Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention

23.04.20 Wegen Corona? Weniger Herzinfarktpatienten in den Krankenhäusern

Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Was auf den ersten Blick wie eine gute Nachricht aussieht, ist in Wirklichkeit ein Alarmsignal. Eine Sonderanalyse der DAK zeigt, dass im März dieses Jahres 25% weniger Patient*innen mit Herzinfarktsymptomen in die Krankenhäuser eingeliefert wurden als in den Vorjahren. Vermutete Ursache: Menschen rufen wegen der Corona-Pandemie seltener den Notruf. weiter

21.04.20 Schutz der Pflegenden muss verbessert werden

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) weist weiter darauf hin, dass die Versorgung der Pflegenden mit Schutzausrüstung nicht flächendeckend sichergestellt ist. Gerade im ambulanten Bereich gibt es noch Defizite. Der Verband plädiert für einen sorgsamen Einsatz der Pflegenden, damit die Krise bei ihnen keine nachhaltigen Schäden anrichtet. weiter

16.04.20 UNICEF: Corona-Krise zerstört Perspektiven für Kinder

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Kinder und Jugendliche zählen laut Gesundheitsexpert*innen zwar nicht zur sogenannten Risikogruppe, doch wirken sich die indirekten Folgen der Corona-Krise massiv auf sie aus, vor allem in armen Ländern. Besonders betroffen sind Menschen auf der Flucht - mal wieder. weiter

09.04.20 Caritas: Pragmatische Lösungen für Geflüchtete finden

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die von Bund und Ländern beschlossenen Kontaktbeschränkungen können nicht von allen Menschen ohne weiteres umgesetzt werden. Einrichtungen für Geflüchtete bieten oftmals nicht den notwendigen Schutz, den gerade ältere Menschen aktuell benötigen. Die Caritas spricht sich daher für flexible und schnell umsetzbare Alternativen aus. weiter

07.04.20 Alter darf kein Kriterium für Quarantäne sein

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) warnt davor, dass im Zuge einer Lockerung der Kontaktbeschränkungen Menschen aufgrund ihres Alters isoliert werden. Der Verband beklagt, dass dies einer willkürlichen Setzung gleichkommen würde. weiter

06.04.20 Paritätischer fordert Zuschläge für Pflegende

Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Vielen politisch Verantwortlichen scheint erst in dieser Krise klar zu werden, dass hunderttausende Pflegende täglich um Menschenleben kämpfen, Kranken helfen und hierbei Infektionsrisiken in Kauf nehmen. Aus Sicht des Paritätischen Gesamtverbands helfen die vielen warmen Worte nicht viel. Echte Wertschätzung kostet Geld: Den Pflegenden sollte sofort ein Pandemiezuschlag gezahlt werden, und zwar steuerfrei. weiter

30.03.20 Internationaler Appell: Pflegende müssen besser geschützt werden

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
In einer gemeinsamen Erklärung fordern zwölf europäische Dachverbände der Gesundheitsprofessionen einen deutlich besseren Schutz für Pflegende, die in der aktuellen Krise in Krankenhäusern und Pflegeheimen ihren Dienst tun. Sie sind enormen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. weiter

27.03.20 Baden-Württemberg: Kinder-Notbetreuung nicht überall sichergestellt?

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) kritisiert die baden-württembergische Landesregierung heftig, weil sie in bestimmten Fällen nicht die Kinderbetreuung von Pflegenden sicherstellt. Baden-Württemberg ist mittlerweile das Bundesland mit den meisten Corona-Toten. weiter

25.03.20 Zahl der Drogentoten deutlich gestiegen

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Zahl der Drogentoten ist im vergangenen Jahr um fast 10% gestiegen. Die häufigste Todesursache bleiben Überdosierungen. Daniela Ludwig, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, möchte die Strukturen für Substitutionspatient*innen auch in der Corona-Krise aufrechterhalten. weiter

24.03.20 Kontakt halten: Deutsche Alzheimer Gesellschaft gibt Empfehlungen

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die dramatischen Entwicklungen in einem Würzburger Pflegeheim zeigen, wie die Einhaltung der empfohlenen Schutzvorkehrungen für ältere und pflegebedürftige Menschen ist. Doch auch in den Einrichtungen muss das Leben weiter gehen - kein einfaches Unterfangen in Zeiten des 'social distancing'. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft gibt Tipps für diese schweren Zeiten. weiter

20.03.20 Pflegende brauchen jetzt die volle Unterstützung

Gesundheitswesen | Nachrichten
Jahrelang haben Pflegende um mehr Wertschätzung und bessere finanzielle Anerkennung gekämpft. Die Corona-Krise zeigt, weshalb ihre Anliegen schon viel früher hätten berücksichtigt werden müssen.Die politisch Verantwortlichen sollten genau zuhören, wie sie professionell Pflegende in der aktuellen Situation unterstützen können. Konkrete Forderungen stellt zum Beispiel der Deutsche Verband für Pflegeberufe (DBfK) auf. weiter

14.03.20 Neuer Ratgeber fürs Fernstudium erschienen

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Studium | Nachrichten
Das Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (zfh) hat seinen neuen Fernstudien-Ratgeber veröffentlicht. Ab dem kommenden Wintersemester werden neue Studiengänge angeboten - auch im Sozialwesen. weiter

13.03.20 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bietet Gesundheitscheck

Gesundheitswesen, Sozialmanagement | Nachrichten
Schlaganfälle sind laut Expert*innen häufig vermeidbar, wenn man seine Lebensgewohnheiten umstellt. Da die Risikofaktoren für Schlaganfälle oft gar nicht bekannt sind, wissen viele Menschen überhaupt nicht, ob sie als gefährdet gelten. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe leistet mit Hilfe von Betrieben einen Beitrag zur Aufklärung und Vorsorge. weiter

12.03.20 Deutscher Ethikrat positioniert sich zum Einsatz von Robotern in der Pflege

Behindertenhilfe, Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Vorstellung, im Falle schwerer Krankheit oder Pflegebedürftigkeit von einem Roboter gepflegt zu werden, löst sehr unterschiedliche Reaktionen aus. Die Diskussion um diese Frage wird emotional geführt. Nun hat sich auch der Deutsche Ethikrat positioniert. weiter

05.03.20 Coronavirus: Empfehlungen der BZgA für Bildungseinrichtungen

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Viele Menschen sorgen sich wegen der Ausbreitung des Coronavirus. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung rät grundsätzlich zu Zurückhaltung und klassischen Maßnahmen des Infektionsschutzes. Sie weist zudem auf ihr breites altersgerechtes Aufklärungs- und Informationsangebot im Netz hin. weiter

04.03.20 Masernschutzgesetz in Kraft getreten

Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die ganze Welt redet momentan vom Coronavirus, so dass kaum aufgefallen ist, dass seit dem 1.3. eine Impfpflicht gegen Masern gilt. Der Nachweis über die erfolgte Impfung muss u.a. bei der Aufnahme in eine pädagogische Einrichtung erbracht werden. Ziel ist die Eindämmung der zuletzt gestiegenen Anzahl an Masernfällen. weiter

02.03.20 Sterbehilfe: Kirchliche Verbände kritisieren Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Das Urteil des Bundesverfassungsgericht zur Sterbehilfe in der vergangenen Woche hat sehr unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Diakonie und Caritas sehen in dem Urteil große Gefahren für das gesellschaftliche Zusammenleben. Sie befürchten, dass allein die Möglichkeit einer begleiteten Selbsttötung Druck auf schwer erkrankte Menschen macht. weiter

17.02.20 Ein durch und durch ungerechtes System

Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Nachrichten
Die Zweiteilung der Krankenversicherung ist schon lange ein sozialpolitisches Reizthema. Neue Zahlen der Bertelsmann Stiftung zeigen, wie ungerecht die Aufteilung in ein gesetzliches und ein privates Krankenversicherungssystem ist: Privatversicherte verdienen durchschnittlich mehr als gesetzlich Versicherte, auch sind sie gesünder. Diese Ungleichheit sorgt dafür, dass gesetzlich Versicherte deutlich mehr zahlen als sie innerhalb eines einheitlichen Systems müssten. weiter Kommentare (0)

14.02.20 Frühe Hilfen: 10 Jahre interprofessionelle Qualitätszirkel in Baden-Württemberg

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit
Eine zuverlässige interprofessionelle Zusammenarbeit, also die Kooperation über Professions- und Organisationsgrenzen hinweg, ist in der Kinder- und Jugendhilfe längst noch nicht überall etabliert. Anders in Baden-Württemberg: Hier startete vor 10 Jahren das Projekt 'Prävention durch Kooperation'. Im April findet in Berlin deshalb eine Jubiläumstagung statt. weiter

13.02.20 BZgA bildet bundesweit 'Net-Piloten' aus

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist über die übermäßige Internetnutzung von jungen Menschen besorgt. Mehr als jede*r fünfte Jugendliche zeigt laut Studienergebnissen problematisches Verhalten bei der Nutzung von Onlinemedien. Aus diesem Grund bietet die BZgA Präventionsprogramme an, z.B. das der 'Net-Piloten'. weiter

angezeigt werden 21 - 40 von 1288 Beiträgen | Seite 2 von 65

Aktuelle Rezension

Buchcover

Roland Reichenbach: Grenzen der interpersonalen Verständigung. Psychosozial-Verlag (Gießen) 2020. 190 Seiten. ISBN 978-3-8379-2980-5.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.