Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Zukunftsland - Neues Buch über die Potenziale der Regionalentwicklung

 "Zukunftsland": Unter diesem Slogan fand zwischen 2010 und 2017 die Regionale 2016 als Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen im westlichen Münsterland statt. Inspiriert durch ihre Tätigkeit bei der Regionale 2016 Agentur GmbH untersuchte Lisa Barthels im Rahmen ihrer Masterarbeit am Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die "Potenziale und Perspektiven der formatorientierten Stadt- und Regionalentwicklung am Beispiel der Regionale 2016 Zukunftsland".

Die Geographische Kommission des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) hat das 110-seitige Buch jetzt herausgegeben. Barthels kommt zu dem Schluss, dass die Regionale 2016 eine Mischform des Formats der Innovation und der Festivalisierung ist. Für künftige Regionalen hat sie aus ihrer Untersuchung einige Handlungsempfehlungen abgeleitet: Bartels rät dazu, regionale Identitäten bei der Auswahl der Förderregionen zu berücksichtigen, Handlungsfelder frühzeitig festzulegen, interkommunale Projekte herauszuarbeiten, eine zentrale Steuerungsagentur mit guter Öffentlichkeitsarbeit aufzubauen, das Engagement von Bürgern und Unternehmen zu fördern sowie an der Befristung der Projektzeiten festzuhalten.

Bei der Regionale 2016 haben sich die Kreise Borken und Coesfeld gemeinsam mit angrenzenden Kommunen der Kreise Wesel, Recklinghausen und Unna wichtigen Zukunftsfragen ländlich geprägter und zugleich wirtschaftlich erfolgreicher Regionen gestellt. Dabei haben sie modellhaft zukunftsweisende Projekte entwickelt. Insgesamt haben sie 36 Projekte angestoßen.

Barthels, Lisa: Zukunftsland Regionale 2016 Potenziale und Perspektiven der formatorientierten Stadt- und Regionalentwicklung
(= Westfälische Geographische Studien 60).
110 Seiten, 27 Abbildungen und 15 Tabellen, Anhang. Münster 2017.
ISBN 978-3-402-15570-7,
Verlag Aschendorff Münster,
Preis 9,95 Euro


Quelle: Pressemitteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vom 16. Februar 2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Enzo Traverso: Linke Melancholie. Unrast Verlag (Münster) 2019. 296 Seiten. ISBN 978-3-89771-265-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.