Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Sozialpolitische Aufrufe

11.03.18 Droht der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland Bedeutungsverlust?

Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Das Deutsche Kinderhilfswerk warnt vor einem weiteren Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, dass der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe mit gerade einmal 4,08 Prozent den niedrigsten Wert seit Inkrafttreten des Kinder- und Jugendhilfegesetzes erreicht… weiter

05.03.18 LVR fordert Zuständigkeit für alle Fachleistungen der Eingliederungshilfe

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Das Land Nordrhein-Westfalen hat Anfang Dezember 2017 den Kabinettsentwurf eines Ausführungsgesetzes zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (AG BTHG NRW) vorgelegt. Im Mai 2018 soll das Ausführungsgesetz im Landtag beschlossen und rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. In einer schriftlichen Stellungnahme begrüßte der Landschaftsverband Rheinland den überwiegenden Teil der Regelungen des… weiter

01.03.18 Kindertagespflege freut sich über Ankündigungen des Koalitionsvertrages

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Bundesvorsitzende des Bundesverbandes Kindertagespflege, Inge Losch-Engler, äußerte sich kürzlich sehr erfreut zu Passagen des Koalitionsvertrages von CDU/CSU und SPD, in denen man sich zu den erfolgreichen Bundesprogrammen bekennt sowie zur Festsetzung der Mindestbemessungsgrenze für die Berechnung der Krankenversic herungsbeiträge für kleine Selbstständige.   „Zum einen bekennen sich die Koalitionsfraktionen… weiter

25.02.18 „Das fehlt uns noch" - Forderungen von Menschen mit Behinderung zum Bundesteilhabegesetz verabschiedet

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe, Veranstaltungsberichte
Rund 230 Teilnehmende kamen aus ganz Deutschland zum Kongress „Du + Ich = Wir bewegen Politik!" und stimmten für ein Forderungspapier des Beirats für Menschen mit Behinderung im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB). Auf dem 5. Rheinsberger Kongress für Menschen mit Behinderung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) verabschiedeten die rund 230 Teilnehmenden ein Forderungspapier… weiter

09.02.18 Interessenverbände fordern mehr Mitbestimmung in der Pflege

Behindertenhilfe, Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Für die Interessen pflegebedürftiger und behinderter Menschen setzen sich bundesweit einige Verbände ein. Dazu gehören der Sozialverband VdK Deutschland, SoVD Sozialverband Deutschland, Verbraucherzentrale Bundesverband, BAG SELBSTHILFE, BAGSO und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). Gemeinsam kritisieren diese Organisationen, dass sie die Rechte von Pflegebedürftigen,… weiter

25.01.18 Ulrich Schneider: Hartz IV-Sanktionen sind lediglich Drangsalierung

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die Zunahme der Sanktionen für Bezieherinnen und Bezieher von Hartz IV und fordert eine Abschaffung des Instruments, das Betroffene häufig in existenzielle Notlagen zwinge. „Hinter jeder dieser Strafmaßnahmen steckt ein Einzelschicksal. Menschen, die ohnehin am Existenzminimum leben, werden dadurch noch weiter in die Not gedrängt. Sanktionen sind keine… weiter

19.01.18 BdB fordert sofortige Vergütungserhöhung und Reform des Betreuungssystems

Behindertenhilfe, Altenhilfe, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Der Berufsverband der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer (BdB) sieht sich nach Abschluss der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD, in seinen Bemühungen gestärkt, die Rahmenbedingungen im Betreuungssystem für Berufsbetreuerinnen und -betreuer zu verbessern und legt gleich nach. Es sei bemerkenswert, dass bereits vor Aufnahme der Koalitionsverhandlungen das Betreuungssystem einen Platz in… weiter

14.01.18 Neuer ISUV-Vorsitzender macht sich stark für konsensuale Verfahren

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Menschen, Sozialpolitische Aufrufe
Der neue Vorsitzende des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist Rechtsanwalt Klaus Zimmer (Freiburg), Fachanwalt für Familienrecht und Mediator. Seine Stellvertreter sind Günter Teichert (Karlsruhe) zuständig für Organisation, Rechtsanwalt Ralph Gurk (Würzburg) als Schatzmeister und Melanie Ulbrich als Schriftführerin. Zuständig für Rechtspolitik ist Rechtsanwältin Katja Durach… weiter

12.01.18 LSVD: Gleichen Zugang zur Assistierten Reproduktion sicherstellen

Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) fordert, dass assistierte Reproduktion allen Menschen unabhängig von Familienstand und sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität offenstehen muss. Er begrüßt die am 3. Januar 2018 bekannt gewordenen Entscheidungen des Bundesfinanzhofs als "einen wichtigen Schritt hin zu einer vollständigen Gleichstellung von verheirateten, verpartnerten und auf Dauer… weiter

21.12.17 Paritätischer: Altersgrundsicherung braucht Reformen

Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Als alarmierend bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband Ausmaß und Dynamik der wachsenden Altersarmut in Deutschland. Zwingend notwendig sei ein sofortiger Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik, insbesondere eine durchgreifende Reform der Altersgrundsicherung. „Die Armut von Rentnerinnen und Rentnern ist in den vergangenen Jahren so stark gestiegen wie bei keiner anderen Bevölkerungsgruppe.… weiter

21.12.17 Bereits drei wohnungslose Männer in diesem Winter erfroren

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) fordert angesichts des Kältetodes von mindestens drei wohnungslosen Männern, die Kältehilfe zu überprüfen. Anfang November war ein 60-Jähriger in Hannover gestorben, ein 51-Jähriger Ende November in Freiburg, ein 52-Jähriger Mitte Dezember in Schwerin. Bei zwei weiteren auf der Straße verstorbenen wohnungslosen Männern – in Recklinghausen und… weiter

19.12.17 Caritas und Diakonie wenden sich gegen Absenken von Kriterien des Flüchtlingschutzes

Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Europa muss ein Kontinent der Humanität und Solidarität bleiben und die Tür offen halten für schutzsuchende Männer, Frauen und Kinder - dabei muss jedes Land Verantwortung übernehmen. Das forderten die Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes und der Diakonie Deutschland, PeterNeher und Ulrich Lilie, anlässlich des Treffens des Europäischen Rates in der vergangenen Woche. Caritas und Diakonie befürchten… weiter

06.12.17 Über 6 Millionen Menschen drohen Stromabschaltungen

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Im Jahr 2016 wurde nach Angaben der Bundesnetzagentur rund 330.000 Haushalten der Strom gesperrt. Die Zahl der Androhungen liegt bei über 6 Millionen. Eine Studie vom Deutschen Caritasverband (DCV) gemeinsam mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) analysierte nun erstmals, wer von diesen Stromsperren betroffen ist. Das sind vor allem ALG II-Empfänger und verschuldete Menschen.  „Wenn… weiter

03.12.17 Lebenshilfe will besseren Schutz vor Diskriminierung

Behindertenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert aus aktuellem Anlass des Welttages für Menschen mit Behinderung, neben öffentlichen Einrichtungen auch die Privatwirtschaft zur Barrierefreiheit zu verpflichten. Ein Verstoß dagegen muss als Diskriminierung geahndet werden. Gleiches gilt für die Fachorganisation für Menschen mit geistger Behinderung, wenn Hilfestellungen im konkreten Einzelfall verweigert werden.… weiter

24.11.17 Menschen mit Behinderung erheben erneut Einspruch gegen Bundestagswahl

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mehr als 80.000 Menschen mit Behinderung durften bei der Bundestagswahl am 24. September erneut nicht wählen. Dagegen haben jetzt sieben Menschen mit Behinderung Einspruch beim Bundestag erhoben. Wie schon nach der Wahl 2013 werden sie von der Bundesvereinigung Lebenshilfe und dem Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) unterstützt. „Wir halten die Wahlrechtsausschlüsse für verfassungswidrig",… weiter

24.11.17 Kindesunterhalt: Falsches Signal der Familienrichter korrigieren!

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Der Juristinnenbund hatte sich bereits zu Wort gemeldet, nun wehren sich Alleinerziehende gegen die Kürzung von Kindesunterhalt ab 2018. „Korrigieren Sie die Düsseldorfer Tabelle 2018!" Mit dieser Forderung wendet sich der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) an deren Urheber, die Familienrichter der Senate der Oberlandesgerichte und die Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstags. Ab… weiter

24.11.17 FINSOZ: Teilhabebegriff nicht mehr ohne Digitalisierung denken!

Behindertenhilfe, Sozialmanagement | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) lässt nach Auffassung des Fachverbandes Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung FINSOZ die Chancen des digitalen Wandels völlig unberücksichtigt. Wie der Verband in einem Positionspapier betont, kann der Teilhabebegriff in einer mit Internet, Mobile Computing und smarten Technologien durchdrungenen Welt nicht mehr ohne Digitalisierung… weiter

14.11.17 Fachverband DGSF plädiert für hilfeorientierten und kooperativen Kinderschutz

Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) appelliert an eine neue Bundesregierung, die gesetzlichen Vorgaben für den Kinderschutz auch künftig hilfe- und kooperationsorientiert zu gestalten. Derzeit vorgesehene – bislang allerdings nur vom Bundestag verabschiedete – Neuregelungen zum Jugendhilferecht hebelten hingegen die bewährte Haltung „Schutz durch… weiter

12.11.17 Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung fordern stärkere Beteiligung

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Im Ergebnis ihres 54. Treffen verabschiedeten die Beauftragten des Bundes und der Länder für die Belange von Menschen mit Behinderungen die "Kieler Erklärung" mit neun zentralen Forderungen an die neue Bundesregierung. Folgende Vorhaben sollten ihrer Ansicht nach in den Koalitionsvertrag aufgenommen werden, um bedeutende Weichen in den kommenden Jahren zu stellen, die Menschen mit Behinderung hierzulande… weiter

31.10.17 Sondierungsgespräche: Paritätischer mahnt Sozialreformen an

Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Dringende Sozialreformen mahnte der Paritätische Wohlfahrtsverband in einem offenen Brief an die Parteispitzen von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/ Die Grünen anlässlich der laufenden Sondierungen zu einer möglichen Jamaika-Koalition an. Notwendig seien Investitionen in den Sozialstaat und ein umfassendes und konsequentes Reformpaket, um der wachsenden sozialen Unsicherheit entgegenzuwirken und den gesellschaftlichen… weiter

angezeigt werden 61 - 80 von 204 Beiträgen | Seite 4 von 11

Aktuelle Rezension

Buchcover

Enzo Traverso: Linke Melancholie. Unrast Verlag (Münster) 2019. 296 Seiten. ISBN 978-3-89771-265-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.