Sozial.de - Das Nachrichtenportal

ver.di startet Online-Berufsportal für den öffentlichen Dienst

08.01.2014 | Sozialmanagement | Nachrichten

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) startet am 1. Januar 2014 ein neues Online-Berufsportal für junge Frauen und Männer. Unter der Internet-Adresse www.öffentlicherdienst.de öffnet sich zu Beginn des neuen Jahres ein umfassendes Informationsportal, das zur ersten Anlaufadresse für junge Menschen wird, die unmittelbar vor der Berufswahl stehen und mehr über die Chancen im öffentlichen Dienst erfahren möchten. Die Internetseite enthält weitreichende Informationen über Berufe im öffentlichen Dienst. Mittels einer Suchplattform können sich Interessierte ausführlich über Berufsangebote informieren und Stellenangebote des Bundes, der Länder und der Kommunen einsehen. Desweiteren gibt es Informationen über ver.di als zuständige Gewerkschaft für den öffentlichen Dienst und für junge Mitglieder. Zugleich dient das Internetportal als soziales Netzwerk. Hier erhalten junge Menschen fachlich qualifizierte Auskünfte darüber, worauf es in Bewerbungsgesprächen ankommt. Im Falle einer Mitgliedschaft können sie sich von erfahrenen ehrenamtlichen ver.di-Kolleginnen und -Kollegen persönlich beraten lassen – etwa zur Frage: Was kommt auf mich zu, wenn ich mich für einen bestimmten Beruf entscheide? Außerdem können Angebote des ver.di-Mitgliederservices genutzt werden. ver.di will mit diesem von der ver.di Service GmbH und dem Bereich Beamtinnen und Beamte in ver.di entwickelten Online-Portal junge Menschen nach Schule und Studium bei der Berufswahl unterstützen. Mit qualifizierten Informationen, Tipps und Hinweisen zu einzelnen Berufen soll hier für einen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst geworben werden. Damit verdeutlicht ver.di auch die Kompetenzen der Gewerkschaft in dieser Branche.

Quelle: Pressemitteilung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) vom 30.12.2013
www.verdi.de

Aktuelle Rezension

Buchcover

Regina-Maria Dackweiler, Alexandra Rau, Reinhild Schäfer (Hrsg.): Frauen und Armut - feministische Perspektiven. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2020. 474 Seiten. ISBN 978-3-8474-2203-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.