Teilhabe begleiten. Veränderte Berufsrollen in der Behindertenhilfe.

18.10.2010 | Behindertenhilfe | Nachrichten

Neues Heft der Orientierung, Fachzeitschrift der Behindertenhilfe, soeben erschienen

Wie sehen Menschen mit Unterstützungsbedarf die Personen, von denen sie professionell begleitet werden? So fragten wir die Künstlergruppe „Wilderers“ der Diakonie Himmelsthür. Die Künstler haben uns ihre Bilder zur Verfügung gestellt. Wir durften damit unsere aktuelle Orientierung zum Thema „Teilhabe begleiten – Veränderte Berufsrollen in der Behindertenhilfe“ bebildern. Allenthalben ist von den Veränderungen in der Behindertenhilfe die Rede. Es geht darum „Teilhabe zu begleiten“. Doch wie wirken sich diese neuen Ideen auf die Berufsrollen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen der Teilhabebegleitung aus? In der aktuellen Orientierung finden Sie Statements von Nutzern dieser professionellen Hilfen neben Aussagen von jungen Menschen, die sich für einen sozialen Beruf entschieden haben. Sie lesen Zukunftsszenarien die uns vor dem Hintergrund des demografischen Wandels erwarten, sie finden Visionen neben schon umgesetzten Projekten. Sie finden Aussagen von Berufsverbänden neben Grundsatzartikeln, dazwischen immer wieder Feldbeschreibungen, wie sich schon heute konkret die Arbeit in der Behindertenhilfe verändert. Das Heft ist – nicht nur durch die Bilder – sehr bunt geworden.
Mehr Infos unter www.beb-orientierung.de.
Probeheft über orientierung@beb-ev.de anfordern. Orientierung wird herausgegeben vom Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB): www.beb-ev.de.

Quelle: Redaktion Orientierung, Martin Herrlich