Sozialpolitik

Akteure & Zukunftsfragen


Jobcenter müssen Schulbücher für SGB II-leistungsberechtigte Kinder bezahlen

28.08.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Eigenanteile für Schulbücher sind vom Jobcenter zu übernehmen. Dies hat das Sozialgericht Düsseldorf pünktlich zum Schulbeginn in NRW im Eilverfahren entschieden. Eine gute Nachricht für alle Eltern, die für die Finanzierung der Bücher bis dato Geld zurücklegen oder bei Bekannten und Verwandten betteln mussten. weiter

Hartz IV: Neues Gutachten hält Regelsätze für Kinder für zu niedrig

21.08.2019 | Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Die Rechtswissenschaftlerin Prof. Dr. Anne Lenze stellt in einem Rechtsgutachten fest, dass die Grundlagen für die Ermittlung des Existenzminimums für Kinder im Rahmen der Regelungen des SGB II höchst fragwürdig sind. Dies führe zu einem zu niedrigen Berechnungssatz - zu Lasten zahlreicher armer Kinder und Jugendlicher. weiter

Tagung Armut und Gesundheit: Call for Abstracts noch bis Ende August offen

17.08.2019 | Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten, Calls for Papers
Unter der Überschrift "Politik macht Gesundheit. Gender im Fokus" findet im kommenden März der 25. Kongress Armut und Gesundheit statt. Bis Ende des Monats können noch Abstracts für Tagungsbeiträge eingereicht werden. weiter

SOS-Kinderdörfer fordern bessere Bedingungen für Care Leaver

12.08.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Zum heutigen Internationalen Tag der Jugend legen die SOS-Kinderdörfer ein besonderes Augenmerk auf sogenannte Care Leaver, Jugendliche, die aus der Heimerziehung ins Erwachsenenleben entlassen werden. Aus Sicht der Hilfsorganisation erhalten die jungen Menschen oftmals viel zu wenig Unterstützung. weiter

Neutralität ist wichtig, Position beziehen aber auch

09.08.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
In Zeiten stark polarisierender Diskurse stellt sich in besonderer Weise die Frage, wie Organisationen mit politischem Bildungsauftrag ihre politische Neutralität wahren können. Die nächste Frage schließt unmittelbar an: Sollen sie das überhaupt? weiter

Bundesagentur goes digital

07.08.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Link- & Medientipps
Kaum eine staatliche Leistung wird so sehr mit bürokratischer Bevormundung assoziiert, wie Leistungen nach dem SGB II - besser bekannt als Hartz IV. Die Bundesagentur für Arbeit möchte dieses Image loswerden und bietet seit dem 1.8. erste digitale Lösungen an. weiter

AWO nennt Regelung zum Familiennachzug "inhuman"

05.08.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Vor einem Jahr hat die Bundesregierung die Regelungen zum Familiennachzug subsidiär geschützter Geflüchteter verschärft. Die großen Sozialverbände kritisieren die Änderungen, da die emotionalen Belastungen für die betroffenen Menschen die Integration erschwerten und das Grundrecht auf Familie verletzt werde. weiter

Kein Volksbegehren zum Pflegenotstand in Bayern

25.07.2019 | Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Der bayerische Verfassungsgerichtshof hat das Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" nicht zugelassen. Ziel der federführenden Gewerkschaften, Verbände und Parteien waren gesetzlich festgeschriebene Verbesserungen in den Bereichen Personal und Krankenhaushygiene. weiter

Gemeinsamer Appell: Breites Bündnis fordert die "große Lösung"

23.07.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Das geltende Jugendhilferecht macht einen Unterschied zwischen Kindern mit sogenannten seelischen Behinderungen und Kindern mit sogenannten geistigen oder körperlichen Behinderungen. Ein breites Bündnis von Verbänden und Politik möchte dies schon lange ändern und erhöht nun den Druck. weiter

Knapp ein Drittel aller Beschäftigten leistet körperlich schwere Arbeit

17.07.2019 | Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Körperlich hart arbeiten? Für knapp ein Drittel aller Arbeitnehmer*innen ist das die Realität. Dies sollte beim Hype um Automatisierung und Digitalisierung nicht vergessen werden. Auch weitere Ergebnisse einer Sonderauswertung des DGB-Index "Gute Arbeit" stimmen nachdenklich. weiter

Religionsmonitor zeigt gespaltenes Bild

12.07.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Die Ergebnisse einer Nacherhebung zum Religionsmonitor 2017 der Bertelsmann-Stiftung weisen auf erhebliche Unterschiede bei der Wahrnehmung unterschiedlicher Religionen hin. Zwar ist eine große Mehrheit tolerant gegenüber allen Religionen, doch der Islam wird von vielen Menschen skeptisch gesehen. weiter

Landesjugendring NRW fordert ein landesweites Jugendticket

11.07.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Klimaschutz ist in aller Munde, die "Fridays for future" setzen die Politik weltweit unter Druck. Wäre es da nicht an der Zeit für ein klares Bekenntnis zu umweltfreundlicher Mobilität? Der Landesjugendring NRW findet schon und demonstriert dies mit einer Sonderfahrt durch das bevölkerungsreichste Bundesland. Die Forderung: ein (fast) kostenfreies landesweites Jugendticket. weiter

Sechs Forderungen für eine Stärkung von Familien

05.07.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
In einem Positionspapier fordert die Diakonie eine bessere Ausstattung für Angebote nach § 16 SGB VIII, der Norm für allgemeine Beratungsangebote in der Kinder- und Jugendhilfe. Sechs Punkte sind aus Sicht des evangelischen Wohlfahrtsverbandes besonders wichtig. weiter

Kindergelderhöhung erreicht viele Alleinerziehende nicht

03.07.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Zum 1.7. ist das Kindergeld um 10 Euro gestiegen. Doch während die gut verdienende "Normalfamilie" die zusätzlichen Einnahmen einstecken kann, wird der Betrag bei Alleinerziehenden, die Unterhaltsvorschuss erhalten, einbehalten. Für den Verband alleinerziehender Mütter und Väter ein Skandal. weiter

Christliche Verbände fordern werteorientierte Pflege

02.07.2019 | Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Verband Katholischer Altenhilfe in Deutschland und der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege setzen sich für eine konsequente Gemeinwohlorientierung in der Pflege ein. Gefordert sind in diesem Zusammenhang auch die Kommunen. weiter

Diakonie legt Konzept für Pflegevollversicherung vor

26.06.2019 | Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Zu wenig Personal, unzufriedene Patient*innen und Angehörige, steigende Eigenanteile. Die Pflegeversicherung ist in ihrer jetzigen Form nicht zukunftsfähig. So ist die Position des Diakonie Bundesverbands, der nun eine umfassende Reform fordert. Stellt sich nur die Frage, ob die Politik zu mutigen Veränderungen bereit ist. weiter

Altersarmut droht vor allem Alleinerziehenden

24.06.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) hat im Rahmen seiner Bundesdelegiertenversammlung ein Positionspapier zum Thema Rente verabschiedet. Im Mittelpunkt stehen Forderungen nach einer besseren Absicherung alleinerziehender Eltern im Alter. Denn kaum eine Gruppe ist stärker von Altersarmut betroffen als die der Alleinerziehenden. weiter

Deutscher Frauenrat fordert Parität in den Parlamenten

19.06.2019 | Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland sind Deutschlands Parlamente immer noch überwiegend männlich besetzt, obwohl Frauen durchschnittlich die besseren Bildungsabschlüsse erzielen. Der Deutsche Frauenrat möchte, dass sich das ändert - und zwar per Gesetz. weiter

Kindergrundsicherung: Grünen-Vorstoß wird begrüßt

17.06.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Die Grünen haben einen neuen Vorschlag zur Kindergrundsicherung vorgelegt, der die Startchancen für Kinder aus ärmeren Familien verbessern soll. Das Bündnis Kindergrundsicherung begrüßt den Vorstoß und mahnt mit Blick auf aktuelle Politikgestaltung zugleich an: Beim Thema Kinderarmut darf es keine Kompromisse geben. weiter

Migration in die ärmsten Stadtteile

14.06.2019 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin belegt, was zu vermuten war: Die in den letzten Jahren zugewanderten Menschen ziehen überwiegend in die ärmsten Stadtteile. Blickt man auf die dramatische Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt, ist dies nicht verwunderlich weiter

angezeigt werden 181 - 200 von 1.512 Beiträgen | Seite 10 von 76