Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Bundesverband Rehabilitation befürchtet "Verwässerung beim Nachteilsausgleich"

Die geplante Neuregelung der Versorgungsmedizin-Verordnung stößt auch beim Bundesverband Rehabilitation (BDH Reha) auf deutliche Ablehnung. Menschen mit Behinderung drohe eine Verschlechterung der Teilhabebedingungen.

Die Vorsitzende des BDH Reha, Ilse Müller, macht ihren Unmut deutlich: "Hinter uns liegt ein jahrelanger Kampf, um Menschen mit Behinderung finanziell besser zu stellen und für ein gesetzliches Rahmenwerk zu sorgen, das ihnen einen Nachteilsausgleich sichert. Die geplante Verschärfung der Versorgungsmedizin-Verordnung würde dazu führen, dass genau dieser Nachteilsausgleich, der wichtige Teilhabefragen regelt, Schaden nimmt". Die nun angedachte Berechnungsgrundlage für den Grad der Behinderung (GdB) führe zu Nachteilen für die Betroffenen. Auch werde der Zugang zu zahlreichen alltagserleichternden Leistungen insgesamt schwieriger, was nicht im Sinne einer gerechten Teilhabe wäre.

 


Quelle: Pressemitteilung des BDH Bundesverband Rehabilitation vom 22.10.2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Oliver König, Karl Schattenhofer: Einführung in die Fallbesprechung und Fallsupervision. Carl Auer Verlag GmbH (Heidelberg) 2017. 128 Seiten. ISBN 978-3-8497-0182-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.