Altenhilfe

Pflege, Unterstützung im Alltag & Quartiersarbeit


Deutscher Verein: Pflegeberufe mit ihren Kompetenzen anerkennen

05.04.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge empfiehlt eine angemessene Einordnung der Pflegeberufe in den Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR). Die Zuordnungen in den Qualifikationsrahmen müssen verstärkt an Kompetenzen ausgerichtet werden. Nur so werden die Pflegeberufe gestärkt. Nach Einschätzung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.… weiter

bpa Arbeitgeberverband: Refinanzierung von höheren Löhnen - Politik ist gefordert

03.04.2018 | Altenhilfe, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Sozialpolitische Aufrufe
Nach Niedersachsen und Thüringen haben nun die im bpa und bpa Arbeitgeberverband organisierten privaten Pflegeanbieter in Sachsen-Anhalt kollektivrechtliche Arbeitsvertragsrichtlinien verabschiedet. Damit wollten sie nicht nur für Transparenz sorgen, so bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle, "sondern mit einem Einstiegsgehalt von mindestens 2.400 Euro für Pflegefachkräfte auch attraktive und wettbewerbsfähige… weiter Kommentare (0)

Bündnis für Altenpflege: Westerfellhaus muss sich für ganze Pflege stark machen

28.03.2018 | Altenhilfe | Nachrichten
Das Bündnis für Altenpflege fordert den neuen Bundes-Pflegebevollmächtigen Andreas Westerfellhaus auf, die Situation aller Fachkräfte im Blick haben. Bündnissprecher Peter Dürrmann betont: „Jeder Schritt in Richtung einer Gleichbehandlung von Alten- und Krankenpflege bei der Ausbildung und Vergütung wäre ein wichtiges Zeichen zu Beginn dieser Amtszeit.“ Das Bündnis von Verbänden, die nach eigenen… weiter

Westerfellhaus will direkte Stimme der Pflege in der Bundespolitik sein

25.03.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Personalia
Neuer Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung wird Andreas Westerfellhaus. Voraussichtlich im April 2018 wird der ehemalige Präsident des Deutschen Pflegerates seine Tätigkeit aufnehmen. Das Bundeskabinett hat den aus NRW stammenden 61-jährigen Westerfellhaus auf Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bestellt.  Westerfellhaus gilt durch seine langjährige Tätigkeit in der Pflege und… weiter

Versorgungslücke: Antworten der Landesregierung Baden-Württemberg befriedigen nicht

23.03.2018 | Altenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Nach Einschätzung der Evangelischen Heimstiftung (EHS), die selbst in Baden-Württemberg 86 Pflegeheime, 12 Tagespflegen und 27 Mobile Pflegedienste betreibt, fehlen an vielen Städten wie Stuttgart, Ludwigsburg, Esslingen oder Ulm Pflegefachkräfte, um den Anfragen nach Pflegeplätzen nachkommen zu können. Zugleich gebe es in Baden-Württemberg viel zu wenig Kapazitäten im Pflegeangebot. Bernhard Schneider,… weiter

Gesundheitsprojekt in der stationären Pflege für ein Leben in Balance

19.03.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Wie lässt sich in einem anforderungsreichen Arbeitsalltag die psychosoziale Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern in stationären Pflegeeinrichtungen stärken? Dieser Frage widmet sich ein dreijähriges Projekt mit dem Titel „Leben in Balance", das gemeinsam von der AOK Niedersachsen und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau finanziert wird. Ziel dieses Projekts ist,… weiter

Giffey: "Wir müssen die Arbeitsbedingungen in den sozialen Berufen verbessern".

18.03.2018 | Altenhilfe, Sozialpolitik, Sozialmanagement | Nachrichten
Die neue Bundesfrauenministerin, Dr. Franziska Giffey, meldete sich zum diesjährigen Aktionstag gegen die ungerechte Bezahlung von Frauen und Männern, dem Equal Pay Day, zu Wort. Sie forderte stärkere Anstrengungen gegen Lohnungerechtigkeit, mit besonderem Fokus auf Sozial- und Pflegeberufe. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt die Lohnlücke nach wie vor bei 21 Prozent. „21 Prozent Lohnunterschied… weiter

Wissenschaftliche Leitung der Expertenarbeitsgruppe zum Schmerzmanagement gesucht

16.03.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat zum pflegerischen Schmerzmanagement bisher zwei Expertenstandards, einen zu akuten und einen zu chronischen Schmerzen, erarbeitet. Die nun anstehende zweite Aktualisierung des Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" bietet Anlass, beide Expertenstandards gemeinsam zu aktualisieren. Dafür ruft das DNQP… weiter

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung nicht verzögern

14.03.2018 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Ohne Ausbildungs- und Prüfungsverordnung geht es nicht, die zeitnahe Vorlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APO) sowie ihre Verabschiedung durch den Bundestag und Bundesrat vor der Sommerpause 2018 sei ein zwingend notwendiger nächster Schritt in der Umsetzung des Pflegeberufereformgesetz, der nicht verzögert werden dürfe. Auch vor dem Hintergrund  des bestehenden akuten Fachkräftemangels.… weiter

Die Pflegewirtschaft wird digitaler

12.03.2018 | Altenhilfe | Nachrichten
Das Thema Digitalisierung stand auf der diesjährigen ALTENPFLEGE im Fokus, beobachete der Veranstalter Fachverlag Vincentz Network der als Leitmesse in der der Altenpflege geltenden Veranstatung. Mehr als 26 000 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern kamen nach Hannover. Gezeigt wurden dort unter anderem humanoide Assistenz-Roboter, digitale Notruf-Systeme, digitale Lösungen aus den Bereichen Pflege-… weiter

Studieninformationstag Pflegewissenschaft an der PTHV

09.03.2018 | Altenhilfe, Studium
Auch in diesem Jahr lädt die Pflegewissenschaftliche Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) wieder zu einem Studieninformationstag nach Vallendar ein. Am 23. April 2018 werden profunde Einblicke in die bewährten Studienprogramme des Masterstudiums und des Promotionsprogramms Pflegewissenschaft gegeben. Zudem wird der Lehramtsstudiengang „Pflege an Berufsbildenden Schulen",… weiter

Studie zu Vielfalt, Konfession und Chancen in der Pflege

05.03.2018 | Altenhilfe, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Eine Studie von Dr. Aleksandra Lewicki von der Freien Universität Berlin sieht bei den kirchlichen Wohlfahrtsverbänden Reformbedarf bei der  Umsetzung von gesellschaftlicher Vielfalt in konfessionell gebundenen Pflegeeinrichtungen. Nicht-christliche Religionszugehörigkeit der Pflegekräfte könne eine wichtige Rolle spielen, wenn es um Karrierechancen geht. Auch der Zugang zu Pflegeleistungen könne für… weiter

Wie sieht die Zukunft mit Kollege "Roboter" aus?

01.03.2018 | Altenhilfe, Forschung | Nachrichten
Die Universität Siegen und die Fachhochschule Kiel entwickeln zusammen mit Pflegekräften roboter-basierte Szenarien und Modelle für die Zukunft der Pflege. Während des Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft reist die Forschungsgruppe durch ganz Deutschland, um ihr Projekt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wie kann Robotik in der Pflege sozial verträglich eingesetzt werden, um den Herausforderungen… weiter

IAT-Studie: Verdecktes Potenzial "Minijobs in der Altenpflege"?

25.02.2018 | Altenhilfe, Sozialmanagement | Nachrichten
Arbeitszeiten aufstocken, vom Minijob zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in der Wertschöpfungskette Pflege: Bringt das Chancen für Frauen und kleine und mittlere Unternehmen in Emscher-Lippe? Das hatte das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Emscher-Lippe c/o Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT) wissen wollen und das Institut für Arbeit und Technik (IAT) in Gelsenkirchen mit einer Studie… weiter

Gewalt in der Pflege: Neues Internetportal bietet Rat und Hilfe

20.02.2018 | Behindertenhilfe, Altenhilfe | Nachrichten, Link- & Medientipps
Das Internetangebot des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt Pflegekräften, Pflegebedürftigen und Angehörigen gesicherte Informationen dazu, wie man Gewalt in der Pflege erkennen und vorbeugen kann. Zudem findet man Telefonkontakte zu Beratungsangeboten deutschlandweit, die Betroffenen weiterhelfen können. Gewalt in der Pflege betrifft Pflegekräfte, Pflegebedürftige sowie Angehörige und… weiter

Pläne einer Großen Koalition entlasten Familien und ältere Menschen, ohne zielgenau zu sein

14.02.2018 | Kinder-/Jugendhilfe, Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Die geplanten Sozialreformen einer neuen Großen Koalition auf Bundesebene kommen finanziell nicht nur Familien, sondern insbesondere auch Rentnerinnen und Rentnern zugute. Entwickelt sich die Konjunktur bis zum Jahr 2025 weiter positiv, profitiert die Altersgruppe ab 65 Jahren am meisten mit im Schnitt jährlich 622 Euro mehr pro Haushalt. Nur wenn die Kita-Gebühren vollständig abgeschafft werden, erhält… weiter

Koalitionsvertrag: Positiv im Einzelnen, aber wenig Mut zum großen Wurf

12.02.2018 | Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Unzureichend, ein Tropfen auf dem heißen Stein, Stückwerk... – so hören sich die Reaktionen aus Wohlfahrtsverbänden in der ersten Bewertung der Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD, unter anderem zur angekündigten Pflegepolitik dieser Legislaturperiode, an. Auch der Berufsverband für Pflegeberufe bleibt skeptisch, weil die Umsetzung von „positiven Ansätzen" bisher vage blieb.… weiter

Koalitionsvertrag: Modernisierung Betreuungsrecht angekündigt

10.02.2018 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Bundesverband der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer (BdB) hatte lange darauf hingearbeitet: Jetzt haben sich CDU, CSU und SPD in In ihrem Koalitionsvertrag darauf verständigt, das Betreuungsrecht zu modernisieren und die Berufsbetreuung in struktureller Hinsicht zu verbessern. Der Verbandsvorsitzende Thorsten Becker kommentiert: „Die Formulierungen des BdB im Koalitionsvertrag zu lesen, das… weiter

Digitaler Wegweiser für Neulinge wieder aufgelegt

10.02.2018 | Altenhilfe | Link- & Medientipps
Ältere Menschen auf ihrem Weg in die digitale Welt Schritt für Schritt begleiten, möchte ein Wegweiser der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. Internet-Späteinsteigerinnen und -Späteinsteiger können sich in der 96 Seiten umfassenden Broschüre informieren. Mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz konnte der Wegweiser nun in einer 8.… weiter

Interessenverbände fordern mehr Mitbestimmung in der Pflege

09.02.2018 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Für die Interessen pflegebedürftiger und behinderter Menschen setzen sich bundesweit einige Verbände ein. Dazu gehören der Sozialverband VdK Deutschland, SoVD Sozialverband Deutschland, Verbraucherzentrale Bundesverband, BAG SELBSTHILFE, BAGSO und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). Gemeinsam kritisieren diese Organisationen, dass sie die Rechte von Pflegebedürftigen,… weiter

angezeigt werden 181 - 200 von 1.230 Beiträgen | Seite 10 von 62