Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Fachkräftesicherung mit familienfreundlicher Unternehmenskultur

Ein neuer Erklärfilm des Netzwerkbüros „Erfolgsfaktor Familie"  informiert über Vorteile familienfreundlicher Arbeitsbedingungen und gibt HInweise, worauf Unternehmen achten sollen, wenn sie nternehmenskultur auf Familienfreundlichkeit ausrichten wollen.

Grundlage des Films bildet die Studie „Familienfreundliche Unternehmenskultur" des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie". Sie zeige, so verlautbart das Netzwerkbüro, dass Arbeitgeber noch familienfreundlicher werden können. Dazu sollten Sie ihre Angebote zielgruppengerecht anbieten. 36 Prozent der Unternehmen haben Angebote für Väter, in 35 Prozent der Betriebe gibt es spezielle Angebote für pflegende Beschäftigte. Kirsten Frohnert, Projektleiterin des Netzwerkbüros „Erfolgsfaktor Familie" empfiehlt: „Ihre Angebote sollten so gestrickt werden, dass sie die Wünsche der Beschäftigten berücksichtigen. Je nach Zielgruppe muss dabei auch die Kommunikation der Maßnahmen angepasst werden – zum Beispiel mit einem Leitbild."

„Eine familienfreundliche Unternehmenskultur helfe den Beschäftigten dabei, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Sie brauchen sich keine Sorgen darum machen, private Herausforderungen meistern zu können, Frohnert.  Sie verweist auf verschiedene Studien, die gezeigt haben,  dass die Beschäftigten motivierter bei der Arbeit sind und sich mehr mit dem Unternehmen identifizieren. Sie sind außerdem weniger krank und verlassen seltener das Unternehmen. Kirsten Frohnert fasst zusammen: „Maßnahmen für eine vereinbarkeitsfreundliche Unternehmenskultur leisten einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Sie sind damit eine direkte Investition in die Zukunftsfestigkeit Ihres Unternehmens."

Der Erklärfilm zur Unternehmenskultur ist am 29. Januar 2017 erschienen und über die Homepage des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie" oder den YouTube-Kanal abrufbar. Er bildet den Auftakt zu einer fünfteiligen Porträt-Reihe mit Unternehmen, die im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben und ihre familienfreundliche Unternehmenskultur vorbildlich sind.

Mehr Informationen unter www.erfolgsfaktor-familie.de/netzwerken

 


Quelle: Presseinformation des Netzwerkbüros "Erfolgsfaktor Familie" vom 30. Januar 2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Klaus-Peter Hufer: Argumentations­training gegen Stammtischparolen. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2016. 10. Auflage. 117 Seiten. ISBN 978-3-87920-054-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.