Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Kooperationspartner für Modellprojekt mit jungen geflüchteten Männern gesucht

Das Modellprojekt „Flucht, Migration, Integration – Geschlechterreflektierte Arbeit mit männlichen Flüchtlingen" soll insbesondere die Integration von jungen Männern begleiten und dabei negativen Pauschalurteilen vorbeugen. Denn dass in Deutschland und Europa die Zahl der Männer, die auf der Flucht vor Krieg, Gewalt, Unterdrückung und Armut fliehen, um Asyl ersuchen, hat vielfältige Gründe. Es werden noch bundesweite Kooperation mit Einrichtungen und Organisationen gesucht, deren Arbeit eng mit männlichen Flüchtlingen verbunden ist. Ansgesprochen sind Einrichtungen die Unterbringung, Gesundheit, oder Sport als Schwerpunkte haben oder in Schule, (Berufs)Bildung, (außer)schulischer Jugendarbeit und Jugendhilfe tätig sind. In Gesprächen, Einzel- und Gruppeninterviews mit den Flüchtlingen sollen aktuelle Herausforderungen, Bedarfe und gelungene Praxisansätze identifiziert und gesammelt werden. Das Projekt wird vom Bundesforum Männer – Interessenverband für Jungen, Männer und Väter - durchgeführt und mit Mitteln des Bundesfamilienministeriums gefördert. Es geht vor allem darum, den jungen Geflüchteten eine realistische Einschätzung von Chancen und Möglichkeiten zu vermitteln und dabei Wunsch und Wirklichkeit in eine respektvolle Balance zu bringen. Die jungen Männer sind eingeladen, aus ihrer praktischen Erfahrung heraus und unter einer Gender-reflektierenden Perspektive mit zu erarbeiten, was die Geflüchteten bei ihrer Ankunft in Deutschland und auf dem Weg zur Integration in die hiesigen Strukturen wie Wohnen, Schule, Ausbildung, Arbeitsmarkt und Sozialsystem vorfinden und was sie für eine gelingende Teilhabe und Integration benötigen. Das Projekt möchte auch den politisch-gesellschaftlichen Diskurs mit den Verantwortlichen in Parteien, Verwaltungen, der Zivilgesellschaft und in den Medien anregen. Ebenso wendet es sich an ehren- und hauptamtlich Tätige und Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind. Ein wichtiger Projektteil soll die Entwicklung von Handreichungen über methodische Zugänge, Beratungsangebote und Strategien für die Öffentlichkeitsarbeit für alle, die mit männlichen Flüchtlingen arbeiten, beinhalten. Mehr über das Projekt des Bundesforums Männer und Kontakte unter https://bundesforum-maenner.de/flucht-2/

Im Januar 2016 fand das Fachforum „Geflüchtete Jungen, Männer und Väter“ istatt, um einen ersten Schritt zur Positionsbestimmung des Bundesforum Männer zu unternehmen. Dokumentation der Veranstaltung.

Quelle: Presseinformation des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend vom 8. Juli 2016

Aktuelle Rezension

Buchcover

Regina-Maria Dackweiler, Alexandra Rau, Reinhild Schäfer (Hrsg.): Frauen und Armut - feministische Perspektiven. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2020. 474 Seiten. ISBN 978-3-8474-2203-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.