Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention


Beschneidung von Jungen bleibt erlaubt

11.10.2012 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Viele Eltern jüdischen und muslimischen Glaubens lassen ihre Söhne im Kindesalter beschneiden. Das wird nach dem Willen der Bundesregierung in Deutschland weiterhin straffrei möglich sein, solange die Beschneidung fachgerecht durchgeführt wird. weiter

bpa Hessen: Pflege und Ärzte schließen Versorgungslücken

11.10.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Kooperationen von Pflege und niedergelassenen Ärzten im Mittelpunkt des bpa-Fachkongress Pflege in Fulda weiter

Internationaler Aktionstag zur Förderung der psychischen Gesundheit am 10. Oktober

11.10.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Welttag der Seelischen Gesundheit feiert 20-jähriges Bestehen weiter

Exzessive Computerspiel- und Internetnutzung vor allem bei jungen Menschen ein Problem

09.10.2012 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Frühzeitige und zielgerichtete Information und Aufklärung unverzichtbar weiter

Besonders betroffene Patientengruppen profitieren kaum

05.10.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Gesetzesentwurf zur Neuregelung der Patientenrechte bleibt aus Sicht der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) hinter den Erwartungen zurück weiter

"Alkoholprävention im öffentlichen Raum"

04.10.2012 | Gesundheitswesen | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
6. Bundeswettbewerb zur kommunalen Suchtprävention gestartet weiter

Krankenpflegeberuf: Bisherige Zugangsvoraussetzungen erhalten

04.10.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
„Die AWO plädiert angesichts des eklatanten Fachkräftemangels für das unbedingte Festhalten an der derzeit in Deutschland bestehenden Zugangsvoraussetzung von 10 Jahren zum Gesundheits- und Krankenpflegeberuf“, begrüßt AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker den Antrag „Berufsqualifikation – Mobilität erleichtern, Qualität sichern“, der gestern in den Bundestag eingebracht wurde. Zudem warnt Döcker… weiter

Orien­tierungs­wert für Kranken­häuser erst­mals ver­öffent­licht

28.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
WIESBADEN – Das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes erstmals den sogenannten Orientierungswert für Krankenhäuser. Er gibt die durchschnittliche jährliche prozentuale Veränderung der Krankenhauskosten wieder und wird ab September 2012 in der Krankenhausfinanzierung angewendet. Der Orientierungswert hat für die finanzielle Steuerung des Krankenhausbereichs,… weiter

Ablehnungsquote bei Kuren für Mütter gesunken

27.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Müttergenesungswerk zieht erste Bilanz zu neuer Begutachtungs-Richtlinie: Endlich können wieder mehr Mütter dringend benötigte Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen zur Prävention oder Rehabilitation antreten. Die Ablehnungsquote der Anträge bei den Krankenkassen ist auf 21% (Vergleichszeitraum des Vorjahres: 35%) im ersten Halbjahr 2012 gesunken. weiter

Beschluss am Welt-Alzheimertag: Pflegereform kommt wie geplant

27.09.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
bpa: PNG bringt Verbesserungen nur für einen Teil Demenzerkrankter weiter

Demenz: zusammen leben

27.09.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Pressemitteilung der DAlzG zum Welt-Alzheimertag 2012 gemeinsam mit Hirnliga e.V. und DGGPP weiter

Mitten im Arbeitsleben – trotz psychischer Erkrankung

27.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Symposium des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit und der Bundesärztekammer weiter

Weltalzheimertag: Demenz darf kein Stigma sein

21.09.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Berlin – Anlässlich des Weltalzheimertags am 21. September 2012 unterstreicht der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. seine Forderung nach mehr und besserer Aufklärung zum Thema Demenz. Ängste und Scham sind im Umgang mit Demenz noch weit verbreitet. Eine intensive Aufklärung und Sensibilisierung der Menschen vor Ort kann die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen spürbar verbessern. weiter

"Türöffner" zur psychiatrischen Behandlung

20.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Neuer LWL-Film über spezielle Angebote für Migranten weiter

Qualitätsreport 2011 gibt Überblick zur Behandlungsqualität in Krankenhäusern

14.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Berlin – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 16.08.2012 die Veröffentlichung des jährlich erscheinenden Qualitätsreports beschlossen, den das Göttinger Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH (AQUA-Institut, Institution nach § 137a SGB V) in dessen Auftrag erstellt hat. Der Qualitätsreport bietet einen umfassenden Überblick über die Behandlungs-… weiter

Neuer Studiengang: Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen

14.09.2012 | Gesundheitswesen, Studium
Zum WS 2012/13 startet der neue überregionale und weiterbildende Masterstudiengang »Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen«. weiter

Hebammenkunde als neuer Studiengang an der KatHO NRW

14.09.2012 | Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Pränatale Diagnostik, Künstliche Befruchtung, neue Familienstrukturen: Gesellschaftliche Vorstellungen und auch rechtliche Aspekte rund um das Thema Geburt haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Während der Beruf der Hebammen bis Ende der 1960er Jahren vornehmlich auf die Arbeit im Kreissaal beschränkt war, haben die Aufgaben in den vergangen Jahrzehnten stark zugenommen; die Anforderungen an Wissen und Können sind gestiegen: weiter

Entgeltsystem in psychiatrischen Kliniken muss individuellem Bedarf gerecht werden

12.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Berlin (Diakonie) Die Diakonie erteilt einer Entgeltreform für psychiatrische Kliniken, die die schwer kranken Menschen möglichst früh entlässt, ohne dass es eine ausreichende ambulante Nachsorge gibt, eine scharfe Absage. weiter

Krankenkassen müssen Behandlungspflege bezahlen

12.09.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
„Die Krankenversicherung sollte ihre Überschüsse dazu nutzen, die Ungleichbehandlung zwischen Pflegebedürftigen, die im Heim und Pflegebedürftigen, die zu Hause leben, zu beenden“, fordert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker angesichts der am 06.09.2012 bekannt gewordenen Milliardenüberschüsse der gesetzlichen Krankenkassen. „Die pflegebedürftigen Heimbewohner aus den Leistungen der Gesetzlichen… weiter

Pflegedienste demonstrieren Stärke und fordern faire Lösungen für Berlin und Brandenburg

03.09.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
1000 Pflegende ambulanter Dienste und Sozialstationen vornehmlich aus Berlin und Brandenburg gingen heute zu Fuß und mit nahezu 100 Autos in Berlin auf die Straße. Auf einer großen Kundgebung vor der AOK Nordost machten sie ihren Unmut deutlich über eine Preispolitik, die in die Billigpflege führt. Sie zogen durch die gesamte Innenstadt bis vor das BMG. Eine Demonstration für faire Entlohnung, für Würdigung der Pflege und gegen Preisdumping. weiter

angezeigt werden 921 - 940 von 1.358 Beiträgen | Seite 47 von 68