Veranstaltungsberichte

Gegen Verdrängen, Verschweigen und Tabuisieren - Opfer der NS-Euthanasie ins Gedächtnis holen

07.09.2018 | von Uli Schulte Döinghaus | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Schwerpunkte, Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Zum siebten Mal veranstalteten die 14 Verbände des Kontaktgespräches Psychiatrie in Berlin die Veranstaltung "Gegen das Vergessen – Aus der Geschichte lernen", zum ersten Mal standen die Familienangehörigen im Zentrum. Beinahe unbemerkt blieb zunächst die unscheinbare Pressemitteilung des Bundesarchivs vom 30. August 2018. Überschrift: "Bundesarchiv erleichtert Recherche nach Opfern der NS - 'Euthanasieverbrechen'… weiter Kommentare (0)

Häusliche Gewalt in regionalen Netzwerken bekämpfen - Experten plädieren für Angebotsmix

10.08.2018 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Studium | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Alle 2,5 Tage wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Diese erschreckende Zahl hat der Menschenrechtsverein Terre des Femmes veröffentlicht. Grund genug für die Polizeidirektion Osnabrück und das Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, gemeinsam eine Fachveranstaltung mit dem Titel „Häusliche Gewalt – Zusammenhänge mit religiösen Ideologien… weiter

Die Themen der Spätaussiedler stärker in den politischen Fokus nehmen

11.07.2018 | Altenhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Die Niedersächsische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Editha Westmann, hat sich jetzt erstmals zum Austausch mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus Bund und Ländern getroffen. Dabei haben sie sich in Berlin darauf verständigt, dass sie künftig regelmäßig in Form einer Aussiedlerbeauftragten-Konferenz zusammenkommen wollen. Der Beauftragte der Bundesregierung… weiter

Für mehr Inklusion im Arbeitsmarkt motivieren

03.07.2018 | Behindertenhilfe | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Von der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen (bag if) in Magedeburg aus sprachen sich jetzt die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und der Parlamentarische Staatssekretär Christian Hirte, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, für mehr Inklusion im Arbeitsmarkt aus. Diskutiert wurde mit rund 400 Gästen aus Wirtschaft,… weiter

Forensiktagung: Neue Ansätze zur schulischen und beruflichen Qualifikation vorgestellt

19.05.2018 | Gesundheitswesen | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
In der LVR-Klinik Bedburg-Hau hat die dreitägige 24. Forensische Fachtagung „Sex & Drugs & Rock'n'Roll" mit dem Thema „Let's work together – Der Spagat zwischen Coolness und Bindung" stattgefunden. Die renommierte Fachtagung gehört zu den größten forensischen Veranstaltungen in Deutschland und Europa. 37 interdisziplinäre und internationale Forensik-Expertinnen und               -Experten präsentierten… weiter

Proud to become a nurse! Junge Pflege Kongress 2018

04.05.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Der Junge Pflege Kongress 2018 der AG Junge Pflege des DBfK Nordwest fand dieses Jahr unter dem Motto „Proud to become a nurse!" statt. Ziel des Kongresses war es junge Pflegende zu informieren, zu vernetzen und sie für Pflegepolitik zu begeistern. Im RuhrCongress Bochum haben sich deshalb 2.100 Pflegeschüler, -studenten sowie Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger  getroffen. Begrüßt wurden die… weiter

Ethikrat nimmt seltene Erkrankungen in den Blick

04.05.2018 | Gesundheitswesen | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Der Deutsche Ethikrat nahm mit über 200 Gästen die Situation der Erkrankten und ihrer Angehörigen in den Blick und diskutierte darüber, wie ihre Bedürfnisse im Gesundheitswesen besser berücksichtigt werden können. Allein in Deutschland leben etwa vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung. Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen davon betroffen sind.… weiter

Einmischen lernen: Kinder- und Jugendgremien entwickeln Strategien

04.05.2018 | Kinder-/Jugendhilfe | Veranstaltungsberichte
Sichere Radwege, ein selbstorganisiertes Jugendcafe, freien WLAN-Zugang in der Schule, im Jugendzentrum und auch im Innenstadtbereich sowie ein ausreichendes und festes Budget für den Kinder- und Jugendrat, das sind einige der Wünsche und Themen, mit denen sich nach Ansicht von Kindern und Jugendlichen die Jugendpolitik vor Ort befassen sollte. Aber wie können diese Themen im Jugendhilfeausschuss oder… weiter

Demografie Forum Berlin: Mehr Mut im Umgang mit dem demografischen Wandel

15.04.2018 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Rund 200 nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beschäftigten sich beim 7. Berliner Demografie Forum (BDF) mit der wachsenden Binnenwanderung innerhalb Deutschlands und Europas sowie der zunehmenden Migration. Das BDF versteht sich als überparteiliche Plattform der Diskussion und des gegenseitigen Austauschs. Über aktuelle… weiter

Gehört werden: Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Erziehungshilfe wollen Mitbestimmung und WLAN

16.03.2018 | Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten, Praxis & Projekte, Veranstaltungsberichte
Freien WLAN-Zugang und mehr Mitbestimmung bei der Essenswahl, mehr Privatsphäre und einen respektvollen Umgang, das sind die wichtigsten Wünsche von Kinder und Jugendlichen, die in Einrichtungen der Erziehungshilfe leben. 90 Bewohner solcher Einrichtungen tauschten sich jetzt in Duisburg aus. Sie nehmen an dem dreijährigen Projekt "Gehört werden!" teil, mit dem die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe… weiter

„Das fehlt uns noch" - Forderungen von Menschen mit Behinderung zum Bundesteilhabegesetz verabschiedet

25.02.2018 | Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe, Veranstaltungsberichte
Rund 230 Teilnehmende kamen aus ganz Deutschland zum Kongress „Du + Ich = Wir bewegen Politik!" und stimmten für ein Forderungspapier des Beirats für Menschen mit Behinderung im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB). Auf dem 5. Rheinsberger Kongress für Menschen mit Behinderung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) verabschiedeten die rund 230 Teilnehmenden ein Forderungspapier… weiter

14. contec Forum "Pflege und Vernetzung" positionierte sich zwischen Wagnis, Reformen und Digitalisierung

03.02.2018 | Altenhilfe | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Unter dem Motto „Brandherd Pflege - Betreiber zwischen Wagnis, Reformen und digitaler Revolution" präsentierten und diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus der Pflegeszene auf dem 14. contec-Forum die „heißen" Themen der Branche: Unternehmerlohn und -wagnis, Personalbemessung, Neustrukturierung der Pflegeversicherung, die neue Rolle der Kommunen sowie den Megatrend Digitalisierung und was dieser… weiter

3. Akademietag der Pallottiner Vallendar 2018: Pflege solidarisch attraktiver machen

23.01.2018 | Altenhilfe | Veranstaltungsberichte
„Die Situation der Pflege in Deutschland ist nicht lustig", damit leitete Prof. Dr. Manfred Hülsken-Giesler, Prodekan der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch- Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), seine Überlegungen zum Thema des dritten und für dieses Jahr letzten Akademietages „Wer pflegt uns morgen?" ein. Vieles ist seit langem bekannt: der Mangel an Pflegekräften, die bereits… weiter

Beratung verkörpern: Leiblichkeit-Macht-Differenz - ein Tagungsbericht

07.01.2018 | von Bettina Wuttig, Barbara Wolf und Hanna Vatter | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Veranstaltungsberichte
Das Ziel der September-Tagung „Beratung verkörpern: Leiblichkeit-Macht-Differenz" war es, die somatisch-leibliche Dimension von Beratung stärker in den Fokus zu nehmen, aber auch die Möglichkeit eines macht- und differenztheoretisches Denkens von Beratungshandeln auszuloten. Die Tagung der Fachbereiche Soziale Arbeit und Childhood Studies/Kindheitspädagogik der SRH Hochschule Heidelberg lehnte sich… weiter

Zweites Job-Speed-Dating für behinderte Menschen

15.12.2017 | Behindertenhilfe | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Menschen mit Einschränkungen werden auf dem Arbeitsmarkt benötigt. Das zeigte das zweite Job-Speed-Dating der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). Sieben Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber hatten diesmal das noch junge Format für Arbeitgeber genutzt, um mit behinderten Bewerberinnen und Bewerbern mit und ohne Migrationshintergrund in Kontakt zu treten. Verena Bentele, die Beauftragte… weiter

Kinderspiel in digitalen Lebenswelten - Interdisziplinäre Fachtagung diskutierte

06.12.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Wie ändert sich das Kinderspiel in digitalen Lebenswelten? Diese Frage stand im Fokus der 13. Interdisziplinären Fachtagung, zu der mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) gekommen waren. Expertinnen und Expertn aus Forschung und Praxis diskutierten fachübergreifend das Thema „Kinderspiel in digitalen Lebenswelten". Seit dreizehn Jahren initiiert… weiter

Zeit für Bilanz: 500 NRW-Projekte mit jungen Geflüchteten unter der Lupe

24.11.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Praxis & Projekte, Veranstaltungsberichte
Beim Fachtag „Junge Geflüchtete in Jugendverbänden" zog der Landesjugendring NRW Bilanz aus über 500 umgesetzten Projekten seit 2016. Zur Diskussion standen die Perspektiven junger Geflüchteter in NRW. Jugendliche und Jürgen Schattmann vom Jugendministerium kamen dazu ins Gespräch.  2016 gab es für junge Geflüchtete vor allem Projekte der ersten Orientierung, informiert der Landesjugendring NRW. 2017… weiter

Förderung von Gesundheitskompetenz älterer Menschen erfordert umfassende Strategie

19.11.2017 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Die Ergebnisse der HLS-GER-Studie zur Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland an der Universität Bielefeld belegen, dass die Gesundheitskompetenz unmittelbar das Gesundheitsverhalten von Menschen beeinflusst. So hat eine niedrige Gesundheitskompetenz einen schlechteren subjektiven Gesundheitszustand und ein ungünstiges Ernährungs- und Bewegungsverhalten zur Folge. Diese Ergebnisse aus… weiter

Soziale Arbeit und Migration in Russland und Deutschland. Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede

19.11.2017 | von Dr. Carsten Kolbe-Weber, DIPLOMA Hochschule | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Veranstaltungsberichte
Für Deutschland bedeutet Einwanderung etwas anderes als für Russland. Wie diese durch Soziale Arbeit gelingen kann, damit hat sich vor wenigen Tagen eine deutsch-russische Tagung im hessischen Bad Sooden-Allendorf beschäftigt. Rund 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende der privaten deutschen DIPLOMA Hochschule und der Staatlichen Landesuniversität Moskau (MGOU) tauschten sich… weiter

7. Deutsches Kinderhospizforum: „Gemeinsam – innehalten, gestalten, bewegen"

12.11.2017 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Veranstaltungsberichte
Auf das gemeinsame Thema von Politik und Kinder- und Jugendhospizarbeit den Pflegenotstand, machte Martin Gierse, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhospizvereins anlässlich des  7. Deutschen Kinderhospizforums in Essen aufmerksam. Zu Europas größter Fachtagung der Kinder- und Jugendhospizarbeit begrüßte der Deutsche Kinderhospizverein über 500 Teilnehmende und Referenten. Das zweitägige Forum stand… weiter

angezeigt werden 21 - 40 von 75 Beiträgen | Seite 2 von 4