BMG fördert Cochrane Deutschland Stiftung institutionell

Ab sofort fördert das Bundesministerium für Gesundheit die deutsche Vertretung der Cochrane Collaboration in Freiburg, die Cochrane Deutschland Stiftung, mit jährlich bis zu einer Million Euro. 

Ende Oktober gründete sich die unabhängige und gemeinnützige Cochrane Deutschland Stiftung in Freiburg. Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung ist derzeit Professor Gerd Antes.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zu seinem Einsatz für eine dauerhafte Förderung: „Wir brauchen unabhängige Forschung, die den Stand der Erkenntnisse immer wieder wissenschaftlich auf den Prüfstand stellt und uns so verlässliche Informationen über die besten Behandlungsmethoden liefert."

Die Cochrane Collaboration ist ein weltweites unabhängiges Netzwerk von klinischen Forscherinnen und Forschern, Ärztinnen und Ärzten, weiteren Angehörigen der Gesundheitsfachberufe sowie von Patientinnen und Patienten. Cochrane erarbeitet unabhängige, verlässliche und öffentlich zugängliche Gesundheitsinformationen. Für Ärztinnen und Ärzte sind die Cochrane-Arbeiten eine wichtige Informationsquelle. 

Mehr Informationen unter www.bundesgesundheitsministerium.de und Cochrane Deutschland


Quelle: BMG-Presseinformation am 9. November 2017