Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Foto: Pixabay

BZgA klärt über auffällige Befunde in der Schwangerschaft auf

Viele Eltern sind mit einem auffälligen pränatalen Befund überfordert. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) legt eine überarbeitete Broschüre vor, die Fachleuten aus der Praxis bei der Beratung Betroffener helfen soll.

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit großer Erwar­tungen und Freude, manchmal aber auch Sorgen. Wird ein auffälliger Befund festgestellt, befinden sich Schwangere oft in einer schwierigen Situation. Wie kann man mit so einer Nachricht umgehen? Wohin mit der Sorge, der Angst und den vielen Fragen? Die Bundes­zen­trale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet gynäkologischen und anderen fach­ärzt­lichen Praxen mit der neu aufgelegten Broschüre „Besondere Umstände – Informationen nach einem auffälligen präna­tal­diag­nos­tischen Befund“ Unter­stützung bei der nach §1a Schwanger­schafts­konflikt­gesetz vor­geschrie­be­nen Beratung von Schwangeren.

Werdende Mütter haben nach dem Schwanger­schafts­konflikt­gesetz (SchKG) einen Anspruch auf verschie­dene Unter­stützungs­angebote und finanzielle Hilfen. Die aktuali­sierte Broschüre der BZgA enthält die wich­tigsten Informationen für eine weitere Entscheidung bei einem auffälligen prä­natal­diag­nos­tischen Befund. 

Die Broschüre wurde mit fachlicher Beratung von 18 Fachgesellschaften aus den Bereichen Gynäkologie und Geburts­hilfe sowie Wohlfahrts- und Behindertenverbänden überarbeitet und bietet konkrete Hilfe bei den unterschiedlichen Beratungsmomenten, die im Rahmen der PND auftreten können. Zudem informiert die Broschüre über den Rechtsanspruch auf psychosoziale Beratung und liefert Kontaktadressen von Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen sowie Behindertenverbänden und Verbänden von Eltern behinderter Kinder.

Drei Formblätter zur Gesprächs­doku­men­tation sollen Gynäko­login­nen und Gynä­ko­lo­gen zudem im Ge­spräch mit der Schwangeren und/oder ihren Partnerinnen und Partnern in der Bera­tungs­situation unter­stützen und bei der Anwendung gesetzlicher Vorgaben Sicherheit bieten. Die Formulare helfen beim Bera­tungs­gespräch im Falle eines auffälligen Befunds nach einer prä­natal­diag­nos­tischen Unter­suchung.

Die Broschüre finden Sie unter:

www.bzga.de/infomaterialien/familienplanung/praenataldiagnostik-1


Quelle: Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom 10.12.2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Franz Alt, Peter Spiegel: Gerechtigkeit. Zukunft für alle - die Grundsatzerklärung. Gütersloher Verlagshaus Verlagsgruppe Random House GmbH (Gütersloh) 2017. 189 Seiten. ISBN 978-3-579-08663-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.