Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention


Pflegereform stärkt Leistungen für Demenzkranke und Angehörige

23.05.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
„Die fehlende Umsetzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs ist nach wie vor ein Manko der Pflegereform“, kritisiert der Präsident des Deutschen Caritasverbandes Peter Neher mit Blick auf den am 21.05.2012 in der Anhörung beratenen Gesetzentwurf zur Pflegereform. weiter

2. Niedersächsischer Gesundheitspreis startet

18.05.2012 | Gesundheitswesen | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Sozial- und Gesundheitsministerin Aygül Özkan: „Wir wollen neue Ideen der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung bekannt machen“ weiter

Mahnwachen „Rettungsschirm für die Pflegenden“ unter erschwerten Bedingungen, aber mit positiver Resonanz

16.05.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Mit schwierigen Bedingungen hatten die zahlreich erschienenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den bundesweiten Mahnwachen anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden zu kämpfen. Parallel in neun Landeshauptstädten forderte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) am 11. und 12. Mai den „Rettungsschirm für die Pflegenden“ und wies auf die belastenden Arbeitsbedingungen der Pflege… weiter

Diakonie fordert, Pflegeberufe attraktiver zu gestalten

14.05.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Berlin, (Diakonie) Um eine gute Pflege in Senioreneinrichtungen und ambulanten Pflegediensten anbieten zu können, müssen auch zukünftig ausreichend beruflich qualifizierte Mitarbeitende für den Pflegeberuf gewonnen werden. Die Diakonie fordert daher, die Attraktivität des Pflegeberufs zu erhöhen und gleichzeitig dem Berufsausstieg ausgebildeter Pflegekräfte entgegenzuwirken. weiter

Bundesministerium für Gesundheit veröffentlicht Hebammengutachten

08.05.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 04.05.2012 das Gutachten zur „Versorgungs- und Vergütungssituation in der außerklinischen Hebammenhilfe“ veröffentlicht. Das Gutachten wurde vom IGES Institut im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit erstellt. Im Mittelpunkt des Gutachtenauftrages stand eine Befragung von ca. 3.600 Hebammen mittels eines Fragebogens, in dem insbesondere die Entwicklung… weiter

Privat statt Staat! Erste deutsche Studie zum Potential von Fundraising in Krankenhäusern

02.05.2012 | Sozialmanagement, Gesundheitswesen | Nachrichten
Unter dem Titel „Privat statt Staat – Erste deutsche Studie zum Potential von Fundraising in Krankenhäusern“ gehen der Deutsche Fundraising Verband und Roland Berger Strategy Consultants der Frage nach: Können Krankenhäuser durch Spenden (mit)-finanziert werden? weiter

Fresenius/Rhön-Fusion: ver.di warnt vor Nachteilen für Beschäftigte und Öffentlichkeit

27.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme der Rhön-Kliniken durch den Fresenius-Konzern warnt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) vor der entstehenden Marktmacht des neuen Klinik-Großkonzerns mit rund 80.000 Beschäftigten. Neben einem möglichen Personalabbau infolge unrealistischer Renditeziele drohten nicht mehr aufzuholende Nachteile für öffentliche, kirchliche und freigemeinnützige… weiter

MDS-Bericht ist nur die halbe Wahrheit

26.04.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Der dritte Bericht zur Qualität in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen wurde gestern vom Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS) vorgestellt. Im Vergleich zum letzten Bericht 2007 hat sich aus Sicht des MDS die Qualität der Pflege weiter verbessert. Insbesondere sind Verbesserungen bei Ernährung und Flüssigkeitsversorgung zu beobachten. Qualitätsentwicklungen… weiter

Qualitätsfortschritte in der Pflege - Medizinischer Dienst veröffentlicht 3. Pflege-Qualitätsbericht

25.04.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Die Qualität der Pflege in Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten hat sich verbessert. Das zeigt der dritte Pflege-Qualitätsbericht, den der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) und der GKV-Spitzenverband am 24. April in Berlin vorstellten. Vor allem bei der Ernährung und Flüssigkeitsversorgung sowie im Umgang mit Menschen mit Demenz gab es Fortschritte im Vergleich zum Bericht aus dem Jahr 2007. Bei anderen Pflegeproblemen – etwa, wenn es darum geht, ein Druckgeschwür zu vermeiden – offenbaren sich jedoch noch Schwächen. Ein weiteres wichtiges Ergebnis: Einrichtungen, die die Prozessstandards guter Pflege erfüllen, erreichen auch bessere Ergebnisse in der Versorgungsqualität. weiter

Zahlen und Fakten zur Rauschgiftlage 2011

25.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Zahl der Drogentoten ist im Jahr 2011 auf 986 um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1.237) stark gesunken – damit hat die Zahl der Drogentoten den niedrigsten Stand seit 1988 erreicht. Das Durchschnittsalter der Drogentoten ist weiter angestiegen und liegt bei 37 Jahren. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mechthild Dyckmans erklärt dazu: „Dieser starke Rückgang ist ein erfreulicher… weiter

Psychiatrie-Entgelt-Gesetz: Wettbewerbsverzerrung zu Lasten tarifgebundener Krankenhäuser nicht hinnehmbar

23.04.2012 | Gesundheitswesen | Sozialpolitische Aufrufe, Nachrichten
Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert die Pläne der Bundesregierung, den psychiatrischen Kliniken künftig auch dann einen Tarifausgleich zu gewähren, wenn sie mit der Gewerkschaft gar keinen Tarifvertrag abgeschlossen haben. „Es ist nicht zu akzeptieren, dass diejenigen mit den niedrigsten Löhnen und den schlechtesten Arbeitsbedingungen ihre Nase im Wettbewerb vorn haben“,… weiter

DHV nicht tarifzuständig für Beschäftigte in Privatkliniken

19.04.2012 | Sozialmanagement, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in der festgestellt wird, dass die Organisation DHV nicht für den Abschluss von Tarifverträgen für Beschäftigte in Privatkliniken tarifzuständig ist. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt im Kampf gegen die Ausweitung von Billigtarifen“, erklärte ver.di-Bundesvorstandsmitglied… weiter

Reform der Pflegeausbildung: jetzt die Chance für mehr Attraktivität nicht verspielen!

17.04.2012 | Gesundheitswesen, Altenhilfe | Nachrichten
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zur fachlichen Beratung auf Basis des lang erwarteten Eckpunktepapiers zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe der Bund Länder Arbeitsgruppe eingeladen. Das Eckpunkte Papier greift wesentliche Elemente auf, die die verschiedenen Verbände und Gremien im Vorfeld diskutiert und vorgeschlagen haben: Die Kernaussagen für eine generalistische… weiter

Häusliche Krankenpflege in Baden-Württemberg gestärkt

13.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
IKK classic, BKK Landesverband und Knappschaft schließen neuen Rahmenvertrag mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) weiter

„116 117“ - Notdienstnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst startet

10.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Sicher­stellung einer flächendeckenden, bedarfs­gerechten und möglichst wohnort­nahen medizi­nischen Versorgung ist ein zentrales gesundheits­politisches Anliegen. Dazu gehört, dass für Patientinnen und Patienten auch außerhalb der normalen Sprechstunden ein Ansprechpartner in medizinischen Fragen zur Verfügung steht. Das Bundesministerium für Gesundheit begrüßt den Start für eine bundesweit… weiter

BDH Bundesverband Rehabilitation rückt Autismus in den Fokus

05.04.2012 | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Es gibt nur wenige Krankheitsbilder, die das soziale Umfeld Betroffener so stark beanspruchen wie die Wahrnehmungsstörung, die in ihrer leichten Form als „Asperger-Syndrom“ oder allgemein unter dem Begriff „Autismus“ bekannt ist. Der Tag des Autismus am 02. April 2012 rückte die Krankheit wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. weiter

Gesundheitsausgaben 2010 auf rund 287 Milliarden Euro gestiegen

05.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
WIESBADEN – Im Jahr 2010 betrugen die Ausgaben für Gesundheit in Deutschland 287,3 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltgesundheitstages mitteilt, war dies gegenüber 2009 ein Plus von 8,9 Milliarden Euro oder 3,2 %. Damit lagen die Ausgaben je Einwohner bei rund 3 510 Euro (2009: 3 400 Euro). Die Gesundheitsausgaben entsprachen 11,6 % des Bruttoinlandsproduktes,… weiter

Wolfram-Keup – Förderpreis 2012 verliehen

04.04.2012 | Gesundheitswesen | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen, Nachrichten
Das Thema ‚Therapie der Zukunft – Zukunft der Therapie‘ stand im Mittelpunkt der 98. wissenschaftlichen Jahrestagung des Bundesverbandes für stationäre Suchtkrankenhilfe e. V. (‚buss’) am 21. und 22. März in Berlin. Es wurde u.a. die Frage diskutiert, welchen Einfluss das Internet auf die gesellschaftliche Entwicklung hat und welche Rolle digitale Medien zukünftig in der Suchttherapie spielen können. Zu… weiter

Deutscher Präventionspreis 2012 ausgelobt

03.04.2012 | Gesundheitswesen, Kinder-/Jugendhilfe | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr übernimmt Schirmherrschaft weiter

Neue mach’s mit-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert über HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen

02.04.2012 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat heute in Berlin eine neue Kampagne zur Prävention von HIV und anderen sexuell übertrag-baren Infektionen (sexually transmitted infections, STI) vorgestellt. Mit der Aufforderung „mach’s mit - Wissen & Kondom“ will die neue Präventionskampagne Menschen weiterhin motivieren, sich mit Kondomen vor einer HIV-Infektion zu schützen und sich zugleich… weiter

angezeigt werden 981 - 1000 von 1.343 Beiträgen | Seite 50 von 68