Nachrichten

"Pandemieperspektiven - Krise als Chance oder Rolle rückwärts?"

06.11.20 | Behindertenhilfe | Nachrichten, Link- & Medientipps
Noch ist überhaupt nicht absehbar, welche mittel- und langfristigen Auswirkungen die Corona-Pandemie auf einzelne gesellschaftliche Gruppen haben wird. Mit einer Online-Gesprächsrunde wirft die Berliner Fürst Donnersmarck-Stiftung am 11. November einen genauen Blick auf die aktuelle Lage von Menschen mit Behinderung. weiter

Hilfen für suchtkranke Menschen eine Frage des Wohnorts?

05.11.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Verbände haben zum gestrigen 'Aktionstag Suchtberatung' auf regionale Ungleichheiten in der Versorgung hingewiesen. Die Ursache hierfür ist schon lange bekannt: Suchthilfe ist eine sogenannte freiwillige Leistung, so dass Kommunen, anders als z.B. in der Wohnungslosenhilfe, kein Angebot vorhalten müssen. weiter

Pandemie verschlechtert Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

04.11.20 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Eine Studie der DAK offenbart: Pflegende Angehörige leiden besonders unter der Corona-Pandemie. Mit Blick auf die eigene Lebensqualität berichten sie von spürbaren Einbußen. Aus diesem Grund begrüßt die DAK die angekündigten Reformen des Gesundheitsministeriums, die eine größere Flexibilität für die häusliche Pflege in Aussicht stellen - und somit eine Entlastung für die Pflegenden. weiter

Deutscher Caritasverband richtet Appell an Ausbildungsbetriebe

03.11.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Corona-Krise hat zu erheblichen Verwerfungen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt geführt: Viele Betriebe schrecken in diesem Jahr davor zurück junge Menschen auszubilden. Dies verschlimmert aus Sicht des Deutschen Caritasverbands (DCV) die Lage derjenigen, die ohnehin Probleme bei der Suche nach einer Ausbildung haben, weiter

Mehr Unterstützung für Kinder psychisch kranker Eltern gefordert

30.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Auf ihrer Jahrestagung in Hamburg hat die Deutsche Liga für das Kind das Thema 'psychisch kranke Eltern' in den Mittelpunkt gestellt. Das Leid der Familien sei oft nicht auf den ersten Blick sichtbar und die Gefahr, dass Kinder seelische Schäden davontragen, erheblich. weiter

Caritas hält Reduzierung der Dauer von Schufa-Einträgen für notwendig

29.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Viele Menschen machen sich angesichts der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie erhebliche Sorgen um ihre Finanzen. Gerade diejenigen, die sich mit ihren monatlichen Einkünften bis dato 'gerade so' über Wasser halten konnten, müssen nun ein Abrutschen in die Verschuldung befürchten. Die Caritas tritt daher für Maßnahmen ein, die die Konsequenzen für die Betroffenen abmildern. weiter

Gewalt in Krisenzeiten: AWO fordert verlässliche Hilfestrukturen für Frauen

28.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Sozialpolitische Aufrufe
Gewalt gegen Frauen hat im Zuge der Corona-Pandemie dramatisch zugenommen. Angesichts drohender (regionaler) Lockdowns weist der AWO Bundesverband auf die Notwendigkeit verlässlicher Hilfestrukturen hin. In einem Forderungspapier fasst der Wohlfahrtsverband die aus seiner Sicht wichtigsten Maßnahmen zusammen, damit betroffenen Frauen schnell und effektiv geholfen werden kann. weiter

Reform des SGB VIII: DGSF sieht Licht und Schatten

27.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) blickt überwiegend positiv auf den neuesten Referentenentwurf des Bundesfamilienministeriums zur Reform des SGB VIII. Mit Blick auf Fragen des Kindesschutzes sieht der Fachverband allerdings noch Änderungsbedarf. weiter

Aktionstag Suchtberatung am 4. November

26.10.20 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) veranstaltet Anfang November gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen den 'Aktionstag Suchtberatung'. Unter dem Motto 'Kommunal wertvoll' soll sich ein Dialog zwischen Suchtberatungsstellen und Politik entfalten, der die Zukunftssicherung kommunaler Suchtberatungsstellen in den Mittelpunkt rückt. weiter

Münchner Projekte für ein friedliches Zusammenleben können Förderung erhalten

24.10.20 | Soziale Arbeit | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Münchner*innen aufgepasst: Der Verein Lichterkette e.V. fördert Projekte, die sich für ein friedliches Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Nationen in München einsetzen. Die Kandidat*innen können bis zu 1500 EUR erhalten sowie eine professionelle Begleitung durch Expert*innen aus dem Non-Profit-Sektor. Die Ausschreibungsfrist endet am 15. Dezember. weiter

Kasseler Erklärung zu 'smart prevention'

23.10.20 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Die weitgehend unregulierte Welt digitaler Medien und Techniken ist Chance und Risiko zugleich. Junge Menschen wachsen selbstverständlich digital vernetzt auf. In seiner 'Kasseler Erklärung' weist der Deutsche Präventionstag auf die Risiken einer solchen unregulierten Entwicklung hin - und auf sinnvolle digitale (!) Präventionsmöglichkeiten. weiter

Ausbeutung in der Pflege: Caritas weist auf gravierende Fehlentwicklung hin

21.10.20 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Am vergangenen Sonntag war der Europäische Tag gegen Menschenhandel. Der Deutsche Caritasverband macht in einem Statement deutlich, dass moderne Formen der Arbeitsausbeutung auch im sozialen Bereich Fuß gefasst haben. Die Caritas weist darauf hin, dass die "überwiegende Mehrheit" privat organisierter Pflege in den eigenen vier Wänden "ausbeuterisch" sein dürfte. weiter

Wie geht es mit Eltern-Kind-Kliniken weiter?

16.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Corona-Krise bringt Eltern-Kind-Kliniken zunehmend in Gefahr. Denn im Unterschied zu Reha-Kliniken, die über die Rentenversicherung abgesichert werden, fehlt für die über die Krankenversicherungen finanzierten sogenannten Müttergenesungseinrichtungen jede finanzielle Absicherung. Verbände fordern von Gesundheitsminister Spahn schnelle und unbürokratische Hilfe, so z.B. die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung. weiter

Kampagne 'Ehrenpflegas' sorgt für Empörung

15.10.20 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Junge Menschen für etwas zu begeistern, das auf den ersten Blick nicht ganz so jugendlich wirkt, ist bekanntermaßen nicht einfach. Das Bundesjugendministerium hat mit der Kampagne 'Ehrenpflegas' einen neuerlichen Versuch gestartet, junge Menschen für Pflegeberufe zu interessieren - doch die Art und Weise stößt auf heftige Kritik professioneller Pflegekräfte. weiter

Online-Tagung zur Schuldnerberatung

14.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge veranstaltet gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) ein Online-Fachforum. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Umgang mit coronabedingten Änderungen im Recht und in der Praxis von Beratungsstellen. weiter

Mit persönlichen Kontakten gegen Vorurteile: Wissenspool für Präventionsprojekte entwickelt

13.10.20 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten, Link- & Medientipps
Dort, wo man sich begegnet und Erfahrungen austauscht, kommt es seltener zu Diskriminierungen und gruppenbezogenen Abwertungen. Der Deutsche Präventionstag hat nun gemeinsam mit dem Deutsch-Europäischen Forum für Urbane Sicherheit (DEfUS) einen Wissenspool entwickelt, an dem sich präventionsbezogene Soziale Arbeit orientieren kann. Ziel: Die Entwicklung wirksamer Projekte gegen Hass und Diskriminierung. weiter

Coming Out: Junge Menschen vor Homophobie schützen

12.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Anlässlich des Coming-Out-Days am 11. Oktober 2020 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf neue Studiendaten zum Thema Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung hingewiesen. Homophobie und Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung sind nach wie vor ein gesellschaftliches – und gesundheitlich bedeutendes – Problem. weiter

DAK startet Kampagne gegen Mediensucht von Kindern und Jugendlichen

08.10.20 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Bis zu 2.500 Kinder- und Jugendärzte aus fünf Bundesländern können sich an einem von der DAK initiierten Screening beteiligen, mit dem frühzeitig drohende Abhängigkeiten erkannt werden sollen. Aus Sicht der Krankenkasse können auch im Bereich der Mediensucht frühzeitige Interventionen langfristige Schäden verhindern. weiter

Neue Debatte um Sexkaufverbot

07.10.20 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
In letzter Zeit mehren sich die Stimmen, die nach dem Vorbild einiger nordischer Länder die Inanspruchnahme von Prostitution unter Strafe stellen möchten. Nun warnen Verbände vor vorschnellen moralischen Schlüssen. Denn ein generelles Verbot würde die Probleme nur verlagern. weiter

Psychotherapie: Weiterhin lange Wartezeiten

05.10.20 | Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Seit 2017 ist eine Änderung der Psychotherapie-Richtlinie in Kraft, die Patient*innen einen deutlich schnelleren Zugang zu einer psychotherapeutischen Erstsprechstunde ermöglichen sollte. Im Ergebnis bekommen Patient*innen nun zwar schneller einen Termin für ein Erstgespräch, doch fehlen nach wie vor Kapazitäten für reguläre Richtlinien-Therapien. weiter

angezeigt werden 141 - 160 von 8.249 Beiträgen | Seite 8 von 413