Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Niedersächsische Landesregierung schließt „Perspektivvertrag für die Erwachsenenbildung“

15.01.2013 | Soziale Arbeit | Nachrichten

Die Niedersächsische Landesregierung und der Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e.V. mit seinen Mitgliedsorganisationen haben heute den „Perspektivvertrag für die Erwachsenenbildung im Land Niedersachsen" unterzeichnet. Dort ist festgelegt, die Bildungsberatung auszubauen, die Grundbildungs- und Alphabetisierungsangebote auszuweiten und die Kooperationen mit den Partnern der Offenen Hochschule Niedersachen sowie mit den niedersächsischen Schulen zu stärken. Zudem gibt der Perspektivvertrag den Einrichtungen der Erwachsenenbildung bis Ende 2015 Planungssicherheit. „Die Erwachsenenbildung bietet den Menschen in ganz Niedersachsen passgenaue Bildungsangebote direkt vor Ort. Der bundesweit einmalige Vertrag zwischen dem Land Niedersachsen und den Akteuren der Erwachsenenbildung unterstreicht den hohen Stellenwert, den Bildung für die Niedersächsische Landesregierung hat. Die Erwachsenen- und Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag, um Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu bewältigen. Sie übernimmt mit ihren Angeboten eine Qualifizierungs- und Brückenfunktion, auch um die dringend benötigten Fachkräfte für Niedersachsen zu sichern", sagt der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister. „Die Erwachsenen- und Weiterbildung hat eine zentrale Rolle bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen, durchlässigen und flexiblen Bildungsinfrastruktur in Niedersachsen. Die Regelungen im Perspektivvertrag würdigen die wertvolle Arbeit der niedersächsischen Erwachsenenbildung. Sie geben vor allem die rechtlichen, finanziellen und inhaltlichen Bedingungen für lebenslanges Lernen vor und stärken die dafür erforderlichen Kooperationen und Vernetzungen im Bildungsbereich", so Wissenschaftsministerin Professor Dr. Johanna Wanka. „Der Perspektivvertrag bringt die Erwachsenenbildung weiter voran. Er schafft für alle Einrichtungen, die Landesverbände und die Agentur für Erwachsenenbildung Planungssicherheit. Wir werden damit bildungspolitisch innovativ umgehen und die Erwachsenenbildung zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen weiter ausbauen. Mit dieser Vereinbarung liegen wir in der Erwachsenenbildungslandschaft der Bundesrepublik Deutschland an der Spitze. Das ist auch eine Verpflichtung", betont der Vorsitzende des Niedersächsischen Bundes für freie Erwachsenenbildung, Dr. h.c. Jürgen Walter. Das Land Niedersachsen schafft mit dem Perspektivvertrag für den Zeitraum von 2013 bis 2015 eine stabile und verlässliche Finanzgrundlage für die Einrichtungen und Aufgaben der Erwachsenenbildung. Ausgehend vom Haushaltsjahr 2012 stehen der Erwachsenenbildung sowie der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung zusammen Landesmittel in Höhe von 46,8 Millionen Euro zur Verfügung. In dem Vertragszeitraum von 2013 bis 2015 will das Land die Landesmittel um jährlich 1,5 Prozent aufstocken. Das sind rund 700.000 Euro. Zudem trägt das Land ab 2013 anteilig die Tarifsteigerungen beim Personal. Zu den wesentlichen Vereinbarungen des Perspektivvertrages gehört:
  • die Bildungsberatung weiterzuentwickeln und auszuweiten
  • die Kooperationen mit den Hochschulen und der Wirtschaft im Sinne der „Offenen Hochschule Niedersachsen" zu stärken
  • die Regionalen Grundbildungszentren auszuweiten und die Alphabetisierung zu unterstützen
  • die Kooperationen mit den Schulen zu stärken
  • die Umsetzungsphase des Deutschen Qualifikationsrahmens aktiv mitzugestalten
  • die Wettbewerbsfähigkeit durch Drittmitteleinwerbung von Bund und EU zu steigern
  • eine Weiterbildungsplattform mit einer Online-Datenbank aufzubauen und dadurch die Transparenz aller einschlägigen Erwachsenenbildungsangebote zu verbessern
  • die Aufgaben der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung und der Landesverbände zu stärken
Niedersachsen verfügt über ein leistungsfähiges System der Erwachsenen- und Weiterbildung mit stabilen und verbindlichen Strukturen. Geregelt ist dies durch das Niedersächsische Erwachsenenbildungsgesetz. Die Bildungsarbeit der niedersächsischen Erwachsenenbildung umfasst heute den gesamten Bereich der allgemeinen, kulturellen, beruflichen und politischen Bildung.

Quelle: Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur vom 15.01.2013
www.mwk.niedersachsen.de

Aktuelle Rezension

Buchcover

Olaf Dörner, Peter Loos, Burkhard Schäffer u.a. (Hrsg.): Dokumentarische Methode. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2019. 154 Seiten. ISBN 978-3-8474-2074-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.