Aktion Mensch gewinnt silberne EVA

08.11.2010 | Behindertenhilfe | Nachrichten

Auftritt beim Ökumenischen Kirchentag in München ausgezeichnet

Bonn - Die Aktion Mensch ist am 5. November bei den ADAM & EVA Awards in Mannheim mit dem EVA Event Award in Silber ausgezeichnet worden. Mit ihrer kreativen Umsetzung des gesellschaftspolitischen Themas Inklusion auf dem Ökumenischen Kirchentag in München überzeugte die Aktion Mensch in der Kategorie Charity-, Social- und Cultural-Event. Der EVA Event Award wird jährlich an herausragende Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation vergeben. Veranstalter ist der Dachverband für Messebau und Marketing-Events, FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. Auf dem Aktion Mensch-Stand beim Ökumenischen Kirchentag bauten Besucher mit und ohne Behinderung im übertragenen Sinne an einem Gesellschaftskonzept, das niemanden ausschließt: Aus individuell gestalteten Stühlen schufen sie eine meterhohe Skulptur als Symbol für die Vielfalt der Gesellschaft. „Wir möchten, dass Menschen mit Behinderung von Anfang an Teil der Gesellschaft sind“, sagt Iris Hobler, Bereichtsleiterin Kommunikation und Aufklärung bei der Aktion Mensch. „Unser Ziel ist es, den sperrigen Begriff der Inklusion zu veranschaulichen und ihm mehr Leichtigkeit zu geben. Das ist uns mit der Stühlepyramide als Sinnbild gelungen. Die dort gestapelten Stühle sind so unterschiedlich wie die Menschen. Sie symbolisieren eine Vielfalt in unserer Gesellschaft, die wir als Chance begreifen sollten.“

Über die Aktion Mensch e.V.

Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich und eine der erfolgreichsten gemeinnützigen Organisationen in Deutschland. Die Soziallotterie wurde 1964 als Aktion Sorgenkind gegründet. Seit dem Jahr 2000 firmiert sie unter die Aktion Mensch. Zu den Mitgliedern der Aktion Mensch gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband, Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Gemeinsam setzen sie sich für eine gerechte und solidarische Gesellschaft ein, in deren Mittelpunkt Inklusion, Vielfalt und Selbstbestimmung stehen. Mit ihren Erlösen unterstützt die Aktion Mensch rund 13.500 soziale Projekte der Behindertenhilfe und -selbsthilfe, sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies rund fünf Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Mit einer Fördersumme von 166 Millionen Euro erwirtschaftete die Aktion Mensch in ihrem Geschäftsjahr 2009 die höchste Fördersumme seit ihrem Bestehen.
Weitere Informationen www.aktion-mensch.de

Quelle: Pressemitteilung der Aktion Mensch e.V. vom 08.11.2010
http://www.aktion-mensch.de