,5 Wochenstunden verkürzen. Überdurchschnittlich häufig wollen Beschäftigte mit höheren Bildungsabschlüssen und größerer beruflicher Autonomie weniger arbeiten. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. „Gerade… weiter

05.06.18 Erzählcafé „The Future of Labour - Arbeitswelten rund um die Geburt"

Gesundheitswesen, Studium, Forschung | Nachrichten
Das Gender- und Frauenforschungszentrum der Hessischen Hochschulen (gFFZ), das an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) angesiedelt ist, veranstaltet  am 12. Juni 2018 in Kooperation mit dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main und dem FrauenGesundheitsZentrum e.V. ein Erzählcafé zum Thema „The Future of Labour - Arbeitswelten rund um die Geburt". Das Erzählcafé ist eingebettet… weiter

05.06.18 Studie zu Erfahrungen mit kultureller Vielfalt in den Kommunen

Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Die Städte in Deutschland unterscheiden sich stark hinsichtlich ihrer Erfahrungen im Umgang mit kultureller Vielfalt. Das Spektrum reicht von wenig vielfältigen Klein- und Mittelstädten bis hin zu superdiversen Großstädten wie Frankfurt am Main. Das sind Ergebnisse einer Studie, die beim Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin im Auftrag… weiter

02.06.18 Grad der Bekanntheit von Hilfsorganisationen sinkt

Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten, Umfragen
Alle traditionellen großen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen haben beim Bekanntheitsgrad eingebüßt, meldet das Sozialwissenschaftliche Institut der Evangelischen Kirche Deutschland (SI EKD) nach Auswertung einer bundesweiten repräsentativen telefonischen Erhebung unter 2.001 Teilnehmern ab 14 Jahren. Seit Herbst 2016 führt das Institut  das empirische Forschungsprojekt „Soziale Praxis und Image… weiter

29.05.18 CfP: Child maltreatment and well-being

Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten, Calls for Papers
Der Arbeitsbereich Sozialpädagogik der Freien Universität Berlin bereitet vom 21. bis 22. März 2019 die Tagung "Child maltreatment and well-being: challenges across borders, research and practices" vor. Im Fokus sollen Fragen nach den aktuellen Bedingungen des Aufwachsens von Kindern und Jugendlichen stehen. In unterschiedlichen Formaten (Keynotes, Panels, Workshops) werden Überlegungen zum Wohl von… weiter

26.05.18 Forschungsbericht zur Rechtlichen Betreuung in Deutschland: Gutes Niveau mit strukturellen Defiziten

Behindertenhilfe, Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Wie gut ist in Deutschland die rechtliche Betreuung für Menschen, die aufgrund von Krankheit oder Behinderung ihre rechtlichen Angelegenheiten nicht alleine regeln können? Dieser Frage ist das Forschungsvorhaben „Qualität in der rechtlichen Betreuung" nachgegangen. Für die Studie wurden über 5.000 berufliche und ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, Gerichte, Verwaltungen und Betreuungsvereine… weiter

21.05.18 Bedarfsermittlungsinstrumente für BTHG unter der Lupe

Behindertenhilfe, Forschung | Nachrichten
Das Land Berlin hat mit einer Studie untersuchen lassen, welche der in Berlin und bundesweit eingesetzten Bedarfsermittlungsinstrumente den Anforderungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) entsprechen. Darüber informiert die Deutsche Heilpädagogische Gesellschaft auf ihren Internetseiten. Ziel der Studie sei es gewesen, Empfehlungen zur (Weiter-) Entwicklung eines Instruments für Berlin abzuleiten.… weiter

21.05.18 Nicht nur Kunst für Migranten, sondern auch Kunst von und mit Migranten

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Welchen Beitrag kann künsterlerische Arbeit für das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft leisten? Das haben die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bertelsmann Stiftung  an zwölf ausgewählten Fallbeispielen untersucht. Ergebnisse zeigen, dass Bund, Länder und Kommunen über zahlreiche Handlungsmöglichkeiten und Ansatzpunkte verfügen, um durch gezielte Kulturpolitik das Zusammenleben in Vielfalt… weiter

21.05.18 Weniger drogenbedingte Todesfälle - Männer besonders betroffen

Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler hat vor wenign Tagen die neuen Zahlen der an illegalen Drogen verstobenen Menschen vorgestellt. Waren es 2016 noch 1.333, verstarben im vergangenen Jahr 1.272 Personen. Demnach sind 2017 fünf Prozent weniger Menschen als 2016 an den Folgen ihres Drogenkonsums verstorben. Die größte Gruppe bilden wie in den vorherigen Jahren Männer, das durchschnittliche… weiter

19.05.18 Hilfsorganisationen und Maecenata Stiftung gründen Think Tank für Humanitäre Hilfe

Soziale Arbeit, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Die humanitären Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen, Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe gründen gemeinsam mit der Maecenata Stiftung das Centre for Humanitarian Action– Zentrum Humanitäre Hilfe (CHA) in Rechtsträgerschaft der Maecenata Stiftung. Beschlossen haben das die Vorstände der Hilfsorganisationen und der Stiftungsrat der Maecenata Stiftung beschlossen. Das CHA soll am… weiter

18.05.18 Publikation zur beruflichen Realität im Jugendamt erschienen

Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten, Link- & Medientipps
Die bereits mit großem öffentlichen Interesse wahrgenommene Studie „Berufliche Realität im Jugendamt: der ASD in strukturellen Zwängen" ist soeben im Verlag des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge erschienen. Sie kommt zu keinem geringeren Ergebnis, als die oft mangelhafte finanzielle und personelle Ausstattung den Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe konterkariert. Laut Studienleiterin… weiter

18.05.18 CfP: Aktuelle Ansätze zur Sexarbeitsforschung

Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Calls for Papers
Das Netzwerk „Kritische Sexarbeitsforschung“ möchte junge Forschende verschiedener Disziplinen miteinander vernetzen und eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Sexarbeit sowie die Entwicklung neuer Forschungsperspektiven auf Sexarbeit fördern. Dementsprechend soll auch der diesjährige Workshop Studierenden und Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern einen… weiter

16.05.18 Neugründung der "Netzwerk AG Soziale Arbeit"

Studium, Forschung | Nachrichten
Die Gründung der Netzwerk AG ist ein Ergebnis der 1. Vorkonferenz für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in der Sozialen Arbeit. Hier können Themen rund ums Promovieren und Forschen in der Sozialen Arbeit von Forschenden für Forschende sowie Mittel und Wege für ein erfolgreiches Promovieren ausgetauscht werden - über die eigene Hochschulzugehörigkeit hinweg vor dem Hintergrund… weiter

16.05.18 komba Gewerkschaft zur Situation im ASD: Personal am Limit

Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Die Bandbreite struktureller Defizite in Jugendämtern ist groß. Dies belegt nun eine Studie der Hochschule Koblenz. Die komba gewerkschaft fordert bundesweite Standards für die Beschäftigten im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD). Die Studie kritisiert unter anderem die Höhe der Fallzahlen pro Vollzeitkraft. Mehr als 100 Familien sollen so in einigen Städten Nordrhein-Westfalens oder Berlins auf eine… weiter

13.05.18 Gesundheit, EDV und Vorbehalte - Hürden für ältere Arbeitslose

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Rund eine halbe Million Arbeitslose sind 55 Jahre und älter. Laut Experteninterviews mit 61 Vermittlungsfachkräften der Arbeitsagenturen sind gesundheitliche Einschränkungen, zu geringe oder veraltete EDV-Kenntnisse und Vorbehalte von Arbeitgebern die häufigsten Hürden für die Rückkehr Älterer in Beschäftigung. Die Befragten befürworten eine intensivere Betreuung, spezielle Beratungs- und Förderangebote… weiter

11.05.18 Deutscher Bundestag schreibt Wissenschaftspreis 2019 aus

Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Der Deutsche Bundestag lädt Forscherinnen und Forscher ein, sich um den Wissenschaftspreis 2019 zu bewerben. Mit dem Wissenschaftspreis möchte der Bundestag hervorragende wissenschaftliche Arbeiten würdigen, die zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen. Der Preis wird seit 1997 im zweijährlichen Turnus verliehen… weiter

angezeigt werden 1 - 20 von 257 Beiträgen | Seite 1 von 13

Aktuelle Rezension

Buchcover

Arne von Boetticher: Das neue Teilhaberecht. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2017. 230 Seiten. ISBN 978-3-8487-3356-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.