Forschung

Wissenschaftliche Projekte & Ergebnisse


Dialogprozess zur psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt

11.05.2017 | Gesundheitswesen, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Mit dem  Kongress "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt" zogen das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und die Sozialpartner Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Bilanz zum Stand und Fortschritt der Aktivitäten zur Förderung der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt.… weiter

Wolfram-Keup-Förderpreis 2018 zum Thema Sucht

08.05.2017 | Gesundheitswesen, Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Der Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe (buss) vergibt zum fünften Mal den ‚Wolfram-Keup-Förderpreis' für die beste wissenschaftliche oder praxisorientierte Arbeit auf dem Gebiet der Entstehung und Behandlung von Substanzmissbrauch, Substanzabhängigkeit oder Verhaltenssucht. Aus dem Nachlass des Projektes ‚Frühwarnsystem zur Erfassung von Veränderungen der Missbrauchsmuster chemischer Substanzen… weiter

CfP: Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft 2019

08.05.2017 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Calls for Papers
Forschende und Lehrende aus der Erziehungswissenschaft sind aufgerufen, sich mit theoretischen Beiträgen, bildungskonzeptionellen Überlegungen und empirischen Forschungsergebnissen in das geplante Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft "Geschlechterreflektierte Professionalisierung – Geschlecht und Professionalität" einzubringen. Die Herausgeberinnen und Herausgeber… weiter

Bleiben verhaltensauffällige Menschen mit Demenz auf der Strecke?

07.05.2017 | Altenhilfe, Forschung | Nachrichten
Kritik am neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff äußert der Deutsche Verband der Leitungskräfte für die Alten- und Behindertenhilfe (DVLAB) nach nur wenigen Monaten Praxiserfahrung mit dem „Neuen Begutachtungsinstrument" (NBI). Verlierer seien aktive Menschen mit mittlerer bis schwerer Demenz, die offenkundig verhaltensauffällig sind.Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff sollte den Pflege-und Betreuungsbedarf… weiter

Netzwerk Pflege Ostbayern formiert sich

05.05.2017 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
„Wir wollen konkret und praxisrelevant sein", beschreibt Professor Christian Rester von der Fakultät für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) den Einsatz für das Netzwerk Pflege Ostbayern. Vor gut einem Jahr hat er das Netzwerk mit ins Leben gerufen. Nach mittlerweile vier konstruktiven Treffen haben die Netzwerkmitglieder vorrangige Themenfelder herausgearbeitet.… weiter

JFF – Jugend Film Fernsehen hat neuen Vorsitzenden

05.05.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Personalia
Prof. Dr. Frank Fischer ist neuer Vorstandsvorsitzender von JFF – Jugend Film Fernsehen, dem Trägerverein des Münchener Instituts für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Bernd Schorb an, der den Verein zuvor über 20 Jahre lang in dieser Position geleitet und geprägt hat. Frank Fischer (52) hat Psychologie, Pädagogik, Psycholinguistik und Kommunikationswissenschaften… weiter

BMG fördert Aufklärung und Forschung zur Suizidprävention

30.04.2017 | Gesundheitswesen, Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Mit bis zu 3,5 Millionen Euro will das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) bis 2020 Projekte für Aufklärung und Forschung zur Suizidprävention fördern. Damit sollen bestehende Hilfs- und Beratungskonzepte wissenschaftlich ausgewertet werden. Außerdem sollen neue Maßnahmen und Konzepte zur Vermeidung von Selbsttötungen und Selbsttötungsversuchen dazu beitragen, ein Bewusstsein im sozialen Umfeld… weiter

Mit der Nebendiagnose Demenz im Krankenhaus

30.04.2017 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten, Praxis & Projekte
In  Deutschland gibt es kaum mehr als 20 von rund 2000 Krankenhäusern, die sich mit Spezialstationen auf Patienten eingestellt haben, die auch unter Demenz leiden. Zwei davon betreiben die Malteser. Wie eine Studie belegt, über die das Deutsche Ärzteblatt berichtet, sehr erfolgreich. In Kliniken werden die Patienten mit Demenz oft wegen ihrer Unruhe, weil sie sonst im Krankenhaus umherirren oder andere… weiter

WSI-Studie zur unbezahlten Arbeit von Frauen

28.04.2017 | Sozialpolitik, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Frauen leisten erheblich mehr in der Kindererziehung und Hausarbeit als Männer. Solange das so bleibt, ist eine Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft nicht erreichbar. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Viele Paare wünschen sich eine partnerschaftliche Arbeitsteilung. Doch die Realität sieht anders aus:… weiter

IAB-Studie:Hälfte aller Geflüchteten kann nach fünf Jahren erwerbstätig sein

26.04.2017 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hält eine Erwerbstätigenquote von 50 Prozent unter den Geflüchteten nach etwa fünf Jahren für realistisch, Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie hervor. In der zweiten Jahreshälfte 2016 waren von den 2015 zugezogenen Geflüchteten im erwerbsfähigen Alter zehn Prozent erwerbstätig, von den 2014 zugezogenen 22 Prozent und von… weiter

Gesund und sicher? Daten zum Aufwachsen von Kindern

26.04.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Link- & Medientipps
Die neue Internetseite des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund stellt Daten zum gesunden und sicheren Aufwachsen von Kindern zur Verfügung. Die Daten stammen aus unterschiedlichen amtlichen Statistiken Grundauswertungen und Analysen zu Lebenslagen und Gesundheit junger Kinder sowie zu staatlichen Unterstützungsangeboten für deren Familien, aber auch zum Umfang von Gewalt und erfolgten Schutzmaßnahmen,… weiter

UNESCO-Studie zur Chancenungerechtigkeit in der tertiären Bildung

23.04.2017 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung
Die Autoren der UNESCO-Studie „Six ways to ensure higher education leaves no one behind" kritisieren, dass Regierungen weltweit mit der Expansion der tertiären Bildung nicht Schritt halten. Besonders junge Menschen aus ärmeren Familien seien weiterhin stark benachteiligt, da die tertiäre Bildung für diese unerschwinglich sei. Ein Vergleich von 76 Ländern zeigt, dass unter den 25 bis 29 Jährigen nur… weiter

Kindeswohl: eine Herausforderung in der Arbeit mit psychisch erkrankten Eltern

23.04.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
„Verwahrlosung beginnt nicht, wenn sie in Erscheinung tritt." Zu dieser Erkenntnis kam der Pädagoge und Psychoanalytiker August Aichhorn schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Eine Studie von Ulrike Loch, zu der nun eine Buchpublikation in zweiter Auflage erschienen ist, kommt zu ähnlichen Ergebnissen. Sie hat sich mit der Situation von Kindern psychisch erkrankter Eltern in Deutschland und… weiter

Situation von Jugendlichen auf der Straße untersucht

20.04.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung
In Deutschland leben rund 37.000 junge Menschen ohne festen Wohnsitz. Ungefähr zwei Drittel von ihnen sind Jungen, ein Drittel Mädchen. Etwa 20 Prozent sind minderjährig. Diese Zahlen erhob das Deutsche Jugendinstitut anhand einer landesweiten Befragung von Fachkräften, die den Betroffenen in kommunalen oder freien Einrichtungen Hilfe anbieten. „Dazu mussten einige Angaben nachträglich geschätzt werden",… weiter

125.000 Minijobs weniger seit Einführung des Mindestlohns

20.04.2017 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement, Forschung
Aus einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) geht hervor, dass die Zahl der Minijobs  um 125.000 zurückgegangen ist. Der Rückgang wurde jedoch teilweise durch eine verstärkte Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ausgeglichen. Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich die Zahl der umgewandelten Minijobs verdoppelt. Ein Teil dieser Umwandlungen… weiter

Prof. Dr. Markus Zimmermann ist Gründungsdekan des hsg-Departments "Pflegewissenschaft"

18.04.2017 | Altenhilfe, Studium, Forschung | Personalia, Nachrichten
Anfang des Monats April 2017 hat das Department „Pflegewissenschaft" der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum seine Arbeit aufgenommen. Gründungsdekan des neuen Departments ist Prof. Dr. Markus Zimmermann. Der hsg-Professor für pflegerische Versorgungsforschung hatte Ende März 2017 aus den Händen der Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs die Ernennungsurkunde überreicht bekommen. Der Gründungsdekan… weiter

IAT-Studie: Wohnen im Alter im fremden Land

17.04.2017 | Altenhilfe, Forschung | Nachrichten
Einstellungen zu Pflegebedürftigkeit und Wohnalternativen für pflegebedürftige türkische Migranten untersuchte eine Studie des Institutes Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule), in der gemeinsam mit dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) für den GKV-Spitzenverband erstmals ein repräsentativer Datenbestand zum Thema erhoben wurde. Eine Erkenntnis der Studie: Bei „den… weiter

Neues Wohnen und Leben: Eine Frage der Professionalität?

14.04.2017 | Behindertenhilfe, Forschung | Redaktion Sozial.de, Praxis & Projekte
Prof. Dr. Michael May begleitete in einem Forschungsteam die Entstehung neuer Wohnformen für Menschen mit geistiger Behinderung und intensivem Förderbedarf. Mitleben hieß das ambitionierte Projekt, das das Institut Soziale Arbeit für Praxisforschung und Praxisentwicklung (ISAPP) der Hochschule RheinMain nach fünf Jahren jetzt abschloss. Der Blick der Profession der Sozialen Arbeit war dem Projektpartner… weiter

Studienpreis Kindheitsforschung der Martha Muchow-Stiftung

14.04.2017 | Studium, Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Mit dem neuen Studienpreis Kindheitsforschung der Martha Muchow-Stiftung sollen hervorragende wissenschaftliche Qualifizierungsarbeiten gewürdigt werden, die im Sinne einer Würdigung und Weiterentwicklung ihres Lebenswerks  in besonderer Weise die Perspektiven und Handlungsprozesse von Kindern bei ihrer Auseinandersetzung mit der sie umgebenden Welt sichtbar und verstehbar machen. Martha Muchow war… weiter

Erster European Youth Culture Award

10.04.2017 | Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Respekt!, die Stiftung zur Förderung von jugendkultureller Vielfalt und Toleranz, Forschung und Bildung schreibt zum ersten Mal 2017  den Jugendkulturpreis aus. In der Kategorie für "Forschung & Wissenschaft" soll die wissenschaftliche Erforschung von Jugend und Jugendkulturen ausgezeichnet werden. Zentral ist dabei, dass die Arbeiten sich aktiv mit Jugendlichen oder jugendkulturellen Szenen auseinandersetzen,… weiter

angezeigt werden 401 - 420 von 459 Beiträgen | Seite 21 von 23