Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Foto: Pixabay

Bundesagentur goes digital

Kaum eine staatliche Leistung wird so sehr mit bürokratischer Bevormundung assoziiert, wie Leistungen nach dem SGB II - besser bekannt als Hartz IV. Die Bundesagentur für Arbeit möchte dieses Image loswerden und bietet seit dem 1.8. erste digitale Lösungen an.

Bezieher*innen von Leistungen nach dem SGB II, deren Jobcenter gemeinsam von Kommunen und Bundesagentur verantwortet werden, können seit Anfang des Monats ihre Anliegen digital erledigen. Unter  www.jobcenter.digital können u.a. der Antrag auf Weiterbewilligung von Leistungen sowie Veränderungsmitteilungen erstellt werden. Voraussetzung ist eine Registierung im Onlineportal.

Das digitale Angebot ist Resultat eines 2017 gestarteten Projekts, das unter dem Namen "GE-Online" firmierte. Projektleiter Thiemo Lange betont, dass in der Anfangsphase auch Leistungsempfänger*innen an der Entwicklung der Benutzeroberfläche beteiligt wurden. Deren Rückmeldungen seien ein wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung der Seite gewesen. Nicht zuletzt dank des Onlinezugangsgesetzes, das Verwaltungen zu einer weitgehenden Digitalisierung ihrer Dienstleistungen bis 2022 verpflichtet, plant die Bundesagentur einen raschen Ausbau des Onlineangebotes. Ob und wie die Betroffenen das neue Angebot annehmen werden, werden die nächsten Monate zeigen.


Quelle: Mit Informationen der Bundesagentur für Arbeit vom 1.8.2019

Aktuelle Rezension

Buchcover

Olaf Dörner, Peter Loos, Burkhard Schäffer u.a. (Hrsg.): Dokumentarische Methode. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2019. 154 Seiten. ISBN 978-3-8474-2074-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.