Sozial.de - Das Nachrichtenportal

50 Jahre BAG Selbsthilfe - Bundespräsident würdigt Engagement

Mit einer Matinée feierte die BAG Selbsthilfe - Dachorganisation von 120 bundesweiten Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen, ihr 50-jähriges Jubiläum.  Sie machte sich in dieser Zeit einen Namen als wichtiger Akteur bei der Entwicklung einer Gesellschaft zu Teilhabe und Inklusion. Entschieden setzt sie sich für die Patientenbeteiligung im deutschen Gesundheitswesen ein. Die Bedeutung der BAG Selbsthilfe auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft stellte auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Festrede heraus.

„Diese Anerkennung ist eine große Ehre für uns", sagte Dr. Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der BAG Selbsthilfe. „In den vergangenen 50 Jahren sind wichtige Erfolge erzielt worden, die Rechte der behinderten Menschen zu stärken. Jüngstes Beispiel hierfür sei das Bundesteilhabegesetz. Auch in Zukunft werde die BAG für die Stärkung der Rechte behinderter und chronisch kranker Menschen eintreten. Die Selbsthilfebewegung werde auch weiterhin Barrierefreiheit einfordern. Denn das sei ein wichtiger gesellschaftlicher Faktor im Kampf für die Selbstbestimmung und Autonomie der betroffenen Menschen,  machte Danner deutlich. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Meilensteine der BAG auf dem Weg zu Teilhabe und Selbstbestimmung mit einer durch Originaltöne von Wegbegleitern unterlegten Fotopräsentation dargeboten. Interviews mit behinderten und chronisch kranken Menschen gaben einen Einblick in den aktiven und selbstbestimmen Alltag der Betroffenen.

Mehr als eine Million körperlich-, geistig-, sinnesbehinderte und chronisch kranke Menschen sind dem Dachverband angeschlossen, die sowohl auf Bundes- und Landesebene tätig sind als auch auf lokaler Ebene in Selbsthilfegruppen und Vereinen vor Ort. Die Grundsätze ihrer Arbeit sind Selbstbestimmung, Selbstvertretung, Integration, Rehabilitation und Teilhabe behinderter und chronisch kranker Menschen. Die Organisation tritt für rechtliche und tatsächliche Gleichstellung behinderter und chronisch kranker Menschen in zahlreichen politischen Gremien ein.

Die Festrede des Bundespräsidenten ist nachzulesen unter www.bundespräsident.de


Quelle: Presseinformation der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe

Aktuelle Rezension

Buchcover

Klaus-Peter Hufer: Argumentations­training gegen Stammtischparolen. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2016. 10. Auflage. 117 Seiten. ISBN 978-3-87920-054-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.