Die Suche nach einem Jugendbotschafter: „Lions Young Ambassador“-Wettbewerb

Ehrenamtlich für andere Menschen tätig zu sein, zu sehen, wie und wo man geholfen hat, kann in hohem Maße befriedigend sein – auch ohne direkte „Rückmeldung“ derer, denen geholfen wurde. Viele junge Menschen nutzen so einen Teil ihrer freien Zeit, um direkt zu helfen oder um sich z.B. für die Interessen von Schwächeren stark zu machen. Die Medien informieren die Öffentlichkeit leider viel zu wenig über dieses hervorragende und wichtige Engagement.

Der Jugendbotschafter-Wettbewerb gibt jungen Menschen im Alter von 15 bis 18½ Jahren die Gelegenheit, über ihr Engage­ment und über die Projekte zu be­richten, die sie z.T. selbst entwickelt haben oder in denen sie mitarbeiten. Bei der Bewertung im Wettbewerb spielen nicht die Projekte an sich dann die entscheidende Rolle, sondern der junge Mensch selbst, seine Persönlichkeit, vor allem die Überzeugungskraft, mit der er das Pro­jekt vorstellt, also sein Ver­mögen, Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Denn Ziel der Lions ist es, junge Menschen zu finden und zu fördern, die als „Botschafter“ nicht nur für ihre eigenen Projekte, sondern für ehrenamtliches Engagement allgemein in der Öffentlichkeit und in den Medien "werben". Jugendliche, die die Freude und persönliche Erfüllung, die mit dieser Tätigkeit verbunden sind, auch anderen vermitteln, die sie überzeugen und motivieren können, dort zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird - diese jungen Menschen möchten wir unterstützen. Bei ihren Projekten und bei der Öffentlich­keitsarbeit, indem wir unsere Verbindungen zu Presse und Medien nut­zen oder aber auch vor Ort direkte Hilfe leisten. Der Wettbewerb wird jährlich im März zunächst in den einzelnen Lions-Distrikten (s. www.li­ons.de/distriktsuche)  anschließend im Mai bundesweit und letztlich Ende Oktober europa­weit durchgeführt. Kosten für Unterbrin­gung und Fahrten der jugendlichen Teilnehmer tragen die Lions Clubs. Die Entscheidungen im Wettbewerb treffen nicht Mitglieder eines Lions Clubs, sondern drei Juroren aus den Bereichen Wirtschaft, Pädagogik und Sozia­les, die keine Lions-Mitglieder sind. Gibt's was zu gewinnen?
Klar! Zu gewinnen sind Preise von € 500,-  im Distriktwettbewerb, € 1.000,- auf Bundesebe­ne und € 3.500,- beim Europa-Wettbewerb - insgesamt also € 5.000,- , die zweckgebunden für das vorgestellte Projekt eingesetzt werden müssen. Ende der Bewerbungsfrist ist jeweils der 1. März eines Jahres. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.lions.de/lions-jugendbotschafter