Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Foto: Pixabay

Tag der Pflegenden: Viele warme Worte

Selbst die Bundeskanzlerin meldete sich zum Internationalen Tag der Pflegenden zu Wort: Die private und professionelle Pflege sei Ausdruck von Humanität und Menschlichkeit. Auch betonte sie Fortschritte im Pflegesystem. Wie der drohende Pflegenotstand abgewendet werden soll, bleibt allerdings weiter offen.

Auch zahlreiche Verbände aus der Pflegebranche meldeten sich zum Internationalen Tag der Pflegenden zu Wort. Sozial.de fasst ausgewählte Statements zusmmen.

So wünscht sich der Arbeitgeberverband Pflege eine steuerliche Privilegierung von Überstunden in der Pflege. Diese sollten von Steuern und Sozialversicherungsabgaben befreit werden. Verbandspräsident Thomas Greiner: „So hätten die Pflegekräfte eine echte Anerkennung, die sie sofort im Geldbeutel spüren. Was in Frankreich für alle Arbeitnehmer geschaffen wird, sollte in Deutschland wenigstens für den Mangelberuf Pflege möglich sein.“

Bernd Meurer, Präsident des bpa, betont die Bedeutung des Pflegeberufs. Fast 600.000 Altenpfleger*innen kümmerten sich tagtäglich um ca. 3,5 Millionen pflegebedürftige Menschen. Nicht zuletzt angesichts dieser Zahlen sei es erfreulich, dass in der Öffentlichkeit endlich eine höhere Anerkennung wahrzunehmen sei. Die geleistete Arbeit verdiene allerhöchsten Respekt.

Die Präsidentin des Berufsverbands für Pflegeberufe, Prof. Christel Bienstein, mahnt die mangelnde Beteiligung der Professionellen an systemrelevanten Entscheidungen an: „Viele Probleme des deutschen Gesundheitssystems resultieren daraus, dass die professionelle Pflege an den politischen und strategischen Entscheidungen auf allen Ebenen im System bisher gar nicht oder allenfalls marginal beteiligt wird. Hier müssen sich die Strukturen grundlegend ändern. Dass die mit Abstand größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen nicht mitreden und mitentscheiden darf, ist ein Relikt aus alter Zeit, das längst nicht mehr passt. Die heutigen und die künftigen Herausforderungen werden nur bewältigt werden können, wenn die Professionen innerhalb des Gesundheitssystems auf Augenhöhe agieren und ihr volles Potenzial einbringen können“, fordert die DBfK-Präsidentin.

Der Internationale Tag der Pflegenden, oder auch Tag der Pflege, wird seit 1967 jährlich gefeiert. Er findet in Erinnerung an Florence Nightingale, der Pionierin professioneller Krankenpflege, am 12. Mai, ihrem Geburtstag, statt.

Aktuelle Rezension

Buchcover

Eva Büschi, Stefania Calabrese (Hrsg.): Herausfordernde Verhaltensweisen in der Sozialen Arbeit. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2019. 200 Seiten. ISBN 978-3-17-033816-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.