Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Weiterbilden: Erzieher(innen) studieren Soziale Arbeit

Vortragsreihe zeigt Vielfalt wissenschaftlicher Weiterbildung in Hessen

Über die Anerkennung beruflicher Leistungen für ein Studium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) informiert Prof. Dr. Margitta Kunert-Zier. Ihr Vortrag „AnKE macht´s möglich – Anrechnung der Kompetenzen von ErzieherInnen auf den Bachelor Soziale Arbeit“ findet am Dienstag, 11. Juni 2013 von 18 bis 20 Uhr statt. Er richtet sich insbesondere an Absolvent(inn)en einer Fachschule für Sozialpädagogik mit der Staatlichen Anerkennung als Erzieher(in). Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe von „WissWeit“, dem Weiterbildungsnetzwerk der hessischen Hochschulen. Studierende mit der Staatlichen Anerkennung zum oder zur Erzieher(in) erhalten über das AnKE-Verfahren auf Antrag vier Module auf das Bachelor-Studium Soziale Arbeit an der FH Frankfurt angerechnet. Das in Deutschland einmalige Verfahren ermöglicht Erzieher(inne)n einen schnelleren Weg in die Akademisierung. Das AnKE-Verfahren wurde in Kooperation mit zehn hessischen Fachschulen für Sozialpädagogik entwickelt. Dazu wurden deren Lehrpläne mit dem Modulhandbuch des Bachelor Soziale Arbeit auf ihre Anrechnungsfähigkeit abgeglichen. An der FH FFM wurde die Option, außerhochschulisch erworbene Kompetenzen auf ein Studium an allen Fachbereichen der FH Frankfurt anzurechnen, im Sommer 2012 durch eine Änderung der Allgemeinen Bestimmungen für die Prüfungsordnungen ermöglicht. „WissWeit“ präsentiert in einer Vortragsreihe aktuelle Themen der wissenschaftlichen Weiterbildung. An zehn Terminen (bis 2. Juli 2013) stellen die Weiterbildungseinrichtungen der beteiligten Hochschulen ausgewählte Angebote ihrer Weiterbildungsprogramme vor. Die Reihe richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter(innen) von Unternehmen, Institutionen und alle Interessierten, die eine Weiterqualifizierung auf Hochschulniveau suchen. Das Netzwerk WissWeit mit Sitz an der Frankfurter Goethe-Universität wurde im Jahr 2004 gegründet, um einen hochschulübergreifenden Verbund in der wissenschaftlichen Weiterbildung zu etablieren. Vortragsprogramm und Weiterbildungen unter: www.wissweit.de Die FH FFM bietet neben berufsbegleitenden Master-Studiengängen vielfältige berufsbegleitende Weiterbildungen aus ihrem Portfolio an, die sich durch engen Bezug zur Praxis und innovative Inhalte auszeichnen. Besonderen Wert bei der Vermittlung der Seminarinhalte legt die Hochschule auf die Anwendbarkeit im Berufsalltag. Zum Referentenpool zählen neben den Hochschullehrer(inne)n Fachleute aus Industrie, Dienstleistung und Verwaltung. Die Weiterbildungen der FH FFM gliedern sich in die Bereiche Führung und Kommunikation, IT und Technik, Ökonomie und Management, Gesundheit und Soziales sowie Kommunen und Verwaltung. Infos zu den Weiterbildungsangeboten der FH FFM: www.fh-frankfurt.de/weiterbildung Termin Vortrag: 11. Juni 2013, 18–20 Uhr
Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststr., Gebäude 2, 4. Stock, Raum 463 Kontakt: FH FFM, Abteilung Forschung, Weiterbildung, Transfer, Telefon: 069/1533-2681; E-Mail: weiterbildung@fwbt.fh-frankfurt.de; Infos: www.fh-frankfurt.de/weiterbildung Kontakt zur Koordinationsstelle „WissWeit“: Christine Kienzle, Michael Bastian; c/o Zentrum für Weiterbildung Goethe-Universität Frankfurt am Main; Telefon: 069/798-22650; E-Mail: info@wissweit.de Über die FH Frankfurt Die Fachhochschule Frankfurt am Main – University of Applied Sciences (FH FFM) hält mit ihrem breiten Fächerspektrum und ihrem hohen akademischen Anspruch ein international ausgerichtetes, anwendungsorientiertes Studien- und Weiterbildungsangebot bereit. Ihre vier Fachbereiche bieten den rund 10.500 Studierenden 50 innovative, Erfolg versprechende Studiengänge mit technischer, wirtschaftlich-rechtlicher oder sozialer Ausrichtung. Alle Studiengänge schließen mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master ab. Die enge Verknüpfung von Forschung und Lehre mit der Praxis qualifiziert die Studierenden der FH FFM für den Einstieg in einen attraktiven Beruf. Durch Partnerschaften mit weltweit rund 100 Hochschulen auf allen Kontinenten ist die Frankfurter Fachhochschule international gut vernetzt. Das umfangreiche und vielfältige Weiterbildungsprogramm ermöglicht intensives berufsbegleitendes und lebenslanges Lernen.

Quelle: Pressemitteilung der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) vom 22.05.2013

Aktuelle Rezension

Buchcover

Enzo Traverso: Linke Melancholie. Unrast Verlag (Münster) 2019. 296 Seiten. ISBN 978-3-89771-265-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.