Startseite » Kalender » Detailansicht

Dumme Dinge, schlaue Sachen? Die materiale Seite von Pflege und Care

01.09.2016

Termin: 18.01.2017 bis 20.01.2017
Veranstaltungsort: Heidelberg
Veranstalter: Universitäten Heidelberg, Hildesheim und Osnabrück sowie Charité Universitätsmedizin Berlin

Mit einer internationalen Konferenz soll das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte interdisziplinäre Forschungsprojekt „Die Pflege der Dinge – Die Bedeutung von Objekten in Geschichte und gegenwärtiger Praxis der Pflege“ (kurz: Pflegedinge) abgeschlosssen werden. Im Mittelpunkt soll die Möglichkeit zum Dialog und zur Vernetzung unter Engagierten in Objektforschung/Forschung mit den Schwerpunkten Pflege und Care stehen.

Neben der Vorstellung und Diskussion der zentralen Ergebnisse der Projektmitarbeitenden zielt die Veranstaltung vor allem darauf ab, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über Fach-und Landesgrenzen hinweg zusammenzubringen, die objektzentrierte Zugänge zu besonderen Fragestellungen präsentieren möchten. Geplant sind unter anderem Beiträge aus der Pflegewissenschaft, Ethnologie, Kulturanthropologie, Gerontologie, Geschichtswissenschaft, Pflegegeschichte, Museums-und Sammlungsforschung, Sozial-und Organisationspädagogik, Soziologie und verwandten Disziplinen.

Pflege wird im Projekt nicht nur als ein zwischenmenschliches Verhältnis verstanden, bei dem Personen in einer besonderen Beziehung zueinander stehen. Bei der Ausgestaltung von Pflege und Care – ob im Krankenhaus, im Pflegeheim oder zuhause – ist zudem eine Vielzahl verschiedener Gegenstände mit je eigenen Objektlogiken involviert. Welche das genau sind und wie sie von Pflegenden oder Gepflegten wahrgenommen werden, differiert stark und steht beispielsweise in Abhängigkeit vom betrachteten Setting oder des zeitlichen Horizonts. Wie aber wirken Dinge – die uns weder als einfache und beliebig einsetzbare Mittel zum Zweck („dumme Dinge“), noch als raffinierte problembehebende Alleskönner („schlaue Sachen“) gegenüberstehen – an der Herstellung von Pflege mit? Die interdisziplinäre und internationale Tagung „Dumme Dinge, schlaue Sachen?“ nimmt diese Frage und die Dinge der Pflege in den Blick: Materiale Objekte, die bisher zumeist als „Hilfsmittel“ betrachtet werden und sowohl in der akademischen Diskussion als auch in Sammlungen, Museen und Ausstellungen weitgehend unsichtbar bleiben.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt und zur Veranstaltung unter www.pflegederdinge.de

Quelle: Information der Universität Heidelberg unter www.uni-heidelberg.de

 

Rubrik: Altenhilfe, Allgemeine Nachricht, Studium

Aktuelle Fachbuchempfehlung

Tipp: Hans-Peter Blossfeld: Integration durch Bildung. Migranten und Flüchtlinge in Deutschland. Gutachten. Waxmann Verlag (Münster, New York) 2016. 327 Seiten. ISBN 978-3-8309-3463-9. D: 22,90 EUR, A: 23,60 EUR.

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (Hrsg.).
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Stellenmarkt

19.01.2017 Betreuer/innen für Bereich Wohnen für Menschen mit Behinderungen, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
19.01.2017 Erste/r Beigeordnete/r, Greven
Stadt Greven
19.01.2017 Erzieher/innen für Kindertagesstätten, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
19.01.2017 Fachkraft (w/m) in der Jugendhilfe, München
Stadtwerkeprojekt
19.01.2017 Präventionsberater/in im Außendienst, Baden-Württemberg
Löwen Play GmbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist ab sofort auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.