Nachrichten

Inklusionsmagazin im MDR: Selbstbestimmt - Das Magazin

11.11.2021 | Behindertenhilfe | Nachrichten, Link- & Medientipps
Ein Format des MDR zu den Themen: Jubiläum der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben, Kampf um die Teilhabe eines 5-jährigen, die sozialen Barrieren, der eine Frau mit Behinderung beim Thema Mutterschaft begegnet sowie zur digitalen Teilhabe. Barrierefreies Zusatzangebot mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) und Audiodeskription ab 12. November, 18:00 Uhr vorab in der ARD Mediathek und am 14. November, 8:00 Uhr im Livestream des MDR-Fernsehen. weiter

Die Wirksamkeit Sozialer Arbeit nachweisen

09.11.2021 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Personalia, Nachrichten
FH Münster beruft Dr. Anne Lohmann als Professorin für Methoden empirischer Sozialforschung. weiter

Raus aus dem Mittelmaß

08.11.2021 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Zahlen der OECD sind eindeutig: Obwohl Deutschland sich eines der teuersten Gesundheitssysteme weltweit leistet, liegt die Versorgungsqualität in einigen Gesundheitsbereichen gerade mal im Mittelmaß. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) zeigt in seinem aktuellen Positionspapier, wie die Versorgungsqualität in Deutschland verbessert werden kann. weiter

Eine menschenrechtsorientierte Behindertenpolitik – Bewegung jetzt!

05.11.2021 | Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Eine menschenrechtsorientierte Behindertenpolitik – Bewegung jetzt!, so formuliert die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) ihren Appell an alle Verhandlungsparteien für die vor uns liegende Legislaturperiode, eine gute und menschenrechtsorientierte und damit inklusive Behindertenpolitik auf den Weg zu bringen. weiter

Beiratsstudie „Gemeinsam getrennt erziehen“: Steilvorlage für ein notwendiges Update des Familienrechts und der Familienpolitik

04.11.2021 | Sozialpolitik | Nachrichten
Im Arbeitskreis 14 finden in dieser Woche „Ampel-Gespräche“ zu den Eckpunkten des Familienrechts und Familienpolitik statt. Einige Tage zuvor tauchte ein „Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen beim BMFSFJ“ auf, das im Bundesfamilienministerium unter Verschluss gehalten wurde. An die Öffentlichkeit wurde die 170 Seiten lange „Beiratsstudie – Gemeinsam getrennt erziehen“ durch einen kleinen Verein, das „Forum Soziale Inklusion“ gebracht. – Warum wurde diese Beiratsstudie, verfasst von namhaften anerkannten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von der Justiz- und Familienministerin Christine Lambrecht unter Verschluss gehalten? weiter

Auch Vorboten des Schlaganfalls sind Notfälle!

02.11.2021 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Der BDH Bundesverband Rehabilitation appelliert zum Welt-Schlaganfall-Tag am 29. Oktober 2021, Schlaganfallsymptome unbedingt ernst zu nehmen. Gefühlsstörungen oder Lähmungen im Gesicht oder an Armen und Beinen, Probleme mit dem Sehen oder Sprach- und Sprechstörungen sind Alarmsignale, weil sie einen Schlaganfall ankündigen können. Der Experte für neurologische Erkrankungen, Prof. Thomas Platz, Ärztlicher Direktor Forschung im BDH Bundesverband Rehabilitation, rät dringend dazu, bei Verdacht nicht zu zögern, den Notruf 112 anzurufen. Auf fachgerechte Akutmedizin und Rehabilitation darf auch in der Pandemie aus Angst vor Ansteckung nicht verzichtet werden. Sicherheit wird auch in den BDH-Kliniken großgeschrieben. weiter

Junge zugewanderte Menschen vor riesigen Herausforderungen

31.10.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Auswirkungen der Corona Pandemie auf junge Menschen mit Migrationsbiografie war Thema der Jahrestagung der evangelischen Jugendmigrationsdienste (JMD) Ende September in Weimar. Jugendmigrationsdienste sind wichtige Anlauf- und Beratungsstellen für junge Migrant*innen. Sie sind unverzichtbarer Bestandteil des Integrationssystems. In der existenzsichernden und psychosozialen Beratung haben die Mitarbeitenden in den JMD miterlebt, wie viele Biografien während der Pandemie deutliche Brüche erfahren haben. Gemeinsam wollten sie Wege finden, junge Migrant*innen gut bei der Bewältigung der Krise zu unterstützen. weiter

1 Mio. Euro für die Ideen junger Menschen

29.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
#ideenfürdiejugend geht weiter: Nach dem digitalen Hackathon am vorletzten Wochenende können sich die Projektgruppen jetzt für eine finanzielle Förderung aus dem Jugendbudget bewerben. Insgesamt 1 Mio. Euro stellt die Staatsregierung dafür bereit. Auch junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, die nicht beim Hackathon dabei waren, können sich mit ihren Ideen bewerben: Bis zum 1. November ist es möglich, die notwendigen Unterlagen online einzureichen. weiter

Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu – mit starker sozialer Infrastruktur helfen

26.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Viele Kinder sind am Limit – das ist der Corona-Befund der kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen der Caritas, die damit selbst ans Limit kommen. Angst, Einsamkeit, Depressionen, Ess- und Schlafstörungen, und Suizidalität – fast jedes dritte Kind leidet enorm unter den Folgen der Corona-Pandemie und zeigt psychische Auffälligkeiten. Deshalb fordert die Caritas den Ausbau der unterstützenden Angebote, um psychischen Belastungen von Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken. weiter

"Mit Demenz leben" - StattHaus Offenbach lädt ein zu kostenlosem Online-Kurs

25.10.2021 | Altenhilfe | Nachrichten, Link- & Medientipps
Was bedeutet Demenz und einen Betroffenen zu begleiten? Wie kann ich damit besser umgehen? Welche rechtlichen Aspekte sollte ich kennen und wo finde ich Hilfe? Diesen Fragen geht ab Dienstag, 26. Oktober 2021 das Demenzzentrum StattHaus Offenbach der Hans und Ilse Breuer-Stiftung nach und lädt zu dem Informationskurs „Mit Demenz leben – mehr wissen, besser (be)handeln“ ein. Aufgrund der Corona-Situation findet das Seminar online statt. weiter

Verlängerung des Bewerbungszeitraums für HanseMerkur Preis für Kinderschutz

23.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Bis zum 31.10.2021 können sich Vereine, Organisationen und Einzelpersonen, die sich für das Wohl von Kindern einsetzen auf den mit 50.000 Euro Preisgeld ausgeschriebenen Preis bewerben. weiter

Neuer Bundesvorstand der Lebenshilfe gewählt

18.10.2021 | Behindertenhilfe, Sozialmanagement | Personalia, Nachrichten
Die Mitgliederversammlung mit rund 200 Delegierten aus ganz Deutschland tagte vom 15. bis 16. Oktober im Estrel-Hotel in Berlin. Neben Ulla Schmidt als Vorsitzende wurden in diesem Jahr drei Menschen Menschen mit geistiger Beeinträchtigung in den Vorstand gewählt. weiter

Rassismus kommt auf leisen Sohlen ins Kinderzimmer

16.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Praxis & Projekte, Link- & Medientipps, Veranstaltungsberichte
Wie können frühkindliche und schulische Bildungseinrichtungen verhindern, dass schon früh rassistische Grundhaltungen vermittelt werden? Dieser Frage ging der zweite Fachtag "Schwarz, weiß, bunt - so what?" am Mittwoch, 6. Oktober 2021, im Haus der Vielfalt in Dortmund auf den Grund. weiter

Raus aus der Zweitverdienerinnenfalle: Reform des Ehegattensplittings und der Minijobs brächte mehr als 100.000 Jobs für Frauen

13.10.2021 | Sozialpolitik, Forschung, | Nachrichten,
Frauen und insbesondere Mütter werden durch die Kombination aus Ehegattensplitting und steuer- und abgabenfreien 450-Euro-Jobs auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt. Für sie lohnt sich häufig die Aufnahme einer substanziellen Beschäftigung kaum. Damit (Mehr-)Arbeit in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung für Zweitverdienerinnen attraktiver wird, plädiert die Bertelsmann Stiftung für eine Kombireform von Ehegattensplitting und Minijob. weiter

Mit 10.000 Euro dotierter Cäcilia-Schwarz-Förderpreis vergeben

12.10.2021 | Forschung | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Alle zwei Jahre wird der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe vergeben. Diesjährige Preisträgerinnen sind Dr. Cordula Endter und Dr. Henrike Voß. weiter

Aktuelle Studienergebnisse zur Situation der „Familienbildung und Familienberatung in Deutschland" erschienen Kompetenzteam „Frühe Bildung in der Familie“ des BMFSFJ an der Evangelischen Hochschule Berlin

08.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Gastbeiträge, Nachrichten
Familienbildung und Familienberatung leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Stärkung von Familien in Deutschland. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der von der Prognos AG durchgeführten Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. weiter

Soziale Teilhabe im Lebensverlauf junger Erwachsener – Eine bundesweite Langzeitstudie

07.10.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung, | Nachrichten,
Parlamentarier*innen und Bundesministerium bringen erste Langzeitstudie in Deutschland zum Übergang junger Menschen aus Pflegefamilien und Wohngruppen auf den Weg. weiter

Siebzehnte Ausgabe der Online-Zeitschrift sozialraum.de erschienen

03.10.2021 | Soziale Arbeit | Redaktion Sozial.de, Nachrichten
Mit der zum 01. Oktober 2021 publizierten Ausgabe 2/2021 erscheint aktuell die siebzehnte Ausgabe des Online-Journals sozialraum.de. Die offen zugängige Online-Fachzeitschrift widmet sich dem Fachdiskurs zum sozialräumlichen Denken und Handeln in Theorie, Projekten und Praxis der Sozialen Arbeit. weiter

Für die Emanzipation einer ganzen Berufsgruppe: DBfK wirbt für Pflegekammer

29.09.2021 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mit der Registrierung aller Pflegefachpersonen in der Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen werden endlich belastbare statistische Daten vorliegen. Damit entsteht Klarheit darüber, welche aus- und weitergebildeten Pflegefachpersonen, zum Beispiel im Bereich Intensiv- oder Altenpflege, dem Land als Ressource zur Verfügung stehen – eine unabdingbare Voraussetzung für die Bewältigung der aktuellen sowie künftiger Pandemien und der Herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft. weiter

Mehr Teilhabe und Inklusion: MDR bietet künftig noch mehr barrierefreie Angebote

25.09.2021 | Behindertenhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Link- & Medientipps
Der MDR baut seine umfangreichen Angebote für die ganze Gesellschaft weiter konsequent aus und ermöglicht u.a. Hör- und Sehbehinderten oder kognitiv eingeschränkten Menschen künftig noch mehr Teilhabe. Auf dem 9. Spitzentreffen mit MDR-Intendantin Karola Wille, mitteldeutschen Behindertenverbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen am 22. September in Leipzig hat der Sender neue inklusive Angebote u.a. zur Bundestagswahl vorgestellt und eine positive Bilanz gezogen: Der MDR untertitelt schon heute einen Großteil seiner digitalen und linearen Video-Angebote, so ca. 90 Prozent des MDR-Fernsehens. Dazu gibt es täglich fünf Stunden Programm mit Hörfassungen und jährlich mehr als 32.000 Sendeminuten mit Gebärdensprache. weiter

angezeigt werden 81 - 100 von 8.347 Beiträgen | Seite 5 von 418