Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Die "Community" im TOA (TOA-Magazin 1/2018)

Bild anklicken zum vergrößern

Von Straftaten sind häufig mehr Menschen betroffen als die Direktbeteiligten: Familienangehörige, Freund*innen, die Gemeinde oder gar das gesamte Gemeinwesen können unter einer Tat und den Tatfolgen leiden. Inspiriert von indigenen Konfliktlösungspraktiken beziehen insbesondere Zirkelverfahren und das Conferencing Teile der indirekt betroffenen ‚Community' sowohl in die Konfliktbearbeitung als auch in die Umsetzung der Wiedergutmachungsvereinbarungen als stärkendes Element mit ein. In dieser Ausgabe möchten wir Sie zur Auseinandersetzung mit fünf verschiedenen, die ‚Community' einziehenden Modellen einladen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: die klassische Mediation und der e-TOA in Deutschland, Sozialnetz-Konferenzen in Österreich, CoSA in Kanada sowie die traditionelle Jirga in Pakistan und Afghanistan. Wie Sie sehen werden, variieren die Zielsetzungen dieser Praktiken und damit auch die Vorstellungen von Art und erhofftem Nutzen der ‚Community'-Einbeziehung. Welche Praxis entspricht am ehesten Ihrem Verständnis von Restorative Justice? Keywords: Täter-Opfer-Ausgleich, Restorative Justice, Community, Konfliktschlichtung, Wiedergutmachung, Mediation, CoSA, e-TOA, Sozialnetz-Konferenz, Jirga, OEG, ANUAS, Viktimisierung

Prolog (Christoph Willms)
Inhaltsverzeichnis

 Johanna Muhl  
"Wandlungsfähigkeit und Weiterentwicklung: Die neue Leiterin des TOA-Servicebüros stellt sich vor"

Leitthema

Yvonne Diepholz et al.  
"Die Rolle von mittelbar Betroffenen im TOA bei der Waage Hannover"

Otto Driedger  
"CoSA - Unterstützungs- und Verantwortungskreise"

Angela Nöthe, Otmar Hagemann  
"Community im e-TOA"

Georg Wieländer
"SoNeKo - Die Praxis der Sozialnetz-Konferenz und ihre Auswirkung auf den Tatausgleich"

International

Ali Goar  
"Von der Quelle zum Fluss - Jirga und restorative Systeme"

Einzelbeiträge 

Hendrik Middelhof
 "Teritäre Viktimisierung: Die verzweifelte Suche nach Gerechtigkeit"

Klaus Neubeck  
"Jenseits von richtig und falsch... gibt es einen Ort. Dort treffen wir uns"

Rechtliches<

Johannes Kaspar, Isabel Kratzer-Ceylan
"Opferentschädigung nach dem OEG und Täter-Opfer-Ausgleich"

Literaturtipps

"Cadenza - A professional autobiography" (Thomas Mathiesen)
"Das Recht als Hort der Anarchie - Gesellschaften ohne Herrschaft und Staat" (Hermann Amborn)

Debatte

Tilman Lutz  
"Von der visionären Alternative zum kooptierten Verfahren? Ein Kommentar zur Ausgabe 3/2017"

Wir stellen vor: Irene Haase

In eigener Sache: "17. Forum für Täter-Opfer-Ausgleich"

 

Schlagwort(e): Täter-Opfer-Ausgleich, Restorative Justice, Community, Konfliktschlichtung, Wiedergutmachung, Mediation, CoSA, e-TOA, Sozialnetz-Konferenz, Jirga, OEG, ANUAS, Viktimisierung

Aktuelle Rezension

Buchcover

Enzo Traverso: Linke Melancholie. Unrast Verlag (Münster) 2019. 296 Seiten. ISBN 978-3-89771-265-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.