Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention

10.11.16 Abstimmung im Bundestag zu gruppennützigen Studien an Demenzkranken

Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Die Möglichkeiten für Arzneimittelstudien an Demenzkranken sollen nach dem Willen des Bundestages erweitert werden. In zweiter Lesung nahmen die Abgeordneten gestern in Berlin einen Änderungsantrag (18/10235) zu einer Arzneimittelreform an, demzufolge sogenannte gruppennützige Studien an nicht einwilligungsfähigen Erwachsenen (zum Beispiel Demenzkranken), die den Teilnehmern selbst keine Vorteile bringen,… weiter

08.11.16 LVR will sich dem Leid durch Arzneimittelstudien und Medikamenteneinsatz stellen

Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeigt sich tief betroffen. Er hat eine konsequente Aufarbeitung aktueller Vorwürfe über Arzneimittelstudien in seinem Verantwortungsbereich angekündigt. „Wir sind zutiefst erschüttert von den Berichten Betroffener, die in Heimen, Kliniken und Einrichtungen der Behindertenhilfe unfassbares Leid durch den unverhältnismäßigen Einsatz von Medikamenten erfahren haben.… weiter

07.11.16 Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen hat neuen Vorsitz

Gesundheitswesen | Nachrichten, Menschen
Seit einer Woche Frau Prof. Dr. Marie-Luise Dierks die neue amtierende Vorsitzende des Vereins. Prof. Dr. Dierks leitet an der Medizinischen Hochschule Hannover den Forschungsschwerpunkt Patientenorientierung und Gesundheitsbildung, die Patientenuniversität sowie den Ergänzungsstudiengang Bevölkerungmedizin und Gesundheitswesen (Public Health). Mehr Informationen zur neuen Vorsitzenden unter www.mh-hannover.de/dierks.html weiter

02.11.16 Weibliche und männliche Perspektive auf Geburt, Mutterschaft und Sexarbeit

Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Das Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (gFFZ) lädt zu zwei Vortragsabenden mit den Themen „Weibliches Erleben, männlicher Blick. Anthropologische Perspektiven auf das Gebären“ sowie „(M)others – Die mediale Verhandlung von Müttern in der Sexarbeit“ an die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ein. Sie finden am 3. November und 13. Dezember 2016 an der… weiter

31.10.16 Touch Down 21 - Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Eine einzigartige Ausstellung zur Geschichte des Down-Syndroms ist seit dem Wochenende in der Bundeskunsthalle Bonn zu erleben. Touch Down 21 berichtet – als erste ihrer Art – von einer komplexen Beziehungsgeschichte. Sie beschreibt, wie Menschen lebten, leben und leben möchten. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Forschungsprojekt TOUCHDOWN 21. Aktiv von Menschen mit Down-Syndrom mit… weiter

31.10.16 Jugendmedienschutz - was geht mich das an?

Sozialpolitik, Soziale Arbeit | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
In Zeiten von Cybermobbing, Sexting und Hate Speech werden brisante Themen auch für den Unterricht und in der Jugendarbeit relevant. Die Veranstaltung bietet einen Rahmen sich vertiefend mit diesen Themen auseinander zu setzten und macht Angebote für einen klugen und kreativen Umgang damit.  Sebastian Gutknecht, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle NRW , Köln,… weiter

29.10.16 Geförderte Fortbildung für Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Fort- und Weiterbildung
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert nach eigenen Angaben ab sofort und für die Dauer von vorerst sechs Monaten die Teilnahme an Fortbildungen für die Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten. Integrationskurse sollen dadurch möglichst zeitnah für den Umgang mit traumatisierten Integrationskursteilnehmenden sensibilisiert und zugelassenen Integrationskurslehrkräfte damit Hilfsmittel… weiter

26.10.16 Kinderwunschbehandlung für Unverheiratete

Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Bei ungewollter Kinderlosigkeit unterstützt nun auch Niedersachsen Unverheiratete.  Die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen der assistierten Reproduktion regelt seit vier Jahren eine Richtlinie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit Anfang diesen Jahres wurde die Bundesförderung erweitert, so dass nun auch unverheiratete Paare mit unerfülltem Kinderwunsch… weiter

20.10.16 DAK-Pflegereport 2016: Zu Hause sterben - Das braucht unterstützende Strukturen

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Umfragen
Zwei von drei Deutschen verbringen die letzten Stunden ihres Lebens nicht an dem Ort, den sie sich wünschen. Nach einer aktuellen Studie der DAK-Gesundheit wollen nur sechs Prozent der Deutschen im Krankenhaus oder Pflegeheim sterben. In der Realität sterben jedoch dreiviertel aller Menschen in solchen Institutionen. Diesen deutlichen Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit zeigt die Krankenkasse… weiter

17.10.16 Nationale Strategieempfehlungen für qualitativ hochwertige Hospiz- und Palliativversorgung

Gesundheitswesen | Nachrichten
Drei Jahre liegen zwischen der Auftaktveranstaltung „Von der Charta zur Nationalen Strategie" im Jahr 2013 im Deutschen Bundestag und der Präsentation eines Maßnahmenkatalogs, an dem 50 gesundheitspolitisch relevante Institutionen und Organisationen in einem Konsensusprozess mitgewirkt haben. Die aus der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ hervorgegangenen… weiter

14.10.16 Zentrales adhs-netz veröffentlicht neue Eckpunkte

Gesundheitswesen | Nachrichten
Neue Eckpunkte zur Verbesserung der medizinischen Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Aufmerksamkeits- und/oder Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zeigen, dass nicht nur wirkungsvolle Behandlungsoptionen zur Verfügung stehen. ADHS-Symptome können auch durch präventive Maßnahmen bereits im Vorschul- und Schulalter frühzeitig vermindert werden . Darauf verweist das Bundesministeriums… weiter

12.10.16 DAK-Studie: XXL-Report zur Ausgrenzung dicker Menschen

Gesundheitswesen | Nachrichten, Umfragen
Fettleibige Menschen werden in Deutschland häufig stigmatisiert und ausgegrenzt. Fast drei Viertel (71 Prozent) der Bevölkerung finden stark Übergewichtige unästhetisch. Jeder Achte vermeidet bewusst Kontakt zu Betroffenen. Das zeigt die aktuelle Studie „XXL-Report: Meinungen und Einschätzungen zu Übergewicht und Fettleibigkeit“ der DAK-Gesundheit. Nach der repräsentativen Forsa-Untersuchung… weiter

10.10.16 Mehr Zusammenarbeit im Kampf gegen Antibiotikaresistenz und weltweite Gesundheitskrisen

Gesundheitswesen | Nachrichten
Über 1.200 Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft sowie Zivilgesellschaft aus über 80 Ländern sind noch bis morgen in Berlin zum 8. World Health Summit (WHS) zusammen gekommen, um über aktuelle Fragen der globalen Gesundheitsversorgung zu diskutieren. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe erklärte zur Eröffnung, dass die globale Gesundheitspolitik vor großen Herausforderungen… weiter

10.10.16 Erste systemische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten erhalten Approbation

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Sie haben’s geschafft. Die ersten drei Absolventen des bundesweit ersten systemischen Ausbildungsganges in Kinder- und Jugend­lichenpsychotherapie haben vor der zuständigen staatlichen Prüfungs­kom­mission erfolgreich die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung abgelegt. Sie dürfen nun als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sein. Das teilt das ifs - Institut für Systemische… weiter

08.10.16 Mehr Systematik und Transparenz für heilpädagogische Aus- und Weiterbildung

Studium, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge  setzt sich für verbesserte Zugänge zur Ausbildung von Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ein. Er empfiehlt eine stärkere Durchlässigkeit in der heilpädagogischen Aus- und Weiterbildung. In Form eines systematischen Rasters beschreibt der Deutsche Verein verwandte Berufs- und Bildungsabschlüsse, die bei der Zulassung zur Ausbildung berücksichtigt… weiter

06.10.16 ZEKO: Medizinische Altersschätzung bei Geflüchteten nur in Ausnahmefällen erlauben

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Zentrale Ethikkommission bei der Bundesärztekammer (ZEKO) hat eine Stellungnahme zur „Medizinischen Altersschätzung bei unbegleiteten jungen Flüchtlingen“ vorgelegt. „Radiologische Untersuchungen und Blutentnahmen sind wie andere medizinische Maßnahmen Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit. Medizinische Altersfeststellungen bei jungen Geflüchteten, für die es in der Regel keinerlei ärztliche… weiter

30.09.16 Anhörung im Bundestag: Psychiatriereform in der Kritik

Gesundheitswesen | Nachrichten
Gesundheitsexperten sehen in der von der Bundesregierung geplanten Psychiatriereform eine wichtige Initiative, befürchten jedoch mögliche Rückschritte in der Versorgung. Es sei zu begrüßen, wenn das Abrechnungssystem weiterentwickelt werde, die zentrale Frage sei allerdings, ob am Ende wirklich das benötigte Fachpersonal für die Patienten auch zur Verfügung stehe, erklärten Fachleute, auch in… weiter

30.09.16 Hajo Hessabi wird Vorstand der DAK-Gesundheit

Gesundheitswesen | Nachrichten, Menschen
Der Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit wählte Dr. Hajo Hessabi zu seinem Vize-Vorsitzenden und stellt damit nach eigenen Aussagen personelle Weichen für die Zukunft. Dr. Hajo Hessabi wird sein Amt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender im kommenden Jahr antreten. Der 47-jährige Diplom-Ingenieur ist derzeit verantwortlich für das Thema Netzwerkmedizin bei der Asklepios Kliniken GmbH. Zuvor war er… weiter

26.09.16 BAMF unterstützt Qualifikation für Traumaarbeit mit Geflüchteten

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen, Nachrichten
In einer öffentlichen Bekanntmachung sucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) etablierte Träger, die Fort- und Weiterbildungen im Bereich „Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten" anbieten. Das Bundesamt möchte Lehrkräfte der Integrationskurse für den Umgang mit traumatisierten Integrationskursteilnehmenden sensibilisieren und ihnen Hilfsmittel für einen traumasensiblen Unterricht… weiter

26.09.16 Mehr universitäre Abschlüsse in Gesundheitsberufen?

Studium, Gesundheitswesen | Nachrichten
Wissenschaftler plädieren für eine systematische Aufwertung bestimmter Gesundheitsberufe durch eine universitäre Ausbildung. So sei es „wünschenswert und machbar", für die Berufsausbildung der Ergotherapeuten, Hebammen, Logopäden und Physiotherapeuten jeweils Studiengänge einzurichten, heißt es in einem Bericht über die Einführung einer Modellklausel in die Berufsgesetze der vier Gesundheitsfachrichtungen,… weiter

angezeigt werden 81 - 100 von 429 Beiträgen | Seite 5 von 22

Aktuelle Advertorials

Gesundheitswesen

16.03.2017
Schritt in die Selbstständigkeit - Was junge Ärzte bei der Praxisgründung berücksichtigen sollten

Die Anforderungen an werdende Ärzte sind in Deutschland hoch: Nach langwierigem Studium und bestandenem Staatsexamen erfolgt noch die sogenannte Approbation, womit gewissermaßen die Arbeitserlaubnis für… weiter

09.03.2017
Wege aus der Tabuzone: Blasen- und Darminkontinenz ist kein Schicksal

Coverbild des Buches Hormonmangel im Alter, Probleme mit der Prostata, Überdehnung des Beckenbodens bei jungen Müttern oder neurologische Störungen nach einem Unfall: Die Ursachen und Formen von Inkontinenz sind vielfältig.… weiter

Advertorial schalten

Aktuelle Rezension

Buchcover

Simone Hoffmann: Interne Kommunikation im Krankenhaus. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2017. 91 Seiten. ISBN 978-3-17-028711-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.