Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Alejandro Escamilla / Unsplash

Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching mit neuem Sprecher

Der Geschäftsführer des Verbandes, Paul Fortmeier, hat zum 1. Mai auch die Funktion des Verbandssprechers übernommen. Wichtig sind ihm vor allem eine weitere Professionalisierung des Berufs sowie einheitliche Qualitätsstandards.

„Als Sprecher des größten deutschen Fach- und Berufsverbandes für Supervisor*innen und Coaches möchte ich seine Bekanntheit steigern und die mediale Sichtbarkeit erhöhen", erklärt Fortmeier. Der DGSv stehe in Sachen Ausbildung und Zertifizierung für "höchste Standards". Durch Veränderungen in der Arbeitswelt stehen Unternehmen und Organisationen aus allen Bereichen vor großen Veränderungen. Die hohen Standards seien vor diesem Hintergrund besonders wichtig. Mitglied im DGSv werde nur, wer eine zertifizierte Weiterbildung oder einen anerkannten Masterstudiengang abgeschlossen habe.

Die Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V. (DGSv) ist der größte Fach- und Berufsverband für Supervisor*innen und Coaches in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1989 vertritt die Gesellschaft mit Sitz in Köln die Interessen von mehr als 4.200 Mitgliedern. Die DGSv arbeitet wirtschaftlich unabhängig sowie parteipolitisch und konfessionell neutral. 


Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching vom 3.5.2019

Aktuelle Rezension

Buchcover

Enzo Traverso: Linke Melancholie. Unrast Verlag (Münster) 2019. 296 Seiten. ISBN 978-3-89771-265-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.