Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Neuer Studiengang „Performative Künste in sozialen Feldern“ startet an Frankfurt UAS

An der Schnittstelle von künstlerischer und sozialer Arbeit startet ein neuer Master-Studiengang, zu dem sich Interessierte erstmals an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) bewerben können.

Der Studiengang möchte eine theoretisch-praktische Auseinandersetzung mit den Medien Theater, Bildende und Performance Kunst, Tanz, Video, Fotografie, Audio/Musik sowie die Beschäftigung mit den Diskursen zu Intermedialität, Künstlerischer Forschung und Performativität bieten. Die Studierenden werden befähigt, gesellschaftliche, kulturelle und individuelle Fragestellungen performativ zu erfassen, sie mit wissenschaftlichen und ästhetischen Methoden zu erforschen und mit performativen Projekten und Beteiligungsverfahren im sozialen Feld direkt auf sie einzuwirken. Der Vollzeitstudiengang dauert vier Semester und schließt mit einem Master of Arts ab.

Nach ihrem Abschluss entwickeln und führen sie künstlerisch-performative und kulturelle Projekte passgenau für bestimmte Zielgruppen und Sozialräume durch. Bewerbungsende für den Studienstart im Sommersemester 2017 ist der 30. Januar 2017.

Mehr Informationen unter www.frankfurt-university.de/perforMA


Quelle: Pressemitteilung der Frankfurt University of Applied Sciences vom 17. Januar 2017

Aktuelle Rezension

Mathias Siedhoff: Zur Bedeutung von Außenwanderungen für die demographische Entwicklung Deutschlands. Modellrechnungen bis zum Jahr 2040. Qucosa Sächsische Landesbibliothek (Dresden) 2017. 330 Seiten.

Online-Publikation bei Qucosa; download unter www.qucosa.de.
Rezension lesen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.