Startseite » Alle Nachrichten » Detailansicht

Paritätischer kritisiert 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

06.01.2017

Deutliche konzeptionelle und inhaltliche Kritik am Entwurf des fünften Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung übt der Paritätische Wohlfahrtsverband in einer aktuellen Stellungnahme. Der Paritätische erneuert seine Forderung nach einer unabhängigen Armutsberichterstattung durch eine regierungsexterne Kommission.

Der 655-seitige Berichtsentwurf enthalte zwar durchaus richtige wie alarmierende Fakten, etwa Daten zur wachsenden sozialen Spaltung der Gesellschaft und dem kontinuierlichen Anstieg der Armutsquote, bleibe jedoch eine ehrliche Bewertung und konkrete Handlungsvorschläge schuldig, so die Analyse des Paritätischen. „Wir haben in Deutschland kein Erkenntnisdefizit und unter Fachleuten ist auch völlig klar, was zu tun wäre, wir haben jedoch ein politisches Handlungsdefizit“, so Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.

Der Paritätische kritisiert unter anderem, dass der Bericht an keiner Stelle auf das Problem der „verdeckten Armut“ eingeht und die Perspektive von Armut betroffener Menschen nicht ausreichend berücksichtigt werde. Darüber hinaus werde insbesondere das aktuelle Ausmaß der Vermögensungleichheit in Deutschland nur völlig unzureichend abgebildet.

Die ausführliche Stellungnahme ist zu finden unter www.der-paritaetische.de/index.php?id=22&tx_ttnews[tt_news]=13720&tx_ttnews[backPid]=218&cHash=940517049

Quelle: Pressemitteilung des Paritätischen vom 4. Januar 2017

Rubrik: Sozialarbeit allgemein, Sozialpolitik, Allgemeine Nachricht

Aktuelle Fachbuchempfehlung

Tipp: Hans-Peter Blossfeld: Integration durch Bildung. Migranten und Flüchtlinge in Deutschland. Gutachten. Waxmann Verlag (Münster, New York) 2016. 327 Seiten. ISBN 978-3-8309-3463-9. D: 22,90 EUR, A: 23,60 EUR.

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (Hrsg.).
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Stellenmarkt

19.01.2017 Betreuer/innen für Bereich Wohnen für Menschen mit Behinderungen, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
19.01.2017 Erste/r Beigeordnete/r, Greven
Stadt Greven
19.01.2017 Erzieher/innen für Kindertagesstätten, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
19.01.2017 Fachkraft (w/m) in der Jugendhilfe, München
Stadtwerkeprojekt
19.01.2017 Präventionsberater/in im Außendienst, Baden-Württemberg
Löwen Play GmbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist ab sofort auch bei Facebook vertreten und informiert regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.