Sozial.de - Das Nachrichtenportal

DIW: Geflüchtete zufriedener, wenn Familie da ist

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer Studie die familiären Situationen nach Deutschland geflüchteter Menschen untersucht. Die Ergebnisse bestätigen die Forderungen zahlreicher Verbände: Familiennachzug führt zu einer spürbaren Entlastung der Betroffenen.

Grundlage der Studie des DIW war die Befragung von mehr als 3000 Geflüchteten, die zwischen 2013 und 2016 nach Deutschland gekommen sind. Diese wurden unter anderem nach ihrer familiären Situation und ihrer Zufriedenheit in Deutschland befragt. Wenig überraschend: Insbesondere Menschen, deren Kinder noch im Herkunfsland leben - dies waren 9% aller Befragten-, sind besonders unzufrieden mit ihrer Situation. Die signifikanten Unterschiede in der Zufriedenheit der Geflüchteten sind ein wichtiger Hinweis für die Politik. So erklären die Autorinnen: "Die in Deutschland lebenden Geflüchteten sollten vielfältig unterstützt werden, damit sich Potentiale von Familie für eine gelungene Intrgration entfalten können und die (fehlende) Familie nicht zum Integrationshindernis wird".


Quelle: DIW Wochenbericht, Ausgabe 42/2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Stephan Straßmaier, Hans Werbik: Aggression und Gewalt. De Gruyter Oldenburg (Berlin) 2018. 457 Seiten. ISBN 978-3-11-051930-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.