Kinder- und Jugendhilfe

Soziale Arbeit mit Kindern, Jugend und Familien

Kinderrechte in die Verfassung: Ein Appell an den Bundestag

16.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Im Bundestag wird derzeit darüber diskutiert, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen. In Bremen sind diese jetzt Teil der Landesverfassung. Der Deutsche Kinderschutzbund fordert den Bundestag auf, sich an Bremen ein Beispiel zu nehmen und Kinderrechte im Grundgesetz festzuhalten. weiter

Steigende politisch motivierte Kriminalität: Neue Handlungsempfehlungen gegen Radikalisierungsprozesse

09.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten, Link- & Medientipps
Politisch motivierte Straf- und Gewalttaten, darunter vor allem rechtsextremistische nehmen im Jahr 2020 laut der Statistik des Bundesinnenmisnisteriums deutlich zu. In einem Forschungsgutachten des Landesprogramms für Demokratie und Menschenrechte werden verschiedene Forschungsarbeiten ausgewertet und umfassende Präventionsempfehlungen gegen Radikalisierungsprozesse empfohlen. weiter

Mehrheit der Jugend fürchtet um ihre berufliche Zukunft

08.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Mehr als 70 Prozent der 14- bis 20-Jährigen in Deutschland beklagen, dass sich die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt durch Corona verschlechtert haben. Die Hälfte ist der Auffassung, dass die Politik wenig bis gar nichts für junge Menschen tut, die einen Ausbildungsplatz suchen. Wer demnächst ein Studium anfangen möchte, sieht die Situation dagegen deutlich positiver. Das zeigt eine Befragung der Bertelsmann Stiftung. weiter

Zunehmende Bewegungsmüdigkeit bei Kindern und Jugendlichen

06.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Die durchschnittliche Bewegungszeit von Kindern und Jugendlichen hat im Vergleich zum Frühjahr 2020 stark abgenommen. Forscher:innen vom Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) am Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bringen die bedenklichen Ergebnisse auch in Zusammenhang mit pandemiebedingter Frustration. weiter

Bündnis verschiedener Akteure fordert Open-Source-Software an Schulen

05.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Im Prozess der Digitalisierung an Schulen ist die Frage nach der Software ein konfliktreiches Thema. Vor allem die Verwendung von Angeboten US-amerikanische Anbieter wird aus verschiedenen Gründen immer wieder kritisiert. Das Bündnis "Unsere Digitale Schule" fordert stattdessen die Nutzung von Open-Source-Software. weiter

Und plötzlich standen sie alle im Wohnzimmer

01.05.21 | Kinder-/Jugendhilfe
Frau F hatte Geburtstag. Sie ist vierzig geworden und wenn jemand „nullt“ wird erwartet, dass man feiert - Corona hin oder her. Frau F hatte wochenlang nur ihren Geburtstag im Kopf und schimpfte, dass „es nun doch endlich mal vorbei sein muss“ und dass „die einen doch nicht lebenslang einsperren können“. Als die Nachbarin dann zu Ostern mit Covid in der Klinik aufgenommen wurde, dachte Frau F, es sei… weiter

Rechte von Kindern schützen: Forderungen an das Lieferkettengesetz

25.04.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Nach Angaben der SOS-Kinderdörfer werden weltweit 73 Millionen Kinder durch schwere und gefährliche Arbeit ausgebeutet. Anlässlich der Bundestagsdebatte zum Lieferkettengesetz am 22.04.2021 fordern die SOS-Kinderdörfer, sowie UNICEF in einem gemeinsamen Appell mit weiteren Organisationen die Rechte von Kindern besser zu schützen. weiter

Schulschließungen ziehen massive Probleme nach sich

20.04.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Sozialverband Deutschland (SoVD) macht erneut auf die drastischen sozialen Folgen von Schulschließungen aufmerksam. Wenn Kinder aus problembelasteten Familien länger von öffentlichen Bildungsangeboten ausgeschlossen bleiben, drohen mittel- und langfristig erhebliche soziale Probleme für die Gesamtgesellschaft. Der Verband fordert daher schnelle und kreative Hilfen für benachteiligte Kinder. weiter

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Neue Fortbildungsdatenbank ist online

19.04.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Fort- und Weiterbildung
Der professionelle Umgang mit sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche führt viele Fachkräfte in der Sozialen Arbeit an ihre emotionalen, aber auch fachlichen Grenzen. Eine neu entwickelte Datenbank schafft nun einen Überblick über Fort- und Weiterbildungsangebote, die zu mehr Sicherheit im professionellen Umgang mit dem schwierigen Thema verhelfen können. weiter

Antisemitismus ist vielerorts Teil des Schulalltags

16.04.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Link- & Medientipps
Antisemitismus und Israelfeindlichkeit ist nach wie vor ein ernsthaftes Problem an Schulen. Auch angesichts eines neuen Höchststands antisemitischer Straftaten im vergangenen Jahr weist die Frankfurter Professorin Julia Bernstein in ihrem neu erschienenen Buch darauf hin, dass Lehrkräfte immer noch nicht ausreichend über die verschiedenen Ausprägungen informiert sind. weiter

Geduld und Beharrlichkeit - ein erfolgreiches Paar

01.04.21 | Kinder-/Jugendhilfe
Die HipKo (Hilfeplankonferenz) zu Familie K war besser als ich erwartet hatte. Meine Geduld hat sich gelohnt und die Beharrlichkeit auch. Entgegen der Einschätzung meiner Teamleitung hat Frau Hecht, die zuständige Sozialarbeiterin im Jugendamt, den Einsatz im Co-Team befürwortet. Und damit nicht genug. Wir haben einen Hilfeplan, der vor Ort mit Frau K und Phil besprochen und formuliert worden ist.… weiter

Kommunale Prävention: Niedersachsen startet große Vergleichsstudie

26.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Um Städte und Gemeinden sicherer zu machen, werden weltweit unterschiedlichste Präventionskonzepte umgesetzt. Vielversprechend erscheint der US-amerikanische Ansatz „Communities That Care" (CTC), der in vielen niedersächsischen Kommunen zum Einsatz kommt. Im Rahmen einer groß angelegten Studie wird er nun im Vergleich mit anderen Ansätzen auf seine Wirksamkeit hin überprüft. weiter

Jugendliche fühlen sich nicht gehört

25.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Die am Dienstag von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Maßnahmen geht vollkommen an den Sorgen junger Menschen vorbei. Dass sie diejenigen sind, die bislang die größten Opfer bringen mussten, scheint kaum jemanden zu interessieren. So verwundert es nicht, dass neue Studienergebnisse zeigen, dass sich die jungen Menschen kaum wahrgenommen fühlen. weiter

Sorgen angehender Abiturient*innen größer als im Vorjahr

19.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Studienergebnisse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bestätigen, dass sich junge Menschen deutlich größere Sorgen um ihre Zukunft machen als die Vorgängerkohorten. Es zeigt sich zudem: Je höher der Bildungsabschluss der Eltern, desto weniger besorgt ist der Nachwuchs. weiter

Hilgers möchte keine "Generation Corona"

15.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Zum Jahrestag der Ausrufung des ersten Corona-Lockdowns plädiert der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), Heinz Hilgers, für eine massive Förderung von Kindern und Jugendlichen - allerspätestens nach Ende der Pandemie. weiter

Inklusives SGB VIII? Behindertenverbände sehen deutliche Defizite

14.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe | Nachrichten
Bundesregierung, öffentliche und auch viele freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe tun sich immer noch schwer mit der Implementierung von Inklusion im SGB VIII. Für den Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) hingegen ist klar: Der verfassungsmäßige Grundsatz der Gleichbehandlung muss auch hier gelten. weiter

Behandlungen wegen Essstörungen haben deutlich zugenommen

11.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen
Die Corona-Pandemie ist oft nicht die Ursache, verschärft aber möglicherweise die Gefahr von Essstörungen bei Mädchen und weiblichen Jugendlichen. Laut der LWL-Universitätsklinik Hamm ist eine deutlich höhere Nachfrage nach Beratungen zu verzeichnen, das Angebot der Klinik wurde entsprechend aufgestockt. weiter

"Es darf keine Lücken geben!" – Wie rechte Akteur*innen Einfluss auf die Soziale Arbeit nehmen

09.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Nachrichten
Die Sozialarbeitsforscher*innen Christoph Gille, Christine Krüger und Júlia Wéber haben sich intensiv mit rechten Strömungen in der Sozialen Arbeit befasst. Im Interview berichten sie über Ergebnisse ihrer Forschungen. Sie zeigen auf: Rechte Akteur*innen versuchen vermehrt Einfluss zu nehmen - ob als Mitarbeiter*innen oder Außenstehende. In besonderer Weise scheint dies dort zu gelingen, wo es an sozialer Infrastruktur und Demokratieförderung mangelt. weiter Kommentare (0)

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

17.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Seit Sonntag läuft die diesjährige Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Lockdown und Kontaktbeschränkungen erhöhen den Druck auf suchterkrankte Menschen. Viele Kinder leiden derzeit somit nicht nur unter den allgemeinen Einschränkungen, sondern zusätzlich unter dem zusätzlichen Druck in den eigenen vier Wänden. Die Interessenvertretung NACOA fordert daher eine deutliche Aufstockung der Hilfen für betroffene Kinder. weiter

Kinderschutzbund für mehr Schutzmaßnahmen im Netz

09.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
Anlässlich des Safer Internet Day ruft der Kinderschutzbund Bundesverband dazu auf, Kindern und Jugendlichen digitale Teilhabe zu ermöglichen. Aber das Netz müsse kindersicher werden. Hierzu müssten auch die Anbieter digitaler Infrastruktur in die Pflicht genommen werden. weiter

angezeigt werden 21 - 40 von 2.265 Beiträgen | Seite 2 von 114