Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Nachrichten

06.12.17 Inklusiver Arbeitsmarkt braucht Haltung und Kommunikation

Behindertenhilfe | Nachrichten
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung mahnte der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge vor wenigen Tagen,  dass die mit dem neuen Bundesteilhabegesetz erweiterten Regelungen zur Teilhabe am Arbeitsmarkt mit Leben gefüllt werden müssen. Das Motto in diesem Jahr: „Arbeit – Einkommen – Selbstbestimmung". Unternehmerinnen und Unternehmer müssten… weiter

03.12.17 Lebenshilfe will besseren Schutz vor Diskriminierung

Behindertenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert aus aktuellem Anlass des Welttages für Menschen mit Behinderung, neben öffentlichen Einrichtungen auch die Privatwirtschaft zur Barrierefreiheit zu verpflichten. Ein Verstoß dagegen muss als Diskriminierung geahndet werden. Gleiches gilt für die Fachorganisation für Menschen mit geistger Behinderung, wenn Hilfestellungen im konkreten Einzelfall verweigert werden.… weiter

03.12.17 Diakonie: Inklusion als Leitmotiv für Lokalpolitik und Stadtplanung

Behindertenhilfe | Nachrichten, Praxis & Projekte
Anlässlich des heutigen Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember setzt sich Diakonie-Präsident Ulrich Lilie dafür ein, Zusammenleben ohne Ausgrenzung zum Leitmotiv für Lokalpolitik und Stadtplanung zu machen. Er verwies beispielhaft dazu auf die preisgekrönte Initiative Q8 der Hamburger evangelischen Stiftung Alsterdorf. Sie sei einen solchen neuen Weg hin zur inklusiven Stadtentwicklung… weiter

03.12.17 AWO hat Governance-Kodex beschlossen

Sozialmanagement | Nachrichten
Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat „Verbindliche Richtlinien der AWO in Deutschland für eine verantwortungsvolle Verbands- und Unternehmensführung und -kontrolle" beschlossen und damit sein verbandliches Regelwerk entscheidend ergänzt. Zu diesem AWO Governance-Kodex erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler: „Der Kodex ergänzt das verbandliche Regelwerk und stellt insbesondere… weiter

03.12.17 Geriater: Mobilität der Älteren so lange wie möglich erhalten

Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Eingebrannt hat sich das Bild vom älteren Unfallverursacher schnell. Forderungen, wonach das Autofahren ab einem bestimmten Alter nur noch mit einem Leistungszertifikat oder verpflichtenden Gesundheitschecks erlaubt sein soll, erteilt die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) eine Absage. „Dieses pauschale Vorgehen ist aus medizinischer Sicht grundsätzlich abzulehnen", sagt Professor Jürgen M.… weiter

03.12.17 Netzwerk Nachbarschaft verleiht Nachbar-Oskars

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Link- & Medientipps
Nachbarschaften aus dem gesamten Bundesgebiet und Österreich bewarben sich beim Wettbewerb „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2017". Das bundesweite Netzwerk Nachbarschaft prämiert unter 108 Einreichungen sechs Nachbarschaften mit dem Nachbar-Oskar 2017 und zeichnet insgesamt 34 Nachbar-Projekte aus. Willkommensinitiativen, Tauschringe, Begrünungsaktionen, Kulturveranstaltungen, Straßen- und Hoffeste… weiter

03.12.17 Nur geringe Fortschritte bei Nachhaltigkeit in Deutschland

Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Deutschland erreicht nur knapp ein Drittel der Nachhaltigkeits- und Wohlfahrts-Ziele. Das sind einige der zentralen Ergebnisse einer neuen Studie des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung. In den Bereichen wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit sowie bei Staatsfinanzen und Staatstätigkeit wurden danach insgesamt lediglich vier von 13 Zielen… weiter

29.11.17 7,9 Millionen empfingen Ende 2016 soziale Mindestsicherung

Soziale Arbeit | Nachrichten
Zum Jahresende 2016 erhielten in Deutschland knapp 7,9 Millionen Menschen soziale Mindestsicherungsleistungen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, seien das 1,6 Prozent weniger Empfängerinnen und Empfänger als Ende 2015. Knapp 6 Millionen Menschen erhielten  nach Destatis-Angaben Ende 2016 Gesamtregelleistungen (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch… weiter

29.11.17 Aktuelle Studie: Cannabis zwischen Verharmlosung und echtem Nutzen

Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Eine klare und realistische Sicht der Dinge wünscht sich bei Cannabis die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler. Eine vom Bundesgesundheitsministerium geförderten Studie „Cannabis: Potential und Risiken. Eine wissenschaftliche Analyse (CaPRis)" nahm sowohl die Risiken des Cannabiskonsums zu Rauschzwecken als auch der Nutzen von Cannabinoiden zum medizinischen Gebrauch in den Blick.… weiter

29.11.17 Mehr Geschlechtergerechtigkeit in der AWO anvisiert

Sozialmanagement | Nachrichten
Zum ersten Mal verabschiedete der AWO Bundesausschuss einen Gleichstellungsbericht der Arbeiterwohlfahrt. „Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt sind Themen, mit denen sich die AWO auseinandersetzen muss, wenn sie langfristig als zukunftsfähiger Wohlfahrtsverband bestehen möchte", zeigt sich der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler überzeugt. Mit dem vorliegenden Bericht will  sich die AWO nun… weiter

27.11.17 Neue Landesstelle Palliative Care für Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Idee einer kostenlosen zentralen Anlaufstelle für Fachkräfte und Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind für ganz Baden-Württemberg ist am Hospiz Stuttgart umgesetzt worden. Gefördert wurde das Projekt in Trägerschaft des Evangelischen Kirchenkreises von der Robert Bosch Stiftung. Die Landesstelle verfolgt das Ziel, die Angebotsdichte in Baden-Württemberg sichtbar zu machen sowie Überblick,… weiter

27.11.17 1. Empirische Untersuchung zu Einflussfaktoren für Wirtschaftlichkeit von Werkstätten in Deutschland

Behindertenhilfe, Forschung | Nachrichten
Welche Faktoren haben Einfluss auf die wirtschaftliche Lage einer Werkstatt für behinderte Menschen? Welche Handlungsmöglichkeiten haben die Werkstätten, um die wirtschaftlichen Ergebnisse zu beeinflussen und diese zu nutzen? Mit diesen Fragen im Hinblick auf die 43 Werkstätten im Rheinland beschäftigte sich die Prognos AG im Rahmen eines Untersuchungsauftrags des Landschaftsverbands Rheinland (LVR).… weiter

27.11.17 Gewalt in der Partnerschaft – Immer mehr Fälle werden der Polizei bekannt

Soziale Arbeit | Nachrichten
Über 80 Prozent aller Gewaltfälle gegen Frauen passieren in der Partnerschaft. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) von ihnen lebten in einem gemeinsamen Haushalt mit dem Tatverdächtigen. Seit 2012 lässt sich ein kontinuierlicher Anstieg der Opferzahlen von Partnerschaftsgewalt feststellen. Das sind Ergebnisse der zweiten jährlichen „Kriminalstatistischen Auswertung zu Gewalt in Partnerschaften", die jetzt… weiter

27.11.17 Schwere Hilfsbedingungen in Griechenland

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialmanagement | Nachrichten
Für Hilfsorganisationen ist die Unterstützung von Menschen in Griechenland inzwischen schwer geworden. Die griechische Politik behindere mit ihrem Sparkurs die Arbeit der NGOs, kritisiert SOS Kinderdörfer. Kommen beispielsweise Spenden aus dem eigenen Land, erhebt die griechische Regierung Steuern. Gelder aus Deutschland seien jedoch nicht betroffen. "Wir zahlen Geld dafür, dass wir notleidende Kinder… weiter

27.11.17 Gegen Gewalt gegen Frauen: Institut für Menschenrechte empfiehlt Nationalen Aktionsplan

Behindertenhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Das Deutsche Institut für Menschenrechte empfiehlt eine koordinierte nationale politische Strategie für die Umsetzung der Konvention des Europarates gegen Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt umzusetzen un dafür einen Aktionsplan zu erarbeiten.  Die sogenannte Istanbul-Konvention, tritt am 1. Februar 2018 in Kraft. Sie gibt Staat und Zivilgesellschaft alle nötigen Vorgaben an die Hand, um Frauen… weiter

24.11.17 Freiwillig im Staatsdienst? Bertelsmann-Studie zur Indienstnahme der Zivilgesellschaft

Sozialpolitik, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
In unserem Land werden viele soziale Leistungen durch freiwillig Engagierte erbracht, sei es in der Erziehung, der Pflege oder der Hilfe für Geflüchtete. Was auf der einen Seite ein positives Signal für die Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt in der Gesellschaft ist, birgt auf der anderen Seite die Gefahr, für Einsparungen instrumentalisiert zu werden. Die vorliegende Studie aus dem Projekt „Synergien… weiter

24.11.17 Menschen mit Behinderung erheben erneut Einspruch gegen Bundestagswahl

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mehr als 80.000 Menschen mit Behinderung durften bei der Bundestagswahl am 24. September erneut nicht wählen. Dagegen haben jetzt sieben Menschen mit Behinderung Einspruch beim Bundestag erhoben. Wie schon nach der Wahl 2013 werden sie von der Bundesvereinigung Lebenshilfe und dem Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) unterstützt. „Wir halten die Wahlrechtsausschlüsse für verfassungswidrig",… weiter

24.11.17 Zeit für Bilanz: 500 NRW-Projekte mit jungen Geflüchteten unter der Lupe

Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Praxis & Projekte, Veranstaltungsberichte
Beim Fachtag „Junge Geflüchtete in Jugendverbänden" zog der Landesjugendring NRW Bilanz aus über 500 umgesetzten Projekten seit 2016. Zur Diskussion standen die Perspektiven junger Geflüchteter in NRW. Jugendliche und Jürgen Schattmann vom Jugendministerium kamen dazu ins Gespräch.  2016 gab es für junge Geflüchtete vor allem Projekte der ersten Orientierung, informiert der Landesjugendring NRW. 2017… weiter

24.11.17 LVR-Modellprojekt zur beruflichen Inklusion von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Behindertenhilfe | Nachrichten, Praxis & Projekte
Düsseldorf und Köln bekommen jeweils eine Beratungsstelle zur beruflichen Wiedereingliederung nach erworbener Hirnschädigung. Der Landschaftverband Rheinland (LVR) fördert das Modellprojekt mit rund 600.000 Euro. Der Sozialausschuss der Landschaftsversammlung hat die Förderung bewilligt, wie der LVR berichtet. Gehirntumore, Hirnhautentzündung, Ertrinkungsunfälle – die Ursachen für hirnorganische Störungen… weiter

24.11.17 Kindesunterhalt: Falsches Signal der Familienrichter korrigieren!

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Der Juristinnenbund hatte sich bereits zu Wort gemeldet, nun wehren sich Alleinerziehende gegen die Kürzung von Kindesunterhalt ab 2018. „Korrigieren Sie die Düsseldorfer Tabelle 2018!" Mit dieser Forderung wendet sich der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) an deren Urheber, die Familienrichter der Senate der Oberlandesgerichte und die Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstags. Ab… weiter

angezeigt werden 81 - 100 von 2212 Beiträgen | Seite 5 von 111

Aktuelle Rezension

Buchcover

Klaus-Peter Hufer: Argumentations­training gegen Stammtischparolen. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2016. 10. Auflage. 117 Seiten. ISBN 978-3-87920-054-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.