Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Nachrichten

08.11.17 Einkommensarmut und reelle Mängel im Alltag

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Menschen, die armutsgefährdet sind, leiden spürbar häufiger unter gravierenden Mängeln in ihrem Alltag als die Gesamtbevölkerung. Sie können beispielsweise seltener ausreichend heizen, haben öfter Feuchtigkeit in der Wohnung oder müssen auf ein Auto verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, das neue Armutsdaten aus der… weiter

08.11.17 Bundesweite Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Morgen beginnen die bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus. Die deutschlandweit größte Aktion gegen Antisemitismus unter dem Titel #AntisemitismusHeute findet rund um den 9. November 2017 statt. Der 9. November markiert den Beginn der Novemberpogrome 1938. Mit den bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus vereinen die Amadeu Antonio Stiftung und das Anne… weiter

08.11.17 Sicher im Netz: Sorgenspektrum der Eltern verlagert sich

Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Nach 20 Jahren Arbeit für sicher Internenutzung für Kinder und Jugendliche nahm die freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) als gemeinnütziger Verein Bestand aufgenommen, inwieweit der Schutz vor negativen Surf-Erlebnissen in den Sorgen, den Einstellungen, dem Wissen und dem Handeln von Eltern und deren Kindern verankert ist. Beobachtet wird, dass sich das Sorgenspektrum der Eltern… weiter

08.11.17 BVKJ: Nach Babyboom mehr Kinder- und Jugendärzte

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Überfüllte Wartezimmer, wachsender Unmut der Eltern und Kinder- und Jugendärzte, die am Limit arbeiten: "Der Berufsverband der Kinder-und Jugendärzte (BVKJ) nimmt akutelle Medieninformationen (RTL am 6. November) zum Anlass, um mit konkreten Zahlen auf die personellen Engpässe in der kinder- und jugendärztlichen Versorgung zum wiederholten Male aufmerksam zu machen.  "Wir brauchen dringend mehr Kinder-… weiter

06.11.17 Livestream für Tagung zur Teilhabeforschung

Behindertenhilfe, Forschung | Nachrichten
Die Fachtagung des Aktionsbündnisses Teilhabeforschung unter dem Motto "Der Teilhabebericht - Konsequenzen für die Teilhabeforschung" wird per Livestream übertragen. Das teilte gestern kobinet-nachrichten mit. Die Übetragung startet demnach am 10. November ab 10:00 Uhr. Mehr Informationen zum Aktionsbündnis und zur Tagung unter https://teilhabeforschung.bifos.org/index.php/aktuelles weiter

06.11.17 Neues Modellprojekt für Hilfesystem zum Schutz von Frauen vor Gewalt

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Nach der Ratifizierung der Istanbul-Konvention geht ein weiteres Projekt zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen an den Start. Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit den Ländern entwickelte Bundes-Modellprojekt „Bedarfsanalyse und -planung zur Weiterentwicklung des Hilfesystems zum Schutz von Frauen vor Gewalt und häuslicher Gewalt" wird in fünf Bundesländern… weiter

06.11.17 Influencer-Werbung für soziale Berufe

Sozialmanagement | Nachrichten
Nachwuchsgewinnung einmal anders: Die Diakonie Neuss hat mit dem Musiker und Youtuber MaximNoise ein neues Musikvideo gedreht. Der Song mit dem Titel "Da sein" wurde in der Kita und im Pflegeheim des Evangelischen Verbandes aufgenommen. Mit der Zusammenarbeit ging es darum, zu zeigen, wie erfüllend und bereichernd soziale Berufe sein können, Das teilte der evangelische Verband mit. Er setzte damit… weiter

06.11.17 Ein-STEP-System in der Dokumentation sollen nun Trägerverbände steuern

Altenhilfe | Nachrichten
Zum 1. November 2017 ist die Verantwortung für das aus Bundes-, Landes- und Mitteln der Trägerverbände finanzierte Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation von der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung auf die Trägerverbände der Pflege auf Bundesebene übergegangen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und der Bundesverband privater Anbieter sozialer… weiter

06.11.17 Neue Professorin und neuer Professor für Koblenzer Sozialwissenschaft

Studium | Nachrichten, Menschen
Zum Wintersemester 2017/18 heißt die Hochschule Koblenz Prof. Dr. Catherine Kaiser-Hylla und Prof. Dr. habil. Eric Mührel im Fachbereich Sozialwissenschaften willkommen. Kaiser-Hylla bekleidet dort nun die Professur „Psychologische Grundlagen der sozialen Arbeit und der Kindheitswissenschaften mit dem Schwerpunkt Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung". Mührel lehrt als neuer Professor „Professionsspezifische… weiter

06.11.17 Studie zur Intersexualität: Kinder und Eltern besser beraten und behandeln

Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Ein Kind, das weder Mädchen noch Junge ist: Für manche Eltern ist das ein Schock. Für andere ist es viel schwieriger, wie das Medizinsystem reagiert. Anike Krämer und Prof. Dr. Katja Sabisch vom Lehrstuhl Gender Studies der Ruhr-Universität Bochum haben mit Eltern sowie Medizinerinnen und Medizinern gesprochen. Sie zeichnen in ihrer jetzt erschienenen Studie ein Bild des Schicksals der Familien intersexueller… weiter

06.11.17 Künzelsau: Vortrag zur Führung auf Zeit

Sozialmanagement, Studium | Nachrichten
Der Fachkräftemangel in der Sozialwirtschaft macht auch vor Führungspositionen nicht halt. Der Studiengang Betriebswirtschaft und Sozialmanagement an der Reinhold Würth-Hochschule – Campus Künzelsau widmet sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „aBSeitsgespräche" im Wintersemester 17/18 diesem Thema.  Mit dem Themenvortrag "Führung auf Zeit - Interim Management in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft"… weiter

03.11.17 Suizidrate um ein Drittel verringern: Bundesministerium fördert Frankfurter Projekt

Gesundheitswesen | Nachrichten, Praxis & Projekte
Die Frankfurter Universitätsmedizin hat gemeinsam mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main ein umfassendes Programm zur Suizidprävention ins Leben gerufen. Das Bundesministerium für Gesundheit fördert das Programm mit mehr als einer Dreiviertelmillion Euro. Jährlich werden allein in Deutschland rund 10.000 vollzogene Suizide verzeichnet. Gerade bei Menschen zwischen 15 und 29 Jahren gehören… weiter

03.11.17 Linda Zervakis, Frank Schätzing, Palina Rojinski und viele andere beim Vorlesetag dabei

Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten
Am 17. November ist es wieder soweit: Der 14. bundesweite Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative der ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung, startet mit zahlreichen Aktionen. In der aktuellen Vorlesestudie 2017 wird die Bedeutung des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern betont, zugleich besteht bei vielen Eltern Unsicherheit darüber, ab welchem Alter Bücher betrachtet und vorgelesen… weiter

03.11.17 Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung begleitet Bundesprogramm „Kita-Einstieg"

Kinder-/Jugendhilfe | Nachrichten
Unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer übernimmt eine Arbeitsgruppe des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) von 2017-2020 die wissenschaftlich-konzeptionelle Prozessbegleitung des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung". Mit dem Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) soll Kindern der… weiter

31.10.17 BIAJ entdeckt Fehler in Berichterstattung über Kinderarmut

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Das Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) macht auf einen Doppelfehler in der Berichterstattung über Kinderarmut in Focus (Online), FAZ (Online) und bei vielen anderen (dpa) vom 24. bis 26. Oktober 2017 aufmerksam. Gesprochen wurde dort von einem "traurigen Rekord" und von "fast zwei Millionen Kinder leben in Hartz-IV-Haushalten" "Traurig" ja, aber "Rekord" nein. Nicht… weiter

31.10.17 Führungskräfte im Krankenhaus unter ökonomischem Druck

Gesundheitswesen, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten, Link- & Medientipps
Aufgrund des im System angelegten Stresses, der derzeit in Krankenhäusern herrscht, sehen sich Menschen in führenden Positionen nur begrenzt in der Lage, in einer positiven Weise mit den massiven Widersprüchen des Gesundheitssystems umzugehen. Das haben Forscher der Universität Witten/Herdecke (UW/H) im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts „Entscheidungsfindung im… weiter

31.10.17 60.000 zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeeinrichtungen - Nur ein Segen?

Altenhilfe | Nachrichten
Durch die Pflegereform konnte die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen auf rund 60.000 Betreuungskräfte mehr als verdoppelt werden. Das ergebe sich aus der aktuellen Ausgabenentwicklung, teilt das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit. Der Deutsche Berufsberband für Pflegeberufe bewertet die Entwicklung zurückhaltend.  Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe… weiter

31.10.17 Online-Befragung zur Ethik und Berufsethik in der Sozialen Arbeit

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten, Umfragen
Ethische und berufsethische Fragen spielen seit jeher eine wichtige Rolle und sind konstitutiv für die Soziale Arbeit. Als Grundlage und Orientierung im Umgang mit solchen Fragen können eine ganze Reihe ethischer und berufsethischer Richtlinien und Kodizes dienen. Um Näheres zur Bedeutung solcher Richtlinien und Kodizes und generell zum Umgang in der Praxis der Sozialen Arbeit mit ethischen Fragen… weiter

31.10.17 Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz an Bochumer Psychologen Jürgen Straub

Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Der Höffmann-Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz wird im Jahr 2017 bereits zum siebten Mal an der Universität Vechta vergeben: Die Entscheidung fiel auf den Psychologen Prof. Dr. Jürgen Straub von der Ruhr-Universität Bochum. Der vom Vechtaer Reiseunternehmer Hans Höffmann gestiftete Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und würdigt herausragende und wegweisende Arbeiten aus Themenfeldern… weiter

31.10.17 weltwechsel in Mecklenburg-Vorpommern: Über 100 Veranstaltungen zur Menschlichkeit

Soziale Arbeit | Nachrichten
Übermorgen startet die landesweite jährliche Veranstaltungsreihe zu Themen globaler Gerechtigkeit, die das Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern koordiniert. Zum ersten Mal allerdings unter dem neuen Namen weltwechsel. Das Thema des Jahres und der insgesamt über 100 Begegnungen, Filmabende, Vorträge, Ausstellungen, Aktionen, Theatervorstellungen, Lesungen und Workshops in ganz Mecklenburg-Vorpommern… weiter

angezeigt werden 21 - 40 von 2112 Beiträgen | Seite 2 von 106

Aktuelle Rezension

Buchcover

Klaus-Peter Hufer: Argumentations­training gegen Stammtischparolen. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2016. 10. Auflage. 117 Seiten. ISBN 978-3-87920-054-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.