Soziale Arbeit

Konsequent für Vielfalt & Zusammenhalt


Münchner Projekte für ein friedliches Zusammenleben können Förderung erhalten

24.10.20 | Soziale Arbeit | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Münchner*innen aufgepasst: Der Verein Lichterkette e.V. fördert Projekte, die sich für ein friedliches Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Nationen in München einsetzen. Die Kandidat*innen können bis zu 1500 EUR erhalten sowie eine professionelle Begleitung durch Expert*innen aus dem Non-Profit-Sektor. Die Ausschreibungsfrist endet am 15. Dezember. weiter

Kasseler Erklärung zu 'smart prevention'

23.10.20 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Die weitgehend unregulierte Welt digitaler Medien und Techniken ist Chance und Risiko zugleich. Junge Menschen wachsen selbstverständlich digital vernetzt auf. In seiner 'Kasseler Erklärung' weist der Deutsche Präventionstag auf die Risiken einer solchen unregulierten Entwicklung hin - und auf sinnvolle digitale (!) Präventionsmöglichkeiten. weiter

Wie geht es mit Eltern-Kind-Kliniken weiter?

16.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Corona-Krise bringt Eltern-Kind-Kliniken zunehmend in Gefahr. Denn im Unterschied zu Reha-Kliniken, die über die Rentenversicherung abgesichert werden, fehlt für die über die Krankenversicherungen finanzierten sogenannten Müttergenesungseinrichtungen jede finanzielle Absicherung. Verbände fordern von Gesundheitsminister Spahn schnelle und unbürokratische Hilfe, so z.B. die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung. weiter

Online-Tagung zur Schuldnerberatung

14.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge veranstaltet gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) ein Online-Fachforum. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Umgang mit coronabedingten Änderungen im Recht und in der Praxis von Beratungsstellen. weiter

Mit persönlichen Kontakten gegen Vorurteile: Wissenspool für Präventionsprojekte entwickelt

13.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten, Link- & Medientipps
Dort, wo man sich begegnet und Erfahrungen austauscht, kommt es seltener zu Diskriminierungen und gruppenbezogenen Abwertungen. Der Deutsche Präventionstag hat nun gemeinsam mit dem Deutsch-Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (DEfUS) einen Wissenspool entwickelt, an dem sich präventionsbezogene Soziale Arbeit orientieren kann. Ziel: Die Entwicklung wirksamer Projekte gegen Hass und Diskriminierung. weiter

Coming Out: Junge Menschen vor Homophobie schützen

12.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Anlässlich des Coming-Out-Days am 11. Oktober 2020 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf neue Studiendaten zum Thema Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung hingewiesen. Homophobie und Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung sind nach wie vor ein gesellschaftliches – und gesundheitlich bedeutendes – Problem. weiter

DAK startet Kampagne gegen Mediensucht von Kindern und Jugendlichen

08.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Bis zu 2.500 Kinder- und Jugendärzte aus fünf Bundesländern können sich an einem von der DAK initiierten Screening beteiligen, mit dem frühzeitig drohende Abhängigkeiten erkannt werden sollen. Aus Sicht der Krankenkasse können auch im Bereich der Mediensucht frühzeitige Interventionen langfristige Schäden verhindern. weiter

Neue Debatte um Sexkaufverbot

07.10.20 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
In letzter Zeit mehren sich die Stimmen, die nach dem Vorbild einiger nordischer Länder die Inanspruchnahme von Prostitution unter Strafe stellen möchten. Nun warnen Verbände vor vorschnellen moralischen Schlüssen. Denn ein generelles Verbot würde die Probleme nur verlagern. weiter

sozialraum.de: Die neue Ausgabe ist online

02.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Mit der am 1. Oktober 2020 publizierten Ausgabe 1/2020 erscheint aktuell die fünfzehnte Ausgabe des Online-Journals sozialraum.de. Die offen zugängige Online-Fachzeitschrift widmet sich dem Fachdiskurs zum sozialräumlichen Denken und Handeln in Theorie, Projekten und Praxis der Sozialen Arbeit. weiter

„Wissenschaft entzieht sich ihrer Verantwortung“

01.10.20 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Schwerpunkte, Nachrichten
Während zu den Bedingungen von Inklusion viel und breit geforscht wird, gerät aus dem Blick, dass die Wissenschaft selbst ein sehr exklusives System ist. Im Interview berichtet die freiberufliche Dozentin Lela Finkbeiner, warum es aus ihrer Sicht noch ein weiter Weg hin zu mehr Inklusion in Forschung und Lehre ist. weiter Kommentare (1)

Gefahr der Glücksspielsucht steigt in Zeiten der Pandemie

30.09.20 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Heute ist der 'Aktionstag Glücksspielsucht'. Etwa 430.000 Menschen sind laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) betroffen, doch nur wenige lassen sich helfen. Die Corona-Krise und hiermit verbundene Zeiten des Alleinseins haben das Problem deutlich verschärft. weiter

Mehr Durchblick bei der Planung inklusiver Wohnangebote

29.09.20 | Behindertenhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Link- & Medientipps
Die UN-Konvention für Menschen mit Behinderung regelt eindeutig, dass alle Menschen selbst entscheiden können sollen, wo und in welcher Form sie leben möchten. Dass dies in der Praxis oft nicht umsetzbar ist, belegen zahlreiche Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen. Damit die Suche für sie künftig einfacher wird, hat die Initiative 'WOHN:SINN - Bündnis für Inklusives Wohnen' in mehreren Städten Beratungsangebote eingerichtet. weiter

Corona-Krise: Schulsozialarbeit darf nicht vergessen werden

28.09.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
In einem Appell fordert das Deutsche Rote Kreuz (DRK) eine deutliche Verbesserung der technischen Ausstattung von Schulsozialarbeiter*innen. Angesichts der unzureichenden Bedingungen ist zu befürchten, dass wichtige Kontakte zwischen Fachkräften und Schüler*innen abbrechen. weiter

12.000 EUR für eine sehr gute Idee - und ihre Umsetzung

25.09.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Die Lübecker Erzieherin Julika Stich hatte 2016 eine Idee: Sie wollte ein Forum schaffen, das Kinder und Jugendliche unterstützt, die sich um einen erkrankten Elternteil kümmern müssen. Ihr Engagement wird nun belohnt: Stich erhält für ihr Projekt den 'Leuchtturmpreis' der Stiftung Ravensburger Verlag - verbunden mit einer Prämie in Höhe von 12.000 EUR. weiter

Zahl der Inobhutnahmen gesunken

24.09.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Das Statistische Bundesamt hat die aktuellsten Zahlen zu Inobhutnahmen von Minderjährigen veröffentlicht. Der absolute Wert ist um 6% gesunken, was auf den ersten Blick nach einer guten Nachricht aussieht. Doch ein genauerer Blick auf die Statistik zeigt, dass der Rückgang auf eine Normalisierung im Bereich der unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten zurückzuführen ist. weiter

„Wer die guten Ergebnisse seiner Arbeit nicht nachweisen kann, hat das größere Problem“

15.09.20 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten, Praxis & Projekte
Axel Rothstein und Frank Löbler beschäftigen sich im Rahmen ihrer Mitgliedschaft im Fachkreis 'Qualitätsmanagement in der sozialen Dienstleistung' der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) intensiv mit der Frage, wie Qualität und Wirkungen Sozialer Arbeit nachgewiesen werden können. Im Interview stehen sie Rede und Antwort zu den wesentlichen Aspekten rund um das Thema Wirkung. weiter

Schneider nennt geplante Hartz IV-Erhöhung "geradezu lächerlich"

14.09.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Die Bundesregierung möchte die Hartz IV-Regelsätze zum 1.1.2021 nur minimal erhöhen. Angesichts der zunehmenden sozialen Ungleichheit bezeichnet Ulrich Schneider vom Paritätischen Gesamtverband die kaum spürbare Anhebung als „geradezu lächerlich". Besonders groß ist der Ärger über die umstrittenen Berechnungsgrundlagen, mit der die Bundesregierung trotz zahlreicher Beschwerden arbeitet. weiter

"Integrierte Orts- und Sozialraumentwicklung" - Neuer Masterstudiengang startet in Koblenz

12.09.20 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement, Studium | Nachrichten
Wie hängen soziale, demographische und stadtplanerische Aspekte miteinander zusammen? Wie sollten die Dörfer und Städte der Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen können Studierende ab kommendem Jahr in einem interdisziplinären Master an der Hochschule Koblenz vertiefen. weiter

Immer mehr Familien ohne Wohnung

11.09.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Die BAG Wohnungslosenhilfe hat zum heutigen 'Tag der Wohnungslosen' neue Daten veröffentlicht. Die Lage hat sich demnach vor allem für viele Familien verschlechtert: Immer mehr Haushalte mit Kindern stehen ohne eigene Wohnung da und sind somit auf die Unterstützung Dritter angewiesen. Besonders erschreckend: Fast jede zehnte wohnungslose Familie lebt auf der Straße. weiter

Anstieg der Wohnungslosigkeit befürchtet

10.09.20 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Wirtschaftliche Probleme und Arbeitslosigkeit führen fast zwangsläufig auch zu mehr Wohnungslosigkeit. Vor dem Hintergrund der coronabedingten Schwächung der Wirtschaft bereiten sich Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe auf einen großen Andrang vor. Das Problem: Wegen Corona können die bestehenden Kapazitäten gar nicht voll ausgeschöpft werden. weiter

angezeigt werden 81 - 100 von 2.781 Beiträgen | Seite 5 von 140