Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Ritzen Schnippeln Cutten – Selbstverletzendes Verhalten Jugendlicher (Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis – KJug 1/2018, Jg. 63)

Bild anklicken zum vergrößern

Selbstverletzendes Verhalten (Ritzen) ist kein neues Thema, aber durch die Darstellung in sozialen Netzwerken hat sich der Fokus verschoben. Heutzutage werden ganze Internetseiten und Foren mit Bildern und Anleitungen zur Selbstverletzung gefüllt. Selbstverletzungen stehen nicht nur für individuelles Leid(en), sie müssen auch unter kulturell-gesellschaftlichen Aspekten betrachtet und eingeordnet werden. Schulen, die Jugendhilfe und alle diejenigen, die mit Jugendlichen arbeiten, müssen für Formen nicht-suizidalen selbstverletzenden Verhaltens (NSSV) sensibilisiert werden.

Editorial

Inhaltsverzeichnis

Titelthema 

Prof. Dr. Katharina Liebsch: Ritzen« im Zeitalter der gesellschaftlichen Verfügbarkeit des Körpers

#Ritzen: Nicht-Suizidales Selbstverletzendes Verhalten (NSSV) bei Instagram - Kurzzusammenfassung 

Selbstverletzendes Verhalten (SVV) im Internet. Erkenntnisse aus den Recherchen bei jugendschutz.net
Ein Interview mit Katja Rauchfuß, Referatsleiterin und Expertin für selbstgefährdende Inhalte im Netz

Dr. Rebecca C. Brown: Projekt 4S – Schulen Stark machen gegen Suizidalität und Selbstverletzendes Verhalten

Fachbeitrag

Dr. Niels Brüggen, Stephan Dreyer, Marius Drosselmeier, Christa Gebel, Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Marcel Rechlitz: Jugendmedienschutzindex: Der Umgang mit onlinebezogenen Risiken

Aus der Hochschule

Sabine Schilcher: Ombudsstellen in der Kinder- und Jugendhilfe 

Recht und Rechtsprechung

Sigmar Roll: Unterschiede zwischen kommerziell und gemeinnützig veranstalteten Jugendreisen

Die Jugendschutzfrage 

Anja Puneßen: Wie gefährlich ist die Shisha Bar?

Die aktuelle Studie 

Prof. Dr. Jens Vogelgesang, Prof. Dr. Thorsten Quandt: Jugend, Internet und Pornografie
Situatives und emotionales Erleben von Jugendlichen beim ersten Kontakt mit Pornografie 

Fragen an ...

... die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle Nordrhein-Westfalen e.V.

Service

Literatur/ Mediendienst/ Rezension/ Mitteilungen/ Termine 

Schlagwort(e): Selbstverletzung, Ritzen, Instagram, Internetforen, soziale Netzwerke, Body-Modifikation, selbstverletzendes Verhalten, Jugendgefährdung, Prävention, Intervention

Aktuelle Rezension

Buchcover

Stiftung Datenschutz (Hrsg.): Big Data und E-Health. Erich Schmidt Verlag (Berlin) 2017. 201 Seiten. ISBN 978-3-503-17491-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.